Beim Spiel in Ferschweiler waren wir über 80 Minuten die bessere Mannschaft auf dem Platz. Leider langte diese Überlegenheit nicht aus, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der ersten Halbzeit hätten wir unsere Chancen besser nutzen müssen. Erst scheiterte C. Schuh, dann T.Thielen und im Anschluss E. Gansen vorm gegnerischen Gehäuse. So kam es wie es kommen musste.

Innerhalb von 10 Minuten verloren wir total den Faden und es gelang dem Gegner, drei Tore aus dem Nichts zu erzielen. Mit diesem 0-3 Rückstand mussten wir in die Pause gehen. Dort wurde uns der Kopf von Chefcoach J. Scholtes gründlich gewaschen.

Mit neuem Mut und ein bisschen Hoffnung konnten wir nach der Pause den 1-3 Anschlusstreffer durch Pascal Pauls erzielen. Jetzt waren wir wieder am Drücker bis zum nächsten Freistoss der Gastgeber. Zum dritten Mal konnte der Gegner ein Tor nach einer Standard Situation erzielen. Trotzdem gaben wir nicht auf und versuchten alles um noch einen Punkt einzufahren.

Nach einem steilen Pass auf den eingewechselten Lothar Pauli, konnte dieser freistehend vorm Torhüter zum 2-4 verwandeln. Jetzt wurde wieder alles dafür getan weiter nach vorne zu spielen. Nach einer schnell ausgeführten Ecke, scheitere E.Gansen noch am Torwart, freistehend am 16er konnte wieder einmal Lothar Pauli zum 3-4 Anschluss einnetzen. Die Schlussoffensive zeigte Wirkung. Nach einer schönen Kombination von Christian Schuh und Thomas Thielen, konnte der Ball von der Grundlinie in die Mitte gespielt werden. H.P. Nosbüsch verwandelte den Abpraller zum 4-4.

Nach einer starken kämpferischen Leistung in der zweiten Halbzeit konnten wir uns doch noch einen Punkt sichern.

Comments are closed.

Post Navigation