Eifel-Marathon 2009

Nur ganze 3 Wochen nach dem Luxemburger Marathon hat unser Marathoni Helmut den Versuch
gewagt, die gute Form zu nutzen und einen zweiten Lauf dranzuhängen, mit Erfolg!
Auf dem Bild sehen wir ihn mit Erwin Hontheim, mit Hermann-Josef Jüngels waren sogar 3 Mettendorfer
beim Marathon am Start und am Ziel!

Hier die Ergebnisse aller Mettendorfer, im Marathon und Team-Marathon (2 x Halbmarathon)

Marathon

MWPl Startnr. Name Jahrg. m/w AK Verein Zeit

69. 84 Hermann-Josef Jüngels 1955 m M50 Mettendorf 4:12:49,1
81. 126 Helmut Schreiber 1967 m M40 Enztalläufer Mettendorf 4:20:08,1
82. 109 Erwin Hontheim 1947 m M60 LG Kammerwald 4:21:00,7

Team-Marathon

GesPl Startnr. Nachname 1 Vorname 1 m/w 1 Nachname 2 Vorname 2 m/w 2 Verein Zeit

21. 344 Gierenz Guido m Hoffmann Thomas m LG Daleiden/Enztal-Läufer FC Mettendorf 3:50:32,6
36. 326 Kimmlingen Theo m Welschbillig Peter m Tommel Dich 4:37:52,0

Oberweiser Volkslauf 11. Juni 2009

Auch hier waren wir vertreten, wenn auch nicht so zahlreich wie in den Jahren zuvor. Ralf Hormesch ist
dieses Mal sogar zweimal angetreten und konnte im Schülerlauf den 1. Platz seiner Klasse machen. Nach
längerer Wettkampfpause hat Gudrun wieder ins Geschehen eingegriffen, mit gewohnt guter Zeit.

Schülerlauf 1400 m (C,D: Jg. 1998 u. jünger)

Gesamt

KLasse

Geschlecht

Name

Vorname

Verein

KLasse

StartNr

Zeit

5

1

4

Hormesch

Ralf

Enztalläufer FC Mettendorf

M10

1117

00:05.32

5 km Jedermann

Gesamt

KLasse

Geschlecht

Name

Vorname

Verein

KLasse

StartNr

Zeit

35

19

19

Hormesch

Ralf

Enztalläufer Mettendorf

M

1367

00:26.28

10 km Hauptlauf

Gesamt

Klasse

Geschlecht

Name

Vorname

Verein

KLasse

StartNr

Zeit

211

5

34

Vollmann

Gudrun

Enztalläufer Mettendorf

W40

708

00:48.39

Pronsfelder Paarlauf 6. Juni 2009

Gut taktiert hat unser einziges dort angetretene Laufpaar und konnte insgesamt 16 Runden à 1,5 km
(24 km) in die 2 Stunden unterbringen:

Gesamtrunden/Platz Startnr Name Runden Teamname

9 53 Ewen, Verena 8 Enztal-Läufer Mettendorf
9 54 Hoffmann, Thomas 8 Enztal-Läufer Mettendorf

Laufbericht Michael Thiel
Würzburger Residenzlauf und Marathon

Nach jetzt ca. 1,5 Jahren Melde- und Wettkampfpause bin ich im Winter wieder aktiver in das Lauf-
geschehen eingestiegen und habe in der letzten Zeit zwei Läufe absolviert. Der erste war ein 10km
Straßenlauf in Würzburg, der Residenzlauf. Das ist anscheinend nicht nur irgendein 10km Straßenlauf,
sondern war zuletzt zumindest Deutschlands schnellster.

Fairer Weise muß man aber dazu vermerken, daß die den 10km Lauf hier aufteilen.
Ein Jedermannslauf (für alle mit Bestzeit schlechter als 34min) und einen Lauf der Asse
(halt alles was sich dazu berufen fühlt).Ich bin klar nur den Jedermannslauf gelaufen und war
mit 42:04 min (Platz 117) sehr zufrieden.  
Die Ergebnisse indet man unter http://www.residenzlauf.de/framestart.asp?seite=inhalt.asp

Jetzt am Wochenende bin ich dann meinen ersten Marathon gelaufen. Auch das hier in Würzburg.
Der Marathon hier in Würzburg ist echt eine prima Sachen. Ich bin sehr begeistert von der Organisation
(Getränkeversorgung, Pacemaker für viele verschiedene Zeiten, Massage im Ziel, …).
Die Stadt zeigt sich an dem Tag auch von ihrer esten Seite.Entlang der Strecke wird man munter von
den zahllosen Bands unterhalten. Dieses Jahr war zugleich auch sowas wie Sambafest.
Auf jeden Fall waren sehr viele Sambarhythmengruppen unterwegs.

Auf Grund der Hitze am Wochenende haben die auch einige Versorgungsstände mit einem
Wasserschlauch ausgestattet, der einfach die Läufer leicht gekühlt hat. Ein weiterer Vorteil ist,
daß man sich dieses Jahr tatsächlich während des Laufs entscheiden konnte,
ob man nun den Marathon ganz oder nur die Hälfte machen wollte, halt ganz so, wie man sich fühlt.
Und wenn man den Marathon-Versuch dann abbrechen muß, dann hat man immerhin eine
Halbmarathonzeit. Insgesamt find ich ist das hier echt eine gelungene Veranstaltung.

Mit meinem Ergebnis bin ich auch hoch zufrieden: 3:47:49  h (Platz 281).

Achja, und toll fand ich auch, daß der FC Mettendorf/Lahr mal kurz übers Mikro Erwähnung gefunden hat.
Ein Sprecher auf dem Marktplatz hatte mich auserkoren. Sowas find ich auch immer nett.
Weitere Infos zum iwelt Marathon Würzburg gibt’s unter

http://www.wuerzburg-marathon.de/

So viel nun also zu meinen Erlebnissen in der Ferne.

Einen schönen Gruß an alle Laufbegeisterten in der alten Heimat, finde ich toll, was sich da tut.
(Schaue regelmäßig auf der Homepage nach, was es so neues gibt und was so erreicht wurde.)

Michael

 

 

Comments are closed.

Post Navigation