{2jtab: Saison 2004/2005}

 Spielberichte der Saison 2004/05

26. und letzter Spieltag, Samstag/Sonntag, 7./8. Mai 2005

BII:  SG Dist/Röhl – SG Utscheid/Mettendorf  1 : 3  (0 :3)
Torschützen: Yüksel Akpinar, Raymund Eichner,  Daniel Hüllen.

In Idenheim erwischte unsere Mannschaft  einen Blitzstart und führte nach 15 Minuten bereits mit 2 :0. Als Daniel Hüllen kurz vor
der Pause sogar das 3 : 0 gelang, schien ein hoher Sieg möglich, aber in der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel nur noch dahin und
der SG Dist gelang noch der Ehrentreffer. Ein Treffer, der nicht nur vermeidbar war,sondern in der Endabrechnung bei gleicher
Punktzahl und gleicher Tordifferenz mit Nusbaum noch den 3. Tabellenplatz kostete. Insgesamt hat die Mannschaft aber durchaus die Erwartungen erfüllt.

C II:  SG Utscheid/Mettendorf II –  SG Lambertsberg/W. II 1 : 0 ( 1:0)
 Torschütze: Markus Hoffmann
Versöhnlicher Abschluss für die 2. Mannschaft, die in der Schlusstabelle einen respektablen 9. Platz belegt.

D II : SV  Mehlental II  –  SG Utscheid/Mettendorf III  6 : 0
Noch steht die 3. Mannschaft auf dem letzten Platz, wird sich aber mit den 3 Punkten , die durch das Nichtantreten von Bleialf II noch zuerkannt werden, noch um 2 Plätze verbessern.

25. Spieltag, Sonntag, 1. Mai 2005

SG Utscheid/Mettendorf I – SG Baustert I 1 : 1 (0 :1)
Torschütze: Mario Jakobs

Nach schwungvollem Beginn unserer Mannschaft mit etlichen nicht genutzten Chancen kamen die Gäste in der 23. Minute, als unsere Hintermannschaft nicht energisch genug eingriff, durch einen Konter zur überraschenden Führung. Als Mario Jakobs kurz nach der Pause durch einen schönen Kopfball der Ausgleich gelang, schien die SG die Oberhand zu gewinnen, verlor aber in der nach einer vom Schiedsrichter nicht erkannten klaren Tätlichkeit gegen Matthias Scholtes entstandenen Hektik die Übersicht, so dass die Gäste jetzt die besseren Chancen hatten. Andreas Ewen hatte kurz vor Schluss Pech, als das Gästetor sperrangelweit aufstand, sein Kopfball aber auf dem Tornetz landete.

SG Ringhuscheid/A. II – SG Utscheid/Mettendorf II 4 : 4 (0 : 1)
Torschützen: Frank Haas, Ralf Grün, Markus Hoffmann, Reiner Bertram. 

SG Utscheid/ Mettendorf III – SG Geichlingen II 0 : 6 (0 : 2 )

 

24. Spieltag, Sonntag, 24. April 2005

SV Bollendorf – SG Utscheid/Mettendorf I 1 : 1 (0:1)
Torschütze : Mario Jakobs

Nach vorsichtigem Beginn wurde unsere Mannschaft überlegen und kam in der 22. Minute durch einen schön herausgespielten Treffer von Mario Jakobs nach Vorarbeit von Andreas Ewen und Frank Domas zur verdienten Führung. Weitere klare Möglichkeiten wurden vergeben oder von dem guten Bollendorfer Torwart vereitelt. Die Platzherren kamen in der ersten Halbzeit zu keinen klaren Chancen, da Michael Wagner den schnellen Bollendorfer Stürmer Christian Doll nicht zur Entfaltung kommen ließ. In der 62. Minute aber nutzte Bollendorf seine erste klare Chance nach einem Stellungsfehler unserer Hintermannschaft zum Ausgleich. Nun lief bei der SG nicht mehr viel zusammen und die Bollendorfer hätten beinahe noch die Führung erzielt, die aber nach dem gesamten Spielverlauf nicht verdient gewesen wäre.

SG Dasburg/D. II – SG Utscheid/Mettendorf II 6 : 1 (3 : 0)
Torschütze. Sascha Kohn

SG Koosbüsch /W.II – SG Utscheid/Mettendorf III 5 : 0

Nachholspiel am 22. April:
SG Utscheid/Mettendorf III – SC Bleialf II (Bleialf nicht angetreten)

23. Spieltag, Sonntag, 17. April 2005

SG Utscheid/Mettendorf I – SV Neuerburg 3 : 0 (0 : 0)
Torschützen: Raymund Eichner (FE), Andreas Ewen, Yüksel Akpinar

Nach einer müden 1.Halbzeit mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten rissen Spielertrainer Raymund Eichner und Edmund Fuchs die ersatzgeschwächte Mannschaft mit, so dass gegen die schon abgestiegenen Neuerburger noch ein deutlicher Sieg erzielt wurde. Insgesamt stand das Spiel auf einem schwachen Niveau. 

SG Utscheid/Mettendorf II – SPvG Stadtkyll II 4 : 3 (1 :0)
Torschützen: Markus Hoffmann, Sascha Kohn, Ignaz Göbel, Heinz Herrmann.
Ein wichtiger Sieg und ein großer Schritt zum Klassenerhalt.

SG Utscheid/Mettendorf III- FC Prüm 0 : 4 (0 : 1) 

Nachholspieltag am 15. April 2005 der C – Liga

SG Utscheid/Mettendorf II – FSV Eschfeld 1 : 3 (1 :2)
Torschütze: Sascha Kohn (FE) zum 1 : 0
Gegen die junge und aggressive Mannschaft aus Eschfeld konnte sich die 2. Mannschaft am Freitagabend unter Flutlicht nicht durchsetzen und unterlag trotz starken Drängens in der Schlussphase gegen 10 Eschfelder- ein Eschfelder sah beim Stande von 1 : 2 die rote Karte – als man sich 4 Minuten vor Schluss noch einen Konter einfing.

22. Spieltag, Sonntag, 10. April 2005

SG Spangdahlem- SG Utscheid/Mettendorf I  0 : 3 (0 : 0 )
Torschützen: Mario Jakobs (2), Andreas Ewen

Einen verdienten Sieg errang die 1. Mannschaft in Spangdahlem. Nachdem in der 1. Halbzeit noch einige gute Chancen verpasst wurden, setzte sich unsere Mannschaft nach der Pause klar durch, wobei Mario Jakobs zwei Kopfballtreffer gelangen. Andreas Ewen rundete seine gute Leistung mit dem 3. Treffer ab. Spangdahlem, das sich nebst zahlreichen gelben Karten noch eine rote Karte wegen einer Notbremse einhandelte, war nur bei Standardsituationen gefährlich.

SG Schönecken II – SG Utscheid/Mettendorf II 7 : 2 (2 : 1)
Torschützen: Manfred Hauer und Ignaz Göbel

FSV Eschfeld II – SG Utscheid/Mettendorf III 2 : 1

19. Spieltag (Nachholspieltag) am 08. April 2005

SG Utscheid/Mettendorf I – SG Nusbaum/W. 0 : 1 (0 : 1 )
Die 1. Mannschaft musste gegen den Lokalrivalen eine Niederlage einstecken, obwohl in den ersten 30 Minuten bei etlichen turbulenten Situationen die Führung für unsere SG in der Luft lag. Als die Gäste nach einer schönen Einzelleistung in der 37. Minute in Führung gingen, kippte das Spiel. Der Schiedsrichter, der ansonsten beide Mannschaften mit seltsamen Entscheidungen verblüffte, verweigerte der SG Utscheid/Mettendorf kurz nach diesem Treffer bei einem Handspiel im gegnerischen Strafraum einen glasklaren Handelfmeter. Von diesem Schock und der entstandenen Hektik erholte sich unsere Mannschaft nicht mehr, produzierte zahlreiche Fehlpässe, so dass die Gäste in der 2. Halbzeit, die von zahlreichen Unterbrechungen gekennzeichnet war, die weitaus klareren Torchancen hatten und ihren Anspruch auf den 2. Tabellenplatz aufrecht erhielten.

 21. Spieltag, Samstag, 2. April 2005

SG Utscheid/Mettendorf I – SV Lasel 2 : 0 (2 : 0)
Torschützen: Raimund Eichner und Andreas Ewen
Die 1. Mannschaft konnte verdientermaßen Revanche nehmen für die unglückliche Vorrundenniederlage und lag nach verteiltem Spiel in der Anfangsphase zur Halbzeit mit 2 : 0 in Führung. Nach der Pause konnten die Gäste auch nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Michael Masselter unsere sichere Hintermannschaft, in der Michael Wagner den stärksten Gästestürmer völlig abmeldete, nicht ernstlich in Gefahr bringen. Kurz vor Schluss ließen unsere Stürmer einige gute Konterchancen ungenutzt.

SG Utscheid/Mettendorf II – SG Wallersheim II 0 : 4
Eine enttäuschende Vorstellung einer personell gut bestückten 2. Mannschaft, die vor allem gegen Spielende nicht mehr mithalten konnte.

SG Utscheid/Mettendorf III – SG Lünebach/P. II 1 : 6
Torschütze: Ralf Irschfeld

 

Landratspokalspiel am 29. März 2005

SG Utscheid/ Mettendorf – FC Bitburg 1:5 (1:1)

Torschütze: Andreas Ewen (1:0, 10. Min.)

Gegen den A – Ligisten aus Bitburg setzte es eine herbe 1:5 Niederlage, die jedoch um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.

Von Beginn an übernahm die junge Mannschaft aus Bitburg die Initiative auf dem Platz. Unsere defensiv aufgestellte Mannschaft hatte bereits nach fünf Minuten Glück, als der Ball im eigenen Fünfmeterraum an die Latte flog. Gegen die mit hohem Tempo agierenden Bitburger schien es nur eine Frage der Zeit bis wir in Rückstand gehen würden. Jedoch konnte sich unser vorne zumeist auf sich allein gestellter Spielführer und einziger Stürmer Mario Jakobs nach einem gelungenen Einsatz den Ball von einem Bitburger Verteidiger erkämpfen. Mit einem schönen Pass auf den durchgestarteten Andreas Ewen wurde die Abwehr überwunden und Andreas schoss zum überraschenden 1:0  in der zehnten Minute ein.

