Am Kirmessonntag kam es in Mettendorf auf dem Hartplatz zum Lokalderby mit der ersten Mannschaft des SV Kruchten. Schon zu Beginn zeigte sich, dass es ein sehr hart umkämpftes Spiel sein wird.
Keines der beiden Team konnte am Anfang nennenswerte Chancen rausspielen. Nach einem Einwurf konnte Hans-Peter Nosbüsch den Ball von der linken Außenbahn ins Tor schießen. Der Schuss, der wohl eher als Flanke gedacht war, landete aus heiterem Himmel im Tor der Gäste.
Leider konnten wir die Führung nicht lange behaupten da konnten die Kruchten einen Freistoß nahe der Außenlinie direkt ins Tor befördern. Auch dieses Tor hätte niemals fallen dürfen. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Sascha Marx gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und den zwischenzeitlichen 2-1 Führungstreffer erzielen. Mit dieser Führung gingen wir in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere wenigen guten Chancen nicht nutzen und das Spiel wurde immer hektischer. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten führten zu unvorhersehbaren Tormöglichkeiten.
Leider konnten die Kruchtener auch einen solchen Fehler ausnutzen. Nachdem sich drei Abwehrspieler gegenseitig beim Kopfball hindern, kann der SV Kruchten freistehend vom Tor diese Kopfballabwehr verwerten.
Im Endeffekt muss man sagen, dass das Unentschieden gerecht ist und beide Mannschaften gut damit leben können.

Comments are closed.

Post Navigation