Das erste Spiel der Rückrunde stand auf dem Plan und unsere Mannschaft musste zur ebenfalls abstiegsgefährdeten SG Daleiden reisen.Mit vielen personellen Problemen, machte sich die Mannschaft um Trainer Gernot Gierenz trotzdem mit viel Selbstbewusstsein auf den Weg.

Im Vergleich zur Hinrunde stand diesen Sonntag eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz, die aber von Anfang das Heft in die Hand nahm.
Von der ersten Minute an setzte unsere SG die gegnerische Mannschaft unter Druck und erspielte sich somit ein ums andere Mal ansehnliche Angriffe.
Der schnelle und kämpferisch sehr starke Christian Schuh hatte seinen Gegenspieler jederzeit im Griff und über ihn rollten auch die ersten gefährlichen Angriffe. In der Abwehr setzte Gierenz wieder auf altbewährtes, und hatte damit auch Erfolg. Hüllen, Mosbacher und Scheer lieferten eine tadelose Leistung.
Im Defensiven Mittelfeld kämpften sich Thommes und Gierenz in einen Rausch, und letzterer sah nach dem Spiel aus als hätte er am Vorabend gegen Wladimir Klitschko im Ring gestanden.
Mit Pascal Pauls auf der rechten Seite und den technisch starken Offensivspielern Ewen und Wagner kamen die Gastgeber an diesem Tag nicht parat. Ein ums andere Mal wurde der neue „Goalgetter“ ( Nach Aussage des Trainers) Sascha Marx in Szene gesetzt.

Eine halbe Stunde und mehrere Chancen später war es Dirk Thommes, welcher mit einem fulminaten Schuss aus 20 Metern das umjubelte 0-1 erzielte.
Auf dem gut bespielbaren Hartplatz setzte unsere Mannschaft trotz der Führung das Angriffsspiel fort und erarbeite sich weitere Chancen, die jedoch bis zur Halbzeit nicht genutzt wurden. Für Torwart Oliver Fuchs war die erste Hälfte an diesem regnerischen Sonntag sehr erholsam.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellten die Gastgeber ihr System um und kamen etwas besser ins Spiel, jedoch ohne zwingende Chancen zu erspielen. Im Laufe der zweiten Halbzeit mussten die Gastgeber zwangsläufig die Räume auf machen, und somit ergaben sich mehrere Konterchancen, von denen eine zum 0-2 durch Andreas Ewen genutzt wurde. Der Sack war nun zu und unsere Mannschaft spielte fortan einen ruhigen und sicheren Ball. Der eingewechselte Patrick Schneider erzielte in der 81. Minuten noch das 0-3, welches bilderbuchmäßig von Michael Wagner vorbereitet wurde.

Kurz vor Schluss hatte Carsten Fuchs sein erstes Tor auf dem Fuss, traf den Ball jedoch nicht richtig und der Torwart konnte abwehren.

Mit diesen wichtigen 3 Punkten konnte man sich etwas Luft auf die Abstiegsplätze verschaffen. Trainer und Mannschaft waren sichtlich erleichtert, dass der Rückrundenstart gelungen ist. In der kommenden Woche muss nun noch weiter am Offensivspiel gefeilt werden, und dann ist man sich sicher, wird der Klassenerhalt bald kein Thema mehr sein. Ziel ist es nun, den Aufwärtstrend fortzuführen, und sich weiter nach oben zu orientieren.

Nächste Woche ist die Mannschaft aus Bollendorf zu Gast in Mettendorf. Bereits in diesem Spiel möchte man den Klassenerhalt endgültig sichern.

Auf gehts, Jungs.

Comments are closed.

Post Navigation