Die Mannschaft des Gegners ließ sich durch das Gegentor nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter einen recht schnellen, ballsicheren Fußball. Unsere Mannschaft hatte dem über das ganze Spiel fußballerisch wenig entgegenzusetzen: fast jeder Ball in Richtung des Bitburger Tores wurde abgefangen und kam postwendend zurück.  In der 18. Minute fiel – wenn auch in dieser Situation unglücklich – der Ausgleich zum 1:1. Bis zur Halbzeit ließ das Spieltempo dann ein wenig nach, so dass es mit dem Unentschieden in die Kabinen ging.

Nach dem Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Bitburger wieder das Tempo und so fiel bereits in der 50. Minute die Führung für den A – Ligisten. In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft ihre stärkste Phase, in der sie einige Aktionen nach vorne setzen konnte und sogar Hoffnung auf einen möglichen Ausgleich aufkam. Das Tor gelang jedoch in der 75. Minute der falschen Mannschaft und mit dem 1:3 war die Partie gelaufen. Die Bitburger konnten schließlich das Ergebnis in der 81. und 90. Minute sogar noch auf 1:5 erhöhen.

Insgesamt ist unserer Mannschaft trotz der hohen Niederlage kein Vorwurf zu machen, Einsatz und Wille stimmten über 90 Minuten. Allerdings waren die Bitburger technisch und läuferisch sichtbar die eine Klasse besser. 

 

 

20. Spieltag, Samstag, 26. März 2005

SG Utscheid/Mettendorf I – SG Herforst    2 – 1

Torschützen Frank Domas, Raimund Eichner

Im 1. Heimspiel nach der Winterpause tat sich unsere Mannschaft weiterhin schwer und konnte in der 1. Halbzeit nicht überzeugen. Die auf einem Abstiegsplatz befindliche Gäste waren zeitweise gefährlicher, ohne ebenso zu überzeugen. Kurz vor der Pause gelang unserem Team die Führung durch Frank Domas.

In der 2. Hälfte kam die "Erste" besser ins Spiel und konnte die Gäste mehr unter Druck setzen. Diese konnte jedoch einen Konter erfolgreich abschließen und zum überraschenden Ausgleich kommen.

Die Mannschaft gab nicht auf und konnte letztendlich doch noch durch Kopfball von Trainer Raimund Eichner in Führung gehen und drei Punkte mitnehmen. Durch die Niederlage von Nusbaum ist der 2. Platz wieder in Reichweite gerückt.

 

SG Densborn/M. – SG Utscheid/Mettendorf II    3 – 0

 

SG Utscheid/Mettendorf III – FZM Philippsweiler    1 – 5

Torschütze Sascha Thielen

 

 

18. Spieltag, Sonntag, 20. März 2005

 

SG Ferschweiler/E. I – SG Utscheid/Mettendorf I    2 – 1

Torschütze Mario Jakobs

Nach zerfahrenem Beginn erspielte sich unsere Mannschaft erste Chancen. Nach 20 Minuten konnte Mario Jakobs eine solche nutzen und zum 1- 0 einschiessen.

Kaum 2 Minuten später kamen die Gastgeber gefährlich vor unser Tor und erzielten den Ausgleich, gleichzeitig der Pausenstand.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam es zu einer Nachlässigkeit in unserer Abwehr, die wiederum von Ferschweiler zur Führung genutzt wurde.

Im weiteren Spielverlauf behielten die Gastgeber die Oberhand, zu zwingenden Chancen auf beiden Seiten kam es aber kaum.

Erst in der Schlußphase kam unsere Mannschaft besser auf, zum Unentschieden reichte es allerdings nicht mehr.

 

 

SG Großkampen/L. II – SG Utscheid/Mettendorf II    0 – 5

Torschützen Jörg Haas (2), Frank Haas, Sascha Kohn, Markus Hoffmann

Ein wichtiger Sieg und wieder 3 Punkte mehr Luft gegen den Tabellenletzten!

 

SG Lasel/F. II – SG Utscheid/Mettendorf III    9 – 2

Torschützen Horst Hamper, Ralf Irschfeld

Kopf hoch und weiter kämpfen!

{2jtab: Saison 2005/2006}

Spielberichte der Saison 2005/06


Endspiel um den Landratspokal am 31.05.2006

SG Mettendorf/Utscheid – FC Bitburg 0 : 6 (0 : 3)

Einen Vorgeschmack auf das, was sie in der A-Klasse in der nächsten Saison erwartet, erhielt die SG MU am Mittwochabend in Utscheid, wo sie gegen eine läuferisch und technisch überlegene junge Bitburger Mannschaft letztendlich chancenlos war. Schon nach 15 Minuten war das Konzept der Trainer, möglichst lange ein 0 :0 zu halten, über den Haufen geworfen, als unsere Hintermannschaft die Bitburger mit zwei groben Schnitzern zum Toreschießen eingeladen hatte. Danach kam unsere Elf etwas auf, fing sich aber kurz vor der Halbzeit einen weiteren Treffer, so dass jetzt schon die Spannung aus dem Spiel heraus war. In der 2. Halbzeit versuchte die SG mit der Einwechslung von weiteren Offensivkräften etwas mehr Druck zu entwickeln, aber der durchaus verdiente Ehrentreffer blieb ihr versagt, während die Bitburger in der letzten Viertelstunde noch zu 3 Toren kamen. Lobenswert war, dass die Mannschaft bis zum Schlusspfiff nicht resignierte und sich stets bemühte. 

Relegationsspiel am 28.05.2006

Relegation zur Kreisliga C:

SV Rittersdorf- SG Mettendorf/U. II 2 : 1
Torschütze : Christian Scheer

Trotz einer starken Besetzung musste die 2. Mannschaft eine unnötige Niederlage einstecken. Da aber vermutlich 4 der 5 Relegationsteilnehmer in der C-Klasse spielen können, ist der Klassenerhalt doch noch gesichert. 

Relegationsspiele am 24.05.2006

Relegation zur Kreisliga A:

SV Schleid – SG Mettendorf/Utscheid 1 : 2 ( 1:0)
Torschützen: Andreas Ewen und Mehdi Hussein

In Ehlenz kam die 1. Mannschaft zu einem hochverdienten Sieg, der um einige Tore zu niedrig war. Nachdem unsere Mannschaft schon in der Anfangsphase etliche gute Chancen ausgelassen hatte, fiel nach einem Konter die überraschende Schleider Führung. Erst in der 2. Halbzeit konnten Andreas Ewen und der unermüdliche Mehdi Hussein die Überlegenheit der SG MU auch in Toren ausdrücken. Sascha Gräfen, der die Bewachung des stärksten Schleider Stürmers übernommen hatte, lieferte erneut eine hervorragende Partie. Mehrere Pfosten- und Lattentreffer verhinderten eine frühzeitige Entscheidung, so dass kurz vor Schluss die Schleider mit einem verdeckten Schuss beinahe zum Ausgleich gekommen wären, den aber Nico Lacaf mit einer spektakulären Parade verhinderte. Das Elfmeterschießen endete 4:3 für die SG MU. Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf den Entwicklungen in der Rheinlandliga, von denen wiederum der Klassenverbleib der SG Hillesheim in der Bezirksliga abhängig ist. 

Relegation zur Kreisliga C:

SG Mettendorf/U. II – FC Karlshausen II 3: 0 (2:0)
Torschützen: Ralf Grün, Sascha Kohn, Lars Edringer

Vor nur wenigen Zuschauern erhielt sich die 2. Mannschaft gegen die junge Karlshausener Truppe mit 3 schönen Treffern die Chance auf den Verbleib in der C-Liga. Der Sieg war klar verdient, da der Gegner erst kurz vor Schluss zu seinen ersten guten Chancen kam. Insgesamt stand die Hintermannschaft sicher, während im Mittelfeld der lauffreudige Christian Scheer für viel Druck sorgte. Jetzt gilt es zur Sicherheit am Sonntag in Rittersdorf noch einen Punkt zu holen. Das Elfmeterschießen endete 3 :3, wobei "Oldie" Mätty Palzer mit 2 gehaltenen Elfmetern sein immer noch vorhandenes Können unter Beweis stellte. 

Relegationsspiele am 21.05.2006:

Relegation zur Kreisliga A:

SG Mettendorf/Utscheid – SG Gönnersdorf 1: 1 (0:1)
Torschütze: Sascha Gräfen 

In einem spannenden Spiel vor über 300 Zuschauern in Utscheid wurden die Nerven von Spielern und Zuschauern arg strapaziert. Die Gäste, eine kompakte Mannschaft mit einigen herausragenden Einzelspielern, wirkten in der 1. Halbzeit kombinationssicherer als unsere Elf, bei der die Pässe in die Spitze oft zu ungenau waren. Nach einer halben Stunde Spielzeit geriet die SG MU in Rückstand, als ein aufgerückter Mittelfeldspieler des Gegners am langen Pfosten ungehindert zum Kopfball kam. Nach einer Kabinenpredigt kam unsere Mannschaft mit frischem Elan auf den Platz und Sascha Gräfen, der gegen den stärksten Gästespieler M. Godknecht eine gute Partie bot, schob einen mehrfach abgewehrten Ball überlegt ein. Jetzt wurde der Gegner unsicher , doch Marco Domas scheiterte allein vor dem gegnerischen Torwart. Bis zum Schluss wogte das Geschehen nun hin und her, mit den eingewechselten Jörg Liewer und Mario Jakobs verstärkten wir den Druck, doch auch der Gegner hatte noch Chancen, darunter eine glasklare. Beim anschließenden Elfmeterschießen hielt der überragende Nico Lacaf die ersten beiden Elfmeter, doch einigen seiner Mitspieler versagten die Nerven, so dass die wichtige Elfmeterentscheidung mit 2 : 3 verloren wurde, da nur Jörg Liewer und Nico Lacaf ! souverän verwandelten.

