Beim Flutlichtspiel am Mittwochabend gegen das Tabellenschlusslicht aus Arzfeld konnte man am Ende verdienterweise drei Punkte einfahren.

Nachdem man im letzten Spiel gegen Ringhuscheid noch unnötig den Sieg verspielte, konnte man gestern Abend einen 5-2 Erfolg über die zweite Mannschaft aus Arzfeld feiern.
In der Anfangsphase des Spiels bestimmten wir das Spiel und kamen zu sehr guten Torgelegenheiten. Leider lag es wieder an der Chancenverwertung dass unsere Elf nicht in Führung gehen konnte und in der Folge den sehr unglücklichen 0-1 Gegentreffer nach einem Fernschuss hinnehmen musste.

Davon unbeeindruckt spielten wir weiterhin druckvoll auf das Tor der Arzfelder. Nach einem Freistoßtreffer durch Andreas Ewen und dem Torriecher von Mathias Scholtes drehten wir das Spiel noch vor dem Halbzeitpfiff.

Nach der Pause ging es direkt Schlag auf Schlag weiter. Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff wurde den Gästen ein Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde erfolgreich zum 2-2 Unentschieden verwandelt. Diese Puntketeilung sollte aber nicht lange halten. Mathias Scholtes wird im Strafraum des Gegners gefoult und auch wir bekamen einen Elfmeter zugesprochen. Leider wurde dieser Elfmeter zu präzise geschossen und der Ball landete am Querbalken. Von der Latte zurück im Spiel konnte Michael Wagner die Unordnung im 16er nutzen und zur 3-2 Führung treffen.

Das Spiel verlief weiter mit vielen Unterbrechungen und einigen sehr fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen. Somit blieb es auf dem Rasen und bei den Zuschauern sehr hitzig bis Simon Becker nach einem Freistoß am höchsten steigen konnte und den Ball per Kopf ins Tor befördert. Das war die Vorentscheidung!

Nun war das Spiel soweit gelaufen und es ergaben sich noch einige Konter Situationen. Einen Konter konnte Patrick Schneider per Fernschuss aus ca. 35 Metern, über den ausgerutschten Gäste Torhüter, verwandeln.

Wichtige drei Punkte gegen den Tabellenletzten. Jetzt stehen wir mit neun Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Am Samstag geht es um 19 Uhr in Schleid gegen einen Aufstiegsfavoriten der B-II.

Auf geht´s!

Comments are closed.

Post Navigation