Das große Derby stand an, und zahlreiche Zuschauer machten sich auf den Weg zum Koosbüsch. 
 
Der Platz war tief und um es genau zu sagen ein Acker. Trotz alledem sollte sich ein kampfbetontes, spannendes Spiel entwickeln.
 
Von Anfang war die SG Mu die bessere Mannschaft auf dem Platz. Die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden nahezu alle gewonnen und unsere Stürmer steigerten sich um ein vielfaches. Die Laufbereitschaft war da und jeder ackerte für den anderen. So wurden sich nach geraumer Zeit die ersten Torchancen erspielt, die leider teilweise leichtfertig vergeben wurden. 
 
In der 23 Minute war dann plötzlich Frank Domas zur Stelle der mit einer Profi-mäßigen Flanke Patrick Schneider bediente, und dieser nur noch einköpfen musste. 1-0. 
 
Das war dann auch der Halbzeitstand. 
 
In der zweiten Halbzeit steigerte sich Koosbüsch zwar etwas, verpasste es aber zählbares daraus zu machen. Die Abwehr der SG Mu stand weiter sicher und fest, und schaffte es somit, den knappen aber hoch verdienten 1-0 Erfolg über die Zeit zu retten. Nun stehen wir mit 10 Punkten da und haben nächste Woche die Chance im direkten Vergleich mit Dist den Sprung, weg von den unteren Plätzen, zu schaffen.
 
Auf geht´s Jungs.

Comments are closed.

Post Navigation