Relegation zur Kreisliga C:

SG Gerolstein II – SG Mettendorf/U. II 0 : 1 (0 :0)
Torschütze: Markus Hoffmann

1. Relegationsspiel zur C-Klasse am 14.05.2006:

SG Mettendorf/Utscheid II – SV Lissingen 0 : 3 (0:0)

Einen denkbar schlechten Start erwischte die 2. Mannschaft in die Relegationsrunde, denn trotz klarer Feldüberlegenheit in der 1. Halbzeit konnten einige gute Chancen nicht genutzt werden, während die Gäste nach einem Stellungsfehler ihre erste klare Gelegenheit eiskalt verwandelten. Nach einem weiteren Gegentreffer durch einen unnötigen Foulelfmeter rannte unsere Mannschaft weiter an, Latte und Pfosten verhinderten einen Torerfolg, die Gäste schlossen vor dem Schlusspfiff einen Konter zum 3 :0 ab. Das Elfmeterschießen endete 4 : 4.

26. und letzter Spieltag am 07.05. 2006

SV Bollendorf – SG Mettendorf/Utscheid 0 : 3 (0:1)
Torschützen : Marco Domas(2), Michael Wagner

SG Mettendorf/U. II – SC Bleialf 1: 2 (o:1)
Torschütze: Alfred Jahndel

SV Lasel – SG Mettendorf/U. III 5 :0

25. Spieltag am 30.04.2006

SG Mettendorf/Utscheid – SG Arzfeld 0:0

Am vorletzten Spieltag musste sich unsere Elf gegen den Spitzenreiter aus Arzfeld mit einem 0:0 begnügen. Damit bleiben wir weiterhin 2 Zähler hinter dem Gast aus Arzfeld auf Platz zwei.
Die SG MU fand in der ersten Viertelstunde des Spiels nur schwer zu ihrem Rhythmus und überließ weitestgehend dem Gegner das Spielgeschehen im Mittelfeld. Unsere Abwehr um Libero Michael Kolbet machte jedoch zu jeder Zeit einen sicheren Eindruck, so dass die Arzfelder lediglich zu zwei kleinen Chancen kamen, bei denen Nico Lacaf jedoch nicht eingreifen musste.
Im Laufe der ersten Halbzeit kam die Mannschaft dann immer besser ins Spiel und zu mehreren Torgelegenheiten. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte erspielte sich das Team – auch auf Grund eines vorbildlichen Zweikampfverhaltens – eine klare Feldüberlegenheit und zahlreiche Torchancen. Jedoch konnte keine dieser Chancen verwertet werden, allein der eifrige Andreas Ewen hatte drei sehr gute Torgelegenheiten, bei denen er teilweise zu früh den Abschluss suchte, teilweise einfach Pech hatte, als ein Kopfball knapp neben das Gehäuse ging. So retteten sich die Gäste, die ohne ihren Stammtorwart antreten mussten und dessen Vertreter nicht den sichersten Eindruck machte, mit 0:0 in die Kabine.
Zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich den zahlreichen Zuschauern in Utscheid das gleiche Bild wie zu Beginn der ersten Halbzeit. Der Gast aus Arzfeld übernahm die Initiative und bestimmte das Spiel, allerdings wieder ohne dabei zwingende Torgelegenheiten herauszuspielen. Nach 20 Minuten kam unsere Elf wieder stärker auf. Unser Mittelfeld, in dem Mehdi Hussein eine sehr gute Leistung bot und in dem Sascha Gräfen den starken Spielführer der Arzfelder völlig abmeldete, konnte, wenn der Ball einmal laufen gelassen wurde, wiederum einige Chancen für uns einleiten. In der Spitze bemühten sich Michael Wagner und Marco Domas durch häufige Positionswechsel immer wieder Löcher zu reißen und boten insgesamt eine ansprechend Leistung. Dennoch wollte wiederum kein Tor gelingen. In der Schlussphase des Spiels, in der die Trainer mit der Einwechslung von Sascha Thielen und Mario Jakobs alles auf Offensive setzten, wurden erneut zahlreiche gute Gelegenheiten nicht genutzt, die Arzfelder blieben jedoch auch bis zum Ende des Spiels vor allem mit Kontern gefährlich.

FZM Philippsweiler – SG Mettendorf II  3:1

SC Bleialf II – SG Mettendorf III  7:0 

24. Spieltag am 22.04.2006

SG Nusbaum – SG Mettendorf/Utscheid 2 : 2 (2 :2) 
Torschützen : Andreas Ewen, Sascha Thielen

Auf dem Rasenplatz in Wallendorf, der einem Sturzacker glich und auf dem ein gepflegtes Flachpassspiel unmöglich war, ging unsere Mannschaft schon in der 2. Minute in Führung, als Andreas Ewen mit einem Schuss von der Außenlinie den gegnerischen Torwart mit Hilfe des holprigen Rasens düpierte. Jetzt schien die SG MU das Spiel klar in den Griff zu bekommen, aber bei einigen guten Chancen versprang der Ball im letzten Moment oder es fehlte die entscheidende Konsequenz der Stürmer. Wiederum trug der holprige Boden seinen Teil bei einem Handspiel in unserem Strafraum zur Entstehung des nächsten Treffers bei, als die Nusbaumer den Handelfmeter verwandelten. Nach der erneuten Führung für unsere Elf durch einen Volleyschuss von Sascha Thielen kam der Gegner noch vor der Pause zum Ausgleich nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Als Mehdi Hussein in der Halbzeit angeschlagen ausschied, verlor unser Mittelfeldspiel noch mehr an Genauigkeit, einige vielversprechende Chancen bei schnellen Gegenstößen konnten wegen Abseitspfiffen oder mangelnder Übersicht nicht genutzt werden. Der Gegner blieb mit langen Bällen und Freistössen von Frank Hermes stets gefährlich, so dass es sich verbot, auf bedingungslose Offensive zu setzen , und man sich mit einem Remis zufrieden geben musste. Nun kommt es am Sonntag zum großen ENTSCHEIDUNGSKAMPF gegen Arzfeld in Utscheid. 

SG Mettendorf/U. II- SG Wallersheim II 1: 1 (0 :0) 
Torschütze: Michael Masselter FE

SG Mettendorf/U. III – SG Biersdorf II 1 : 1 (0:0) 
Torschütze: Berni Winter

19. Spieltag am 17.04.2006

SG Dist – SG Mettendorf/Utscheid   0 :4 (0:3)
Torschützen: Andreas Ewen, Sascha Thielen, Edmund Fuchs, Ralf Pauli

Auf tiefem Boden in Sülm legte die 1. Mannschaft gegen einen Gegner, bei dem einige Akteure einen lustlosen Eindruck machten, erneut einen Blitzstart hin und führte nach knapp 20 Minuten schon mit  3 : 0, wobei "Epi" Fuchs ein besonders schöner Treffer gelang. Als nach 30 Minuten ein Spieler der Platzherren wegen fortgesetzter Frustfouls gegen den sehr spielstarken Ralf Pauli mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde, schien sich für die Heimmannschaft ein Debakel anzubahnen. Unsere Elf schaltete aber jetzt einen Gang zurück, so dass das Ergebnis im Rahmen blieb. Nur Ralf Pauli nutzte in der 2. Halbzeit nach schöner Kombination noch eine der zahlreichen Torgelegenheiten zum hochverdienten 4 : 0 Endstand.

SG Mettendorf/U. II- FSV Eschfeld 0 :4 (0:1)

SG Pronsfeld II – SG Mettendorf/U. III  kampflos für Pronsfeld

Nachdem schon am Samstag gegen Eschfeld II nur 9 Spieler  auf dem Platz standen (Absagen und u.e. Fehlen), musste Josef Scholtes  das Spiel in Pronsfeld wegen Spielermangels absagen.

17. Spieltag am 15.04.2006

SG  Spangdahlem – SG Mettendorf/Utscheid  1 : 3  (0:2)
Torschützen: Ralf Pauli, Marco Domas u. Eigentor der Hausherren

Auf dem Hartplatz in Dudeldorf  erwies sich  die SG MU  vom Anstoß weg  überlegen und drängte die Platzherren , die ihr Heil nur in langen Bällen suchten , in deren Hälfte zurück. Nachdem einige  gute Chancen nicht genutzt wurden, hämmerte Ralf Pauli den Ball zur 1 : 0 – Führung unter die Latte. Was unseren Stürmern nicht gelang, besorgten die Spangdahlemer selbst und erhöhten durch ein Eigentor auf 2:0.  Obwohl Libero Michael Kolbet zur Halbzeit verletzt ausscheiden mußte, erzielte der spielfreudige Marco Domas nach schneller Kombination den 3. Treffer. Jetzt  ließ es unsere Mannschaft gemächlicher angehen und paßte  sich dem kick and rush – Spiel des Gegners an. Prompt fing man sich einen Gegentreffer,und als dem eingewechselten Lothar Pauli  , der allein auf den gegnerischen Torwart zulief, die Nerven versagten, blieb es bei dem verdienten 3:1- Erfolg.

SG Mettendorf/U. II -SG Densborn  2 : 2 (1 :2)
Torschützen: Sascha Thielen, Jörg Pichierri

SG Mettendorf/U. III – FSV Eschfeld II 0: 2 (0:2)

23. Spieltag am 09.04.2006

Kreisliga B:
SG Mettendorf/Utscheid – SG Ferschweiler  3 :2  (3 : 0)
Torschützen: Michael Wagner (2), Mehdi Hussein

Gegen die spielstarke Elf aus Ferschweiler erwischte die SG einen guten Start und ging in der ersten Halbzeit nach flottem Kombinationsspiel  schon klar in Führung. Die gefährlichen Angreifer der Gäste, die am Freitag gegen Bettingen noch 6 Treffer erzielt hatten, wurden von unserer Abwehr gut in Schach gehalten. Nur ein eigener Verteidiger prüfte Nico Lacaf mit einem plazierten  Kopfball .  Das klare Resultat schien unsere Mannschaft zu allzu großer Sicherheit verleitet zu haben, die Gäste kamen nun stark auf, und nachdem ein Freistoß nach einem Durcheinander in unserem Stafraum im Tor landete ,  verbreitete sich in unserer Abwehr zeitweise  ungewohnte Panik. Die Ferschweiler drängten nun stark , ihr Torschütze vom Dienst, Axel Schmitt, verkürzte auf  3: 2. Leider konnten unsere Angreifer einige glasklare Konterchancen nicht nutzen, so dass das Spiel bis zum Abpfiff auf des Messers Schneide stand.  Jetzt folgen 3 Auswärtspiele für unsere Mannschaft, in denen  es alle Kräfte zu mobilisieren gilt, denn nach den Punktverlusten der Konkurrenten  Arzfeld und Lasel stehen uns jetzt nochmal alle Möglichkeiten offen.

