+++ Update +++

Den Anfang konnte die zweite Mannschaft heute erledigen. Mit dem frühen 1-0 Siegtreffer von Egon Gansen sicherte sich die SG Mettendorf/Utscheid II den Derby Erfolg gegen Koosbüsch.

Die erste Mannschaft musste eine 5-3 Niederlage hinnehmen.

 

… steht ein schweres Spiel für unsere erste Mannschaft an. Die Elf von Trainer Detlef Hermes ist zu Gast bei der SG Dasburg. Wenn man das Hinspiel in Erinnerung hat, sollte jedem klar sein wie schwer es sein wird dort zu punkten! Trotzdem wird unser Team alles geben und topmotiviert sein um die Punkte zu entführen. Anpfiff ist am Sonntag um 14:45 Uhr! Ob das Spiel in Arzfeld oder Dasburg stattfindet entscheidet das WEtter…

Einstimmung auf das Nachholspiel von Marcel Scholtes:

Die zweite Mannschaft macht bereits am Samstag den Auftakt um 17 Uhr in Mettendorf. Das Derby gegen den Koosbüsch steht an. Ein Sieg ist Pflicht, nicht nur wenn man die Tabellensituation betrachtet (Koosbüsch bildet das Schlusslicht der Tabelle, erzielte die wenigsten Tore und kassierte die drittmeisten), sondern auch um klar aufzuzeigen, wer die Nummer 1 in der Region ist. Jeder Spieler wird topmotiviert und bereit sein, weit über die Schmerzgrenze hinauszugehen. Wir hoffen auf große Unterstützung der Fans, um nach dem letzten Spiel des Jahres 2010 jubelnd, frohlockend und siegreich unsere Fahne schwenken zu können.

AUF GEHT’S!!!

Stimmen zum Spiel:

Abwehrspieler der SG MU II: „Spiele gegen den Koosbüsch sind immer etwas besonderes. Jeder muss für jeden alles geben und das letzte aus sich herausholen. Man darf die Koosbüscher nicht unterschätzen, gegen Dasburg haben sie sich zum Beispiel auch einen Punkt erkämpft. Mein persönliches Ziel wäre natürlich ein Tor, doch der Erfolg der Mannschaft ist wichtiger und steht über allem und für diesen bin ich bereit, alles zu geben“

Zu einem kurzen Kommentar ließ sich Maximilian S. (SGE II) dann doch hinreißen: „Ich hab da eine Taktik im Kopf, die ich dem Trainer noch mitteilen will.“

Ob diese Taktik ihre Wirkung zeigen kann, wird sich dann auf dem Platz zeigen. Bis dahin sind alles nur Psycho-Spiele, von denen sich unsere Mannschaft nicht vom eigentlichen Ziel abbringen lassen darf, nämlich die drei Punkte zu Hause zu behalten.

Comments are closed.

Post Navigation