Bei perfektem Fussballwetter ( nach Meinung des Autors ), hatte die SG MU heute den SV Speicher zu Gast. Nach dem Dreier letzte Woche musste die Mannschaft heute nachlegen, und tat es auch. 
 
Von Beginn an hochmotiviert, nahm unsere SG das Spiel von Anfang an in die Hand. Mit einem sicheren Kurzpassspiel und läuferisch starker Leistung erzwang sich unsere Mannschaft Chance nach Chance. Die Abwehr um Libero Daniel Hüllen stand wie ein Bollwerk und ließ den gegnerischen Stürmern heute keinen Freiraum. Die beiden wie gewohnt starken Innenverteidiger Scholtes und Mosbacher bescherten den gegnerischen Stürmern mehr als nur Kopfschmerzen. Mit den schnellen Flügelspielern Scheer und Ewen wurde das Mittelfeld oft schnell überwunden und so entstanden ein ums andere mal gefährliche Situationen. Eine dieser Aktionen endete im hochverdienten 1-0 für die SG MU. Nach einer tollen Kurzpasskombination im Mittelfeld flankte Andy Ewen mustergültig auf Patrick Schneider, welcher per Kopf zum 1-0 traf. 
 
Trotz der schweren Platzbedingungen ließ unsere Mannschaft nicht locker und wollte das zweite Tor noch vor der Halbzeit erzielen, scheiterte aber meistens am letzten Pass. 
 
Mit der Beginn der zweiten Halbzeit verlor unsere Mannschaft für 5 Minuten die Orientierung und musste leider das 1-1 hinnehmen. Nur kurz geschockt, wurde gleich wieder auf Offensive umgeschaltet ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Nach etwas 20 Minuten erzielte der starke Mohammed El Beshishby im Alleingang das umjubelte 2-1. Zuvor wurden mehrer Chancen nicht genutzt, bzw. rette die Latte zweimal den Gegner vor einer erneuten Führung. 
Nach dem Führungstreffer fing die gegnerische Mannschaft damit an sich mehr mit sich selbst zu beschäftigen als mit dem Spiel. De facto wurden in kürzester Zeit zwei Spieler des SV Speicher vom Platz gestellt. Mit nun mehr zwei Mann Überzahl spielte unsere Mannschaft das Spiel sehr souverän zu Ende und konnte kurz vor Schluss noch durch Patrick Schneider das 3-1 erzielen.
 
Fazit: Die Mannschaft hat an die starke Leistung der letzten Woche angeknüpft und gezeigt das Sie Moral, Charakter und Können besitzt. Wiedereinmal wurde nicht gemault oder mit der Schrir gehardert. So und nur so, war es möglich die zwei hochverdienten Siege einzufahren. Nächste Woche wartet der FC Bitburg auf uns. Mit solch einer starken Leistung wie heute, ist alles möglich. Auch drei Punkte in Bitburg. 
 
Auf geht Jungs, kämpfen und siegen!!

Comments are closed.

Post Navigation