Kreisliga C:  SG Arzfeld II – SG Mettendorf/Utscheid II  2 : 0
Trotz zeitweiser Feldüberlegenheit vermochte die 2. Mannschaft erneut kein Tor zu erzielen, so dass die Abstiegsgefahr immer größer wird.

Ergebnis des Nachholspiels vom 5.04.06 (18. Spieltag):

SV Neuerburg – SG Mettendorf/U. II  2 : 0  (0 : 0)

22. Spieltag am 02.04.2006

SG Mettendorf/Utscheid – SG Messerich 3 : 0 (1 : 0)
Torschützen: Andreas Ewen, Ralf Pauli, Michael Wagner

Auf dem vom Regen durchweichten, aber noch gut bespielbaren Rasen in Utscheid kam die 1. Mannschaft schwer in die Gänge. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, bis Andreas Ewen einen kapitalen Freistoß an den Innenpfosten knallte, von dort sprang das Leder zur 1:0 Führung ins Tor. Vor und auch nach diesem Treffer hatten die Gäste die besseren Chancen, ließen aber zu unserem Glück Treffsicherheit vermissen. Nach der Halbzeit wurden wir mit dem eingewechselten Marco Domas torgefährlicher und Ralf Pauli verwertete eine Hereingabe von Marco zur 2:0 Führung. Während unsere Hintermannschaft mit Daniel Hüllen, Marco Reinard und Michael Kolbet mit ihrer Zweikampfstärke nun sicher stand, ergaben sich gegen einen zunehmend unsicherer werdenden Gegner viele klare Konterchancen, von denen aber erst Michael Wagner in der Nachspielzeit eine nutzen konnte. 

SG Mettendorf/U.II – FC Karlshausen 1:12 ( 1:5)
 
Torschütze: David Schilt

SG Mettendorf/U. III- SV Schleid II 1 : 3 (1 :1) 
Torschütze : Lars Edringer

Nachholspiel der 2. Mannschaft vom 21. Spieltag:

SG Weinsheim II – SG Mettendorf/U. II 2:3
Torschützen: Christian Scheer, David Schilt, Sascha Kohn

Die Zuschauer sahen ein schnelles und gutes Spiel, das sehr offen von beiden Seiten geführt wurde.
Unsere Mannschaft  geriet . Mitte der 1 . Halbzeit mit 1 : 0 in Rückstand, konnte aber  nach einem Freistoß, der aus rechter Position fast von der Mittellinie ausgeführt wurde,  zum 1 : 1 gleichziehen.  Nachdem dem der Ball über Freund und Feind flog kam der kleinste Spieler zum Kopfball und erzielte den verdienten Ausgleich. Nach der Halbzeit lagen wir nach ca. 5 Min. erneut hinten nachdem ein neu eingewechselter Spieler einen schnellen Konter vortrug und zum 2 : 1 abschloss. Die Mannschaft lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und drängte weiter auf das gegnerische Tor, der Gastgeber blieb aber weiterhin bei Kontersituationen gefährlich. Nach einem Alleingang glichen wir Mitte der 2. Halbzeit aus. 5 Minuten vor dem Ende wurden wir nach einen schnellen Konter über links belohnt. Marco Domas spielte eine fest hereingespielte präzise Flanke auf den Kopf vom eingewechselten Sascha Kohn, der den Siegtreffer erzielte. Ein verdienter Sieg, da die Mannschaft sich durch die Rückstände nicht aus der Ruhe bringen lies.

21. Spieltag am 26.03.2006

SV Lasel – SG Mettendorf/Utscheid 1: 1 (0 : 1)
Torschütze: Sascha Thielen (FE)

In einer teilweise hektischen Partie, in der der neue Kreislehrwart der SR P.Grewis eine konsequente Regelauslegung anwandte, beendeten beide Mannschaften das Spiel mit 9 Spielern. Die Platzherren, die bekanntlich in der Offensive sehr stark sind, begannen stürmisch, ohne aber unsere Hintermannschaft in große Gefahr zu bringen. Die besseren Chancen waren in der 1. Halbzeit eindeutig auf Seiten der SG, wurden teilweise schön herausgespielt, aber mit Pech und fehlender Kaltschnäuzigkeit nicht genutzt. Als nach einem klaren Foul der SR auf Elfmeter für unsere Mannschaft entschied, verwandelte Sascha Thielen, der eine starke Leistung bot, sicher zur Führung nach 30 Minuten. Weil der sehr wendige Marco Domas im Übereifer kurz hintereinander 2 Fouls im Mittelfeld fabrizierte, schickte ihn der SR mit Gelb-Rot vom Platz. Jetzt bekam Lasel Oberwasser, wurde aber jäh gebremst, als ein Abwehrspieler nach einer Tätlichkeit gegen Sascha Thielen mit Rot des Feldes verwiesen wurde. In der 2. Halbzeit drängten die Platzherren und Nico Lacaf konnte sich mehrfach mit glänzenden Paraden auszeichnen. In der 75. Minute holte der stärkste Spieler auf dem Platz, G. Belovic für Lasel einen Foulelfmeter heraus, den er selbst verwandelte. In den Schlussminute überschlugen sich die Ereignisse. Angestachelt von einem Teil der Zuschauer übertrieben die Laseler den Einsatz und mussten eine weitere gelb-rote Karte in Kauf nehmen. Unsere Mannschaft witterte noch einmal Morgenluft, aber als der eingewechselte Jörg Pichierri, der die Bewachung des starken Belovic übernommen hatte, nach 2 Fouls ebenfalls mit Gelb-Rot ausschied, war die numerische Gleichheit wieder hergestellt Unsere Mannschaft mit Libero Michael Kolbet brachte das hochverdiente Unentschieden mit Glück und Geschick über die Zeit.

SG Weinsheim II – SG Mettendorf/U. II ausgefallen ( neuer Termin: Mi. 29.03. 19.30 Uhr)

SG Arzfeld III – SG Mettendorf/U. III 6 : 0

20. Spieltag am 19.03.2006

SG Mettendorf/Utscheid I – FC Bitburg II 3 : 1 (1 : 0)
Torschützen: Andreas Ewen, Michael Wagner, Marco Domas.

Endlich konnte auf dem gut bespielbaren Rasen in Utscheid ein Punktspiel ausgetragen werden, das mit einem hochverdienten Sieg unserer Mannschaft endete. In den ersten 20 Minuten kam man aber nicht recht ins Spiel, erst in der 29. Minute brach der agile Andreas Ewen den Bann und erzielte die Führung. Anschließend kombinierte unsere Elf recht ansehnlich, klare Gelegenheiten wurden aber ausgelassen. Auch nach der Pause blieb die SG überlegen, ließ eine weitere glasklare Chance aus , erst Michael Wagner konnte mit einem schönen Schuss nach 60 Minuten für die Vorentscheidung sorgen. Als aber die Bitburger fast aus dem Nichts den Anschlusstreffer erzielten, dauerte die Ungewissheit bis zur 86. Minute, als der eingewechselte Marco Domas einen Stellungsfehler des Bitburger Torwarts zum Endstand ausnutzte. 

SG Winterspelt – SG Mettendorf/U. II ausgefallen (Nachholtermin noch nicht bekannt) 

SG Mettendorf/U. III – FC Karlshausen II 0:6 (0:5)

19. Spieltag ausgefallen (neuer Termin: 17.04.06, Ostermontag)

18. Spieltag, am 11.12.2005

SG Großkampen II – SG Mettendorf/Utscheid II 1:2 (0 : 0)
Torschützen: Michael Wagner, Ralf Pauli
Im letzten Spiel vor der Winterpause kam die 1. Mannschaft endlich wieder zu Torerfolgen und konnte etwas glücklich, aber nicht unverdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Auf dem teilweise gefrorenen Hartplatz gaben sich alle Spieler der ersatzgeschwächten Mannschaft große Mühe, wieder an die Erfolgsserie der Vorrunde anzuknüpfen, die besseren Chancen hatten aber in der 1. Halbzeit die Gastgeber. Ein Glück, dass Co-Trainer Manfred Fuchs, der den erkrankten Nico Lacaf im Tor vertrat, Ruhe ausstrahlte und mit seiner Routine einen Rückstand verhindern konnte. Auch Marco Reinard ließ vor unserem Tor nichts anbrennen. Als unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit das Kommando übernommen hatte, kamen die Hausherren urplötzlich zum Führungstreffer, als unser Mittelfeld bei einem Konter nicht rechtzeitig zurückkam. Aber schon eine Minute später fand ein abgefälschter Schuss von Michael Wagner den Weg ins Tor. Als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, gelang dem eingewechselten Ralf Pauli mit einem von einem Verteidiger noch abgelenkten harten Schuss 5 Minuten vor Schluss der nicht unverdiente Siegtreffer.

SV Neuerburg – SG Mettendorf/U. II (ausgefallen)

SG Großkampen III – SG Mettendorf/U. III 5 : 1

17. Spieltag ausgefallen (wird nachgeholt)

16. Spieltag, am 27.11.2005

SG Mettendorf/Utscheid – SG Geichlingen 0 : 2 ( 0 : 2 )
Auf schneebedecktem Boden in Utscheid blieb unsere Mannschaft im 4. Spiel in Folge ohne Torerfolg und scheint sich aus dem Meisterschaftsrennen langsam aber sicher zu verabschieden. Die Gäste brachten gleich zu Beginn unsere Hintermannschaft mit einfachen, schnellen Spielzügen in Bedrängnis und gingen nach einem Eckball, als der Spielertrainer völlig ungedeckt am Fünfmeterraum stand mit 1:0 in Führung. Gegen Ende der 1. Halbzeit kam die SG zu einigen klaren Chancen, die aber mit Pech und Ungeschick vergeben wurden. Nach einem unnötig verursachten Freistoß an der Strafraumgrenze erhöhten die Gäste mit einem unhaltbaren Treffer auf 2 : 0. Alles Anrennen und drei Auswechselungen in der 2. Halbzeit brachten für unsere Mannschaft keinen Erfolg; die Offensivkräfte schienen wie blockiert und brachten keinen Treffer zustande, so dass die trotz der Kälte noch zahlreich erschienenen Fans enttäuscht den Platz verließen. 

SG Lambertsberg II – SG Mettendorf/U. II (ausgefallen)

SG Koosbüsch II – SG Mettendorf/U. III 3 : 3 (3:0)
Torschützen: Markus Hoffmann, Thomas Thielen, Sascha Hugo

15. Spieltag, am 20.11.2005

SG Bettingen – SG Mettendorf/Utscheid 1: 0 ( 1 : 0)
Mit einer unglücklichen Niederlage in Bettingen büßte die 1. Mannschaft die Tabellenführung ein. Nach ausgeglichenem Spielverlauf wurde den Platzherren nach ca. 20 Minuten ein umstrittener Foulelfmeter zugesprochen, der unhaltbar verwandelt wurde. Nach einem Foul an Frank Domas bot sich unserer Mannschaft die gleiche Chance, doch Ralf Pauli setzte den Strafstoß knapp neben den Pfosten. Anschließend verlegte sich der Gegner mit vielen Nickligkeiten nur noch auf die Zerstörung unseres Aufbauspiels und hoffte seinerseits auf Konter. In den letzten 20 Minuten drückte unsere Mannschaft aufs Tempo, aber mit Glück und einigen guten Paraden des Torwarts konnten die Bettinger ihren Kasten sauber halten. So musste man eine unverdiente Niederlage einstecken und die Tabellenführung an Arzfeld abgeben. 

SG Mettendorf/U. II – SG Burbach II 5 : 1 ( 2: 1)
Torschützen : Mathias Scholtes (3), Sascha Thielen, David Schilt
Mit Mathias Scholtes und David Schilt (letzterer nach über 12 Monaten Pause) entwickelte die 2. Mannschaft eine bisher nicht gekannte Torgefährlichkeit und hatte unter der Betreuung von Erwin Fischer schon nach einer Stunde einen klaren Sieg sichergestellt.

SG Mettendorf/U. III – RSV Dackscheid 5 : 0 (3 : 0)
Torschützen: Lars Edringer (3), Udo Brück, Sascha Hugo. 

14.Spieltag, am 13.11.2005

SG Mettendorf/Utscheid – SG Pronsfeld 0 : 0
Die Torflaute innerhalb der SG nimmt allmählich beängstigende Formen an. Wiederum reichte es gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel in einem Heimspiel nicht zu einem mickrigen "Törchen", obwohl die Gesamtleistung unserer Mannschaft im Vergleich zum Vorsonntag doch etwas besser war. Aber im Angriff, der allerdings auch nur selten vom Mittelfeld er folgversprechend in Szene gesetzt wurde, wurde der letzte Biss vermisst. Hinzu kam auch noch einiges Pech , als kurz vor der Halbzeit einige gefährliche Schüsse ihr Ziel nur knapp verfehlten. Um das Maß vollzumachen, rasierte kurz vor dem Abpfiff ein Gewaltschuss des nach vorn gestürmten Jörg Pichierri, der eine starke Leistung bot, die gegnerische Torlatte.

SG Ringhuscheid II – SG Mettendorf/U. II 3 : 0 (1 : 0)
Auch gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten gab es kein Erfolgserlebnis, so dass sich die 2. Mannschaft inzwischen auf einem Abstiegsplatz befindet. Zu allem Überfluss wurde beim Stande von 1 : 0 auch noch ein Elfmeter vergeben. 

SV Mehlental II – SG Mettendorf/U. III 5 : 0

13. Spieltag, am 06.11.2005

SG Mettendorf/Utscheid – SV Bollendorf 0 : 0
Im letzten Spiel der Vorrunde lief unsere Mannschaft mit einer veränderten Formation auf, ohne dass dies auf das Spielniveau große Auswirkungen hatte. In einer spielerisch schwachen Partie kam der Tabellenführer nicht über ein enttäuschendes Remis hinaus. Da es im Spiel ohne Ball haperte, gab es nur zu wenige herausgespielte Chancen. Da aber die Konkurrenz auch nur mit Unentschieden aufwartete, blieb unsere Mannschaft an der Tabellenspitze und kann sich mit dem inoffiziellen Titel des Herbstmeisters schmücken.

SC Bleialf – SG Mettendorf/U. II 2:1 
Torschütze: Frank Haas

SG Mettendorf/U. III – SG Lambertsberg III 0 : 4 

12. Spieltag, am 30.10.2005

SG  Arzfeld – SG Mettendorf/Utscheid  2 : 1 (1:1)
Torschütze: Mehdi Hussein

Trotz des Ausfalls der Leistungsträger Edmund Fuchs und Jörg Liewer  hatten Mannschaft und die zahlreich in Arzfeld erschienenen Anhänger auf einen Punktgewinn gehofft, der sich leider nicht realisieren ließ. Die Gastgeber gingen mit großem Engagement zu Werke und die schnellen Stürmer schufen immer wieder Gefahr vor Nico Lacafs Gehäuse, der mit großartigen Reflexen zwei Großchancen der Arzfelder vereitelte. Alles schien zu unserer Zufriedenheit zu laufen, als der lange Zeit sehr aktive Mehdi Hussein unsere Mannschaft nach 30 Minuten mit Kopfball in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeit fing man sich aber noch den Ausgleich, als unsere Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte. Nach dem Wechsel spielten wir mit Wind und Sonne im Rücken, ohne daraus aber nennenswertes Kapital zu schlagen. Im Gegenteil ! Nach einem Durcheinander in unserer Abwehr sprang der Ball vom Pfosten Marco Reinard ans Bein und kullerte ins verlassene Tor. Alles Anrennen unserer Elf in der letzten halben Stunde brachte nichts ein, die Arzfelder hatten bei unserer aufgerückten Hintermannschaft noch einige klare Konterchancen. Jetzt muss ein Sieg gegen Bollendorf her, um doch noch Herbstmeister zu werden !

SG Mettendorf/U. II – FZM Philippsweiler 2 : 2 (0 :1) 
Torschützen: Sascha Thielen FE, Sascha Kohn

FC Prüm – SG Mettendorf/U. III   14 : 0

11. Spieltag, am 23.10.2005

SG Mettendorf/U. – SG Nusbaum/W. 2:1 (1:1)
Torschützen: Lothar Pauli, Ralf Pauli
Vor einer großen Zuschauerkulisse am Kirmessonntag konnte die erste Mannschaft ihre Tabellenführung durch den Sieg gegen den Lokalrivalen Nusbaum auf jetzt bereits 5 Punkte ausbauen. Sie profitierte dabei von  einem Remis der beiden Verfolger Arzfeld und Lasel. 
Allerdings sahen die Zuschauer ein sehr zerfahrenes Spiel beider Mannschaften, bei dem über die gesamte Spielzeit selten einmal so etwas wie Spielfluss aufkam. Das 1:0 erzielte Lothar Pauli bereits nach 10 Minuten mit einem Weitschuss, der sich über den Tormann ins lange Eck senkte. Jedoch führte die Führung nicht zu mehr spielerischer Sicherheit, so dass die eigenen Angriffsversuche meist schon vor dem gegnerischen Sechzehner scheiterten. Die Mannschaft beherrschte das Spiel, ohne jedoch viel Torgefahr auszustrahlen. Eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld, als der Nusbaumer Frank Hermes ohne ernstliche Gegenwehr den Ball über den halben Platz treiben konnte, führte in der 33. Minute zu dem sich bis dahin wirklich nicht andeutenden Ausgleich für die Gäste. In der Folgezeit konnte sich keine der beiden Mannschaften klare Torchancen erspielen – viele Fehlpässe, Fehler bei der Ballannahme und andere Unkonzentriertheiten verhinderten auf beiden Seiten erfolgversprechende Aktionen. Dennoch fiel in der 70. Minute der Siegtreffer für die SG, bezeichnenderweise durch einen Freistoß. Der in der Halbzeit für den verletzten Jörg Liewer eingewechselte Ralf Pauli -der in der zweiten Halbzeit für etwas Belebung im bis dahin schwachen Sturm sorgen konnte- erzielte mit einem fulminanten Freistoß in den Winkel das glückliche 2:1 in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

SG Wallersheim II – SG Mettendorf/U. II 2:1 (0:0)
Torschütze: Sascha Gräfen

SG Mettendorf/U. III – SV Lasel II 1:0
Torschütze: Markus Hoffmann (Handelfmeter)
Damit konnte die dritte Mannschaft passend zur Kirmes ihren ersten Saisonsieg einfahren!!

10. Spieltag, am 16.10.2005

SG Ferschweiler – SG Mettendorf/Utscheid 0 : 1 (0:0)
Torschütze: Michael Wagner
Zu einem etwas schmeichelhaften Sieg gelangte die 1. Mannschaft in Ferschweiler und verteidigte damit die Tabellenführung. Im 1. Abschnitt ergaben sich für unsere Mannschaft kaum Torchancen, der finale Pass in die Spitze kam meist nicht an, während Nico Lacaf und seine Vorderleute sich einer Flut von Eckbällen und Freistössen ausgesetzt sahen. Mehrmals rettete unser Schlussmann mit Glanzparaden das torlose Remis. Erst allmählich in der 2. Halbzeit erzwang unsere Mannschaft ein offenes Spiel und kam in den letzten 20 Minuten zu klaren Chancen, als sich die gute konditionelle Verfassung der Mannschaft bemerkbar machte. Michael Wagner, von Trainer Bretz ins defensive Mittelfeld beordert, schaltete dort nicht nur den starken A. Schmitt aus, sondern erzielte in der 80. Minute nach einem schönen Angriff auf Zuspiel von Ralf Pauli den viel umjubelten Siegtreffer.  

SG  Mettendorf/U. II – SG Arzfeld II  0 : 0

SG  Mettendorf/U. III – SC Bleialf II  1 : 1  
Torschütze: Sascha Hugo

9. Spieltag, am 09.10.2005

SG Messerich – SG Mettendorf/U. 1:3 (0:1)
Torschützen: Mario Jakobs, Mehdi Hussein, Ralf Pauli
Nach einem weite Strecken nervenaufreibenden Spiel konnte die SG am Ende auch in dieser Höhe verdient gewinnen.
In der ersten Viertelstunde lief bei der SG nicht viel zusammen. Die Messericher beherrschten weitestgehend das Spielgeschehen, konnten aber gegen unsere kampfstarke und sichere Abwehr mit Daniel Hüllen, Jörg Pichierrie und Veteran Michael Kolbet, der Marco Reinard als Libero souverän vertrat, bis auf einen Freistoß keine echte Chance erspielen. Auf dem schlecht zu bespielenden Platz hatten vor allem unsere Stürmer in der Anfangsphase Schwierigkeiten die Bälle zu behaupten. Das 1:0 für uns fiel allerdings nach einer wunderbar herausgespielten Kombination über die linke Seite, bei der Jörg Liewer eine schöne Flanke auf Michael Wagner zog, der Mario Jakobs den Ball per Kopf vorlegte, so dass dieser ebenfalls per Kopf das Tor erzielen konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel verwehrte uns der Schiedsrichter eine weitere hundertprozentige Chance, als er den durchgestarteten und frei aufs Tor zulaufenden Mario Jakobs fälschlicherweise wegen Abseits zurückpfiff. Jedoch hatten auch die Platzherren in der ersten Halbzeit ihre Chancen – Höhepunkt war dabei ein Schuss an die Latte.
In der zweiten Hälfte blieb das Spiel spannend, obwohl wir langsam ein deutliches Übergewicht gewannen. Durch die mangelnde Chancenverwertung musste jedoch bis kurz vor Schluss gezittert werden. So vergab der ansonsten engagiert kämpfende Michael Wagner zu Beginn der zweiten Hälfte eine riesige Chance, als er den Ball einen halben Meter vor dem freien Tor nicht über die Linie bekam. Statt dem erlösenden zweiten Tor hatten dann auch die Messericher noch eine Großchance, die Nico Lacaf aber hervorragend mit einer Fußabwehr vereitelte. 
Das lang verdiente 2:0 fiel etwa 10 Minuten vor Schluss, als die Messericher etwas offensiver wurden und so Platz zum Kontern frei wurde. Nachdem nach einem solchen unsere Mannschaft innerhalb von 10 Sekunden drei "Hundertprozentige" vergeben hatte, konnte Mehdi Hussein den Ball dann doch über die Linie befördern, was von den Zuschauern mit großer Erleichterung aufgenommen wurde.
Kurz vor dem Ende erhöhte der eingewechselte Ralf Pauli noch mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter auf 3:0. Dass die Gastgeber praktisch mit dem Schlusspfiff und mit Hilfe des buckeligen Platzes noch das 1:3 erzielten, konnte die Freude über den Sieg nicht mehr schmälern.

FC Karlshausen – SG Mettendorf/U. II 4 : 2
Torschützen: Sascha Thielen, Lothar Pauli

SG Biersdorf II – SG Mettendorf/U. III 2 : 0

Pokal C-Ligen am 07.10.2005: 
SG Ringhuscheid II – SG Mettendorf/U. II 3 : 2
Torschützen: Sascha Thielen, Marco Domas

8.Spieltag, am 02.10.2005

SG Mettendorf/Utscheid – SV Lasel 2:2 (0:1)
Torschützen: Eigentor (Vorarbeit Mario Jakobs), Mehdi Hussein
Gegen eine kampfstarke Laseler Mannschaft, bei der einige Spieler durch versteckte Fouls Unmut hervorriefen, tat sich unsere Mannschaft schwer, nachdem sie schon in der 9. Minute durch einen diskussionswürdigen Foulelfmeter in Rückstand geraten war. Bis zur Halbzeit lief bei Mettendorf/Utscheid nicht mehr viel zusammen, nach dem Pausenpfiff verhinderte zunächst Nico Lacaf mit einigen starken Paraden Schlimmeres, war aber dann machtlos gegen einen völlig frei zum Schuss kommenden Stürmer der Gäste. Mit dem Mute der Verzweiflung stemmten sich die Platzherren, bei denen die zur Halbzeit eingewechselten Mario Jakobs und Jörg Pichierri für Druck sorgten, gegen die drohende Niederlage. Bei einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Laseler beförderte ein Verteidiger einen Schuss von Mario Jakobs ins eigene Netz. Anschließend läutete Jörg Liewer mit einem Lattenkracher den Endspurt der SG ein, bei dem die Gäste jetzt ins Schwimmen gerieten. Aber nur Mehdi Hussein war mit einem Kopfball erfolgreich, während Frank Domas Pech hatte, als sein Schuss von der Linie gekratzt wurde.

SG Mettendorf/Utscheid II – SG Weinsheim II 1: 4 ( 1: 1)
Torschütze : Mario Jakobs
Eine mit Mario Jakobs und Jörg Pichierri verstärkte 2. Mannschaft verlor trotz zeitweiser Feldüberlegenheit noch klar, nachdem das Spiel lange Zeit auf der Kippe stand. Nachdem die Gäste nach Schnitzern in unserer Abwehr schon früh in Führung gingen, besorgte Mario Jakobs den Ausgleich, zwei weitere Großchancen konnten nicht genutzt werden. In der 70. Minute kamen die Weinsheimer nach einer Unaufmerksamkeit unserer Hintermannschaft zur erneuten Führung. Während der Schlussspurt der SG nichts Zählbares einbrachte, erhöhten die Gäste nach weiteren Unkonzentriertheiten unserer Abwehr in den Schlussminuten noch auf das nach dem Spielverlauf zu hohe Ergebnis von 4 :1. 

SG Schleid II – SG Mettendorf/U. III 5 : 0

Viertelfinale des Landratspokals am 29.09.2005:

SG Mettendorf/Utscheid – SG Geichlingen 4 : 0 (2 :0)
Torschützen: Andreas Ewen, Jörg Liewer (2x), Mario Jakobs
Mit einem ungefährdeten Sieg erreichte die 1. Mannschaft das Halbfinale des Landratspokals. Vom Anstoß weg erzielte der durchgestartete Andreas Ewen die Führung, die der spielfreudige Jörg Liewer bereits in der 15. Minute mit einem schönen Freistoß auf 2 :0 ausbaute. Danach ließ es die Mannschaft, bei der die angeschlagenen Mario Jakobs und Michael Wagner zunächst geschont wurden, etwas ruhiger angehen, ohne dass die Gäste, die auch nicht in Bestbesetzung antraten, den Sieg unserer Mannschaft ernsthaft gefährden konnten. Nach der Pause erhöhten Jörg Liewer mit einem Heber und Mario Jakobs mit Kopfball auf 4:0 in einer wohltuend fairen Partie. Nun steht die Mannschaft im Halbfinale und ein weiterer Sieg würde im nächsten Jahr die Teilnahme am Rheinlandpokal ermöglichen.

7. Spieltag, am 25.09.2005

FC Bitburg II – SG Mettendorf/Utscheid I  1 : 3 (0 : 1)
Als am Samstagabend kurzfristig noch Mario Jakobs und Edmund Fuchs ausfielen, schaute mancher Fan recht besorgt drein. Die Mannschaft zerstreute aber durch eine spielerisch und kämpferisch gute Leistung alle Befürchtungen. Jeder Spieler gab sein Bestes, nur die Torausbeute in der 1. Halbzeit ließ zu wünschen übrig; allein Andreas Ewen war mit einem wunderschönen Treffer erfolgreich. Das schien sich nach der Pause zu rächen, als die Platzherren für kurze Zeit aufkamen und durch einen Weitschuss den Ausgleich erzielten. Lothar Pauli mit einem Schuss in den Winkel und der wendige Michael Wagner, den die Bitburger Abwehr nie in den Griff bekam, sorgten aber bald wieder für eine beruhigende Führung, deren Ausbau nur durch den SR verhindert wurde, als er einem Treffer von Jörg Pichierri die Anerkennung versagte. Mannschaft und Anhänger ließen sich aber nicht mehr verdrießen und so herrschte nach Spielschluss bei allen eine ausgezeichnete Stimmung.

SG Mettendorf/U. II – SG Winterspelt 1 : 1
Torschütze: Christian Scheer
In der 90. Minute fing sich die 2. Mannschaft noch den Ausgleichstreffer ein und verlor zwei wichtige Punkte.

SG Mettendorf/U. III – SG Arzfeld III 1: 5 
Torschütze: Lars Edringer

6. Spieltag, am 18.09.2005

SG Mettendorf/Utscheid I – SG DIST/R. 3 : 1 (1 : 0)
Torschützen: Mario Jakobs, Michael Wagner (plus ein Eigentor durch DIST)
Mit einer guten Mannschaftsleistung, bei der Mehdi Hussein, Mätty Scholtes und Michael Wagner noch hervorstachen, konnte die 1. Mannschaft erstmals die Tabellenführung erreichen, die es nun gegen starke Gegner zu verteidigen gilt. Schon in der 1. Hälfte war unsere Elf überlegen, konnte aber einige klare Chancen nicht nutzen. Ein Gästeverteidiger hatte da ein Einsehen und lenkte eine scharfe Hereingabe ins eigene Tor. In der 2. Halbzeit blieb die SG klar überlegen , gut herausgespielte Torgelegenheiten konnten mit einigem Pech nicht genutzt werden. Als ein Gästestürmer den Ball ungeahndet mit der Hand mitnahm und den Ausgleich markierte, konnten Michael Wagner und Mario Jakobs unmittelbar darauf kontern und unsere Mannschaft durch 2 Treffer in Führung bringen. Zum Schluss wäre ein höheres Ergebnis bei einem Pfosten- und Lattentreffer durchaus noch möglich gewesen.

FSV Eschfeld – SG Mettendorf/U. II 4 : 1 
Torschütze: Marco Domas

SG Mettendorf/U. III – SG Pronsfeld II 3 : 6 (2 : 4)
Torschützen: Lars Edringer, Christian Schuh, Horst Hamper

FC Karlshausen II – SG Mettendorf/ U. III 11 : 0 

5. Spieltag, am 11.09.2005

SG Mettendorf/Utscheid I – SG Großkampen II 1 : 0 (0:0)
Torschütze: Michael Wagner
Wiederum ein Sieg, der aber nur mit größter Mühe zu Stande kam. In der 1. Halbzeit hatten die Gäste die besseren Chancen und versetzten unsere Hintermannschaft mit einem Lattenknaller und einem freistehend verzogenen Schuss in Schrecken. Unsere Mannschaft bemühte sich zwar um ein schnelles Spiel, dabei litt aber die Genauigkeit, so dass manche gute Kontermöglichkeit vergeben wurde. Nach der Pause verstärkte die Elf den Druck, doch bei hohen Flanken wurde ein kopfballstarker Spieler im Zentrum schmerzlich vermisst. Als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, lief ein Angriff über Ralf Pauli zu Jörg Liewer, dessen zu kurz abgewehrter Schuss wurde von dem nachrückenden Michael Wagner zum entscheidenden Treffer versenkt.

SG Mettendorf/U. II – SV Neuerburg 2 : 2 ( 0 : 1)
Torschützen: Sascha Kohn (FE), Peter Koos (Freistoss)
Den ersten Punkt in den roten Ausweichtrikots konnte die 2. Mannschaft verdientermaßen gegen den Nachbarn aus Neuerburg erringen, wobei Peter Koos die Mannschaft mit einem schönen Freistoss in Führung gebracht hatte, die aber prompt durch einen berechtigten Foulelfmeter wieder verloren ging.

SG Mettendorf/U. III – SG Großkampen III 0 : 2 

4. Spieltag, am 04.09.2005

SG Mettendorf/Utscheid I – SG Spangdahlem 0 : 1 (0 : 1)
Ersatzgeschwächt – ohne Jörg Liewer, Mario Jakobs und Frank Domas – handelte sich die 1. Mannschaft unnötigerweise die 1. Niederlage ein. Nachdem 30 Minuten kaum Nennenswertes passiert war, kam unsere Mannschaft zu einigen Chancen, die Gäste aber aus dem Nichts nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft zur 1 : 0 Halbzeitführung. In der 2. Halbzeit stürmte unsere Mannschaft unaufhörlich gegen die vielbeinige Gästeabwehr an, ließ aber Spielwitz und vor allem Durchschlagskraft vermissen. So kam es kaum zu klaren Möglichkeiten aus dem Spiel heraus, einige gute Torchancen nach Standardsituationen wurden mit Pech und Unkonzentriertheit vergeben, so dass es in einem Spiel , das keinen Sieger verdient hatte, bei dem glücklichen dreifachen Punktgewinn der Gäste blieb.

SG Densborn – SG Mettendorf/U. II 4 : 0

FSV Eschfeld II – SG Mettendorf/U. III 5 : 2 
Torschützen: Andreas Lacaf u. Lars Edringer

SG Mettendorf/U. III – SG Koosbüsch II 1: 2
Torschütze: Sascha Hugo

3. Spieltag, am 28.08.2005

SG Geichlingen – SG MettendorfU. I 0:2 (0:1)

Torschützen: Jörg Liewer, Michael Wagner

Auf dem Rasenplatz in Geichlingen konnte die erste Mannschaft den dritten "Dreier" der Saison einfahren. Nach einer schönen Kombination über Mario Jakobs und Michael Wagner konnte Jörg Liewer bereits nach einer knappen Viertelstunde zum 1:0 einschießen. Danach verflachte das Spiel  aber zusehends und war in der Folgezeit von vielen Fehlpässen und fehlenden Ideen auf beiden Seiten geprägt. Einige gute Möglichkeiten wurden durch überhastete und ungenaue Abspiele zu Nichte gemacht. Glück hatte die SG bei einem Freistoß der Geichlinger, der lediglich den Außenpfosten traf und bei dem Nico Lacaf chancenlos gewesen wäre. 

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel auf gleichem Niveau fort. Beide Mannschaften waren zwar bemüht, aber weder die SG noch die Geichlinger konnten sich gute Chancen herausspielen. 20 Minuten vor Schluss fiel dann die Entscheidung zum 2:0 durch einen Konter, eingeleitet vom eingewechselten Jörg Pichieri und abgeschlossen von Michael Wagner. Im Anschluss an das Tor erhielt ein gerade eingewechselter Spieler der Geichlinger die gelb – rote Karte wegen Meckerns, so dass der Gegner den Rest der Spielzeit in Unterzahl agieren musste. Trotz der numerischen Überlegenheit ging vor allem in den letzten zehn Minuten die Ordnung auf dem Spielfeld verloren. So kamen die Geichlinger noch zu einigen Chancen, deren größte Edmund Fuchs von der Linie kratzte. Am Ende blieb es jedoch beim nicht besonders glanzvollen aber verdienten Sieg der ersten Mannschaft.

 

SG Mettendorf/U. II – SG Lambertsberg II 2:0

Torschütze: Sascha Kohn (2x)

 

RSV Dackscheid – SG Mettendorf/U. III 3:3

Torschützen: Lars Edringer, Sascha Hugo, Thomas Thielen 

2. Spieltag, am 21.08.2005

SG Mettendorf/Utscheid I – SG Bettingen/O/B I 2 : 1 (1 : 1)
In einem hart umkämpften Lokalderby traf unsere Mannschaft auf einen sehr entschlossenen Gegner, der ihr mit agressivem Zweikampfverhalten zunächst den Schneid abkaufte und alsbald in Führung ging. Als dann auch noch Edmund Fuchs nach einem harten Zweikampf im Mittelfeld verletzt ausschied, bekamen die Gäste noch mehr Oberwasser, doch dem eingewechselten Ralf Pauli gelang in der 45. Minute der wichtige Ausgleich. Nach der Pause präsentierte sich unsere Elf erheblich stärker und der technisch starke Mehdi Hussein erzielte die Führung, die aber nicht zuletzt wegen einiger spektakulärer Paraden des Gästetorwarts Schabo nicht ausgebaut werden konnte. In der Schlussphase ließ sich die SG zurückdrängen, doch Nico Lacaf und seine Vorderleute hielten mit letztem Einsatz ihren Kasten sauber. In den Schlussminuten wurden die beiden Torschützen von gelb-roten Karten ereilt, so dass eine Zitterpartie in großer Hektik für die SG M/U ein glückliches Ende nahm.

SG Burbach II – SG Mettendorf/U. II 4 : 1 Torschütze: Christian Scheer

SG Lambertsberg III -SG Mettendorf/U. III 3 : 0

SG Mettendorf/U. III – SV Mehlental 0 : 6 (0 : 0 )

 1. Spieltag, am 14.08.2005

SG Pronsfeld – SG Mettendorf/Utscheid I  2 : 3  (1 : 2)
In einer nervösen Partie gelang der 1. Mannschaft ein guter Start in die neue Saison. Nachdem Michael Wagner und Mario Jakobs zum Seitenwechsel für eine 2 : 1 -Führung gesorgt hatten, gelang Jörg Liewer nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich mit einem Freistoß der Sieg, der in den hektischen Schlussminuten nochmals in Gefahr geriet.

SG Mettendorf/Utscheid II – SG Ringhuscheid II  2 : 2 (2 : 1)
Torschützen: Sascha Kohn und Peter Koos
Trotz einer frühen 2 : 0- Führung brachte die 2. Mannschaft den Vorsprung nicht über die Zeit und fing sich 5 Minuten vor Schluss
noch den Ausgleich ein.

SG Mettendorf/U. III – FC Prüm 1 : 6  (Torschütze Horst Hamper)

Kreispokal, 2. Runde am 10.08.2005:

SG Mettendorf/Utscheid  II  –  SG Prüm/Enz Holsthum/Irrel I   3 : 1 (1 : 0)
Torschützen: Marco Domas, Frank Domas und Christian Scheer

Mit einer starken Leistung kämpfte sich die 2. Mannschaft in die nächste Runde, geriet in der 2. Halbzeit nach dem Anschluß-
treffer der Gäste in einer hektischen Phase kurzzeitig in Gefahr, ehe der junge Christian Scheer mit seinem ersten Treffer im
Seniorenbereich für die Entscheidung sorgte.

Landratspokal, 2. Runde am 07.08.2005:

SG Auw/Ormont II – SG Mettendorf/Utscheid I 0 : 5 (0 :3 )

In einem sehr fairen Spiel bot die 1. Mannschaft trotz des Fehlens einiger Stammkräfte eine konzentrierte Leistung und hatte das Spiel schon zur Halbzeit entschieden. Nachdem Jörg Liewer, der im Mittelfeld Regie führte, den Torreigen eröffnet hatte, erhöhten Mehdi Hussein und Mario Jakobs auf 3 : 0. Nach dem Wechsel krönte Michael Wagner seine starke Leistung mit zwei schönen Toren. Pfosten und Latte verhinderten eine noch höhere Niederlage der Gastgeber, die spätestens nach dem 0 : 4 resignierten.

Kreispokal, 1. Runde am 31.07.2005:

SG Mettendorf / U I: Freilos

SG Mettendorf/Utscheid II – SG Arzfeld II 5 : 2 (2 : 2)

Eine stark besetzte 2. Mannschaft tat sich anfangs gegen den Gegner und den böigen Wind schwer, fing sich aber und war bei leider sehr spärlichem Zuschauerbesuch in der 2. Halbzeit klar überlegen. 

Torschützen : Markus Hoffmann (2), Peter Koos, Marco Domas und ein Eigentor der Gäste.

SG Bettingen II – SG Mettendorf / U  III 12:1

Damit ist die dritte Mannschaft ausgeschieden.

VG – Pokal am 22.06.2005:

SG Nusbaum/Wallendorf – SG Mettendorf/Utscheid II 3 : 0

Eine stark besetzte 2. Mannschaft verlor überraschend klar bei einer cleveren Nusbaumer Reserve, nachdem sie schon in den ersten Spielminuten kapitale Chancen versiebt hatte. Im Laufe des Spiels ließ die Laufbereitschaft immer mehr nach, so dass kein Treffer erzielt werden konnte.

VG – Pokal am 05.06.2005: 

SG Geichlingen II – SG Mettendorf/Utscheid II 3 : 3 ( 4:5 im Elfmeterschießen)

Torschützen: Marco Domas (2x),Markus Hoffmann

Die 2. Mannschaft hat eine sehr gute Moral und hohen kämpferischen Einsatz gezeigt.

Nach dem die "Zweite" nach einer Unachtsamkeit mit 1:0 nach ca. 30 Min. in Rückstand geraten war, konnte, nach einer Kopfballverlängerung von Roland Pauli, der mustergültig Marco Domas bediente, der Ausgleich geschafft werden. Mit dem gerechten Ergebnis von 1 : 1 wurden die Seiten gewechselt.
Noch nicht richtig auf dem Platz wurde die SG nach einem Missverständnis im Torraum "kalt erwischt" und lag mit 2 : 1 in Rückstand. Durch einen sehenswerten Treffer von Markus Hoffmann der einen Ball ins rechte obere Dreieck "hämmerte" konnte jedoch umgehend der Ausgleich erzielt werden. Ein Abspielfehler und ein anschließendes Foul führten in der 70. Minute zu einem Elfmeter für Geichlingen, so dass der Gegner erneut 3:2 in Führung gehen konnte.
Die Mannschaft gab aber nie auf und erspielte sich weiterhin einige Tormöglichkeiten. Ca. 5 Min. vor Spielende wurde nach einem schnell vorgetragenen Konter Marco Domas im Strafraum zu Fall gebracht. Nervenstark legte er sich den Ball bereit und schoss den fälligen Elfmeter, dieser wurde vom guten Torwart zwar abgewehrt, der Ball fiel jedoch wieder vor die Füße des Schützen, der sich diese 2 Chance nicht nehmen lies.
Das reguläre Spiel endete somit 3 : 3 und es kam sofort zum entscheidenden Elfmeterschießen, das Dank des Torhüters Manfred Jandel, der einen Elfmeter parieren konnte, gewonnen wurde. Die "Zweite" konnte verdientermaßen in die nächste Runde des VG – Pokals einziehen.
Folgende Schützen traten in dieser Reihenfolge an und verwandelten:
1. Christian Jakobs
2. Ralf Grün
3. Roland Pauli
4. Markus Hoffmann
5. Jörg Haas

VG – Pokal am 01.06.2005:

Karlshausen II – Mettendorf/Utscheid III 4 : 1
Torschütze: Manfred Fuchs

VG – Pokal am 24.05.2005:

SG Utscheid/Mettendorf I – SG Ringhuscheid/Ammeldingen I 3 : 4 (1 : 0)

Torschützen: Mario Jakobs, Michael Wagner, Sascha Thielen (HE)

In einem flotten Spiel, in dem es zur Halbzeit 5 : 2 für unsere SG hätte stehen können (müssen) , ließ die Mannschaft in der 2. Halbzeit stark nach, geriet in Rückstand, rappelte sich noch einmal auf und ging mit 3 :2 in Führung, um am Ende nach einem umstrittenen Foulelfmeter mit 3 : 4 zu verlieren. Das Auslassen hochkarätiger Chancen in der 1. Halbzeit ging kaum noch auf die berühmte "Kuhhaut", so dass die zeitweise starke Leistung der Mannschaft nicht belohnt wurde.

{2jtab: Saison 2006/2007}

Spielberichte der Saison 2006/2007

 

Relegation zur C-Liga, Spieltag 1 am 06.06.2007

SV Wiesbaum- SG Utscheid/Mettendorf II 0 : 1
Torschütze: Michael Kolbet
Routinier Michael Kolbet sorgte für einen verdienten Sieg und einen erfolgreichen Start in der Relegationsmühle.

26. Spieltag am 20. Mai 2007:


Kreisliga A : SG Kyllburg II – SG Utscheid/Mettendorf 5 : 1 ( 2 :0)
Torschütze: Frank Domas

Mit einer deutlichen Niederlage verabschiedete sich die 1. Mannschaft aus der A-Klasse, obwohl die Elf zunächst nichts unversucht ließ, noch ein Entscheidungsspiel gegen Deudesfeld zu erreichen. 30 Minuten lang hatte die SG MU klare Torchancen, die aber erneut nicht genutzt werden konnten, da man mehrmals an dem guten Schlussmann der Hausherren scheiterte. Als die Platzherren nach einer Unaufmerksamkeit in Führung gingen, entschied danach der außerordentlich schwach leitende SR das Spiel mit einem Elfmeter, von dem kein Mensch auf dem Platz wußte, ob es ein Foul- oder Handelfmeter gewesen sein sollte. Auf der Gegenseite blieb die Pfeife des Herrn in Schwarz bei einem Handspiel im Kyllburger Strafraum stumm. Vergeblich versuchte Trainer Bretz unsere deprimierte Mannschaft in der Halbzeit nochmals aufzurütteln. Beim Stand von 4: 0 gelang Frank Domas der Ehrentreffer. In den Schlussminuten hätte der Erfolg der Heimmannschaft gegen eine resignierende SG MU noch durchaus höher ausfallen können. Abschließend muss man bemerken, dass, wenn alle Spieler, die schon vor Wochen ankündigten, in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung zu stehen, ihre Ansage wahr machen, die Mannschaft in der A-Klasse nächste Saison kaum eine Chance gehabt hätte. Jetzt gilt es, wieder eine geschlossene Einheit zu formen, damit man in der B-Klasse wieder Boden unter die Füße bekommt.

Kreisliga C: SG Daleiden II – SG Utscheid/M. II 1 : 2 (0 : 2)
Torschützen: Michael Kolbet, Michael Ludwig

Im letzten Spiel sicherte sich die 2. Mannschaft noch den Klassenerhalt. Im Mittelfeld spielten Michael Kolbet und Edmund Fuchs stark auf und die Elf ging schon früh mit 2 : 0 in Führung. Nach der Pause verkürzten die Arzfelder auf 1 : 2 und es blieb bis zum Schluss eine Zitterpartie, da unsere Stürmer bei 4-5 klaren Konterchancen es versäumten, den Sack schon frühzeitig zu zumachen. 

Kreisliga D : SG Daleiden III – SG Utscheid/M. III 5 : 0 (4 : 0) 

25. Spieltag am 13. Mai 2007:

Kreisliga A : SG Utscheid/M. – SG Gönnersdorf 2 : 1 (1 : 1)
Torschützen: Jörg Liewer, Marco Domas

Gegen den Tabellenletzten geriet die SG MU schon nach 4 Minuten in Rückstand, als die Mauer bei einem Freistoss schlecht stand und der Ball in der kurzen Ecke einschlug. Jetzt erkämpfte wir uns ein Übergewicht, aber erst der nach vorn gestürmte Jörg Liewer konnte kurz vor der Pause mit einem schönen Schuss den Ausgleich markieren. In der 2. Halbzeit schien das gegnerische Tor wie vernagelt, Pech und mangelnde Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten liessen die Anhänger verzweifeln. Als die Mannschaft bedingungslos auf Sieg spielte, hätten die Gäste bei zwei Großchancen beinahe die Führung erzielt, doch in der Nachspielzeit wurde Marco Domas endlich für sein unermüdliches Rackern belohnt und schoss den glücklichen, aber verdienten Siegtreffer. Da Mehren einen Punkt gegen Kyllburg II gewann, ist der viertletzte Platz nicht mehr erreichbar.

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – SG Schönecken II 0 : 1 ( 0 : 0)
Jetzt befindet sich die 2. Mannschaft wieder in höchster Abstiegsgefahr, nachdem kurz vor Schluss der durchaus verdiente Punktgewinn versemmelt wurde.

Kreisliga D : SG Utscheid/M. III – SG Großkampen III 0 : 2 (0 :1)
Da der angesetzte SR nicht erschien, leitete Josef Scholtes zu aller Zufriedenheit die Partie. 

 

24. Spieltag am 6. Mai 2007:

Kreisliga A: SG Lambertsberg- SG Utscheid/Mettendorf 4: 1 (2 : 1)
Torschütze : Jörg Liewer (FE)

Das war’s denn wohl. Die Chancen auf den Klassenerhalt (sprich Entscheidungsspiele) sind nur noch theoretischer Natur. Dabei wäre gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber durchaus etwas zu holen gewesen. Aber das Spiel in Plütscheid stand für uns unter einem unglücklichen Stern.Erst fiel Dirk Thommes kurzfristig wegen Krankheit aus, dann erschien ein Leistungsträger unentschuldigt nicht und zu allem Überfluss handelte sich Michael Wagner schon früh eine Gelb-rote Karte wegen Ballwegschlagens ein. So kam es, wie es kommen mußte. Nachdem zunächst Andreas Ewen am gegnerischen Torwart scheiterte, in einer weiteren Szene die SG MU vergeblich einen Elfmeter forderte, konnte Jörg Liewer durch einen verwandelten Foulelfmeter noch ausgleichen. Die Überzahl der Gastgeber machte sich bemerkbar, wir gerieten noch vor der Pause in Rückstand. In der 2. Halbzeit spielte Trainer Bretz jetzt alles oder nichts- denn nur ein Sieg konnte uns noch im Abstiegsrennen halten- und beorderte Jörg Liewer aus dem Deckungszentrum ins Mittelfeld.Die Folge war, dass die Platzherren in schneller Folge 2 Treffer erzielten und unsere Niederlage war besiegelt. Anschließend wurden die schon angeschlagen ins Spiel gegangenen Daniel Hüllen und Sascha Thielen ausgewechselt und der Spielstand änderte sich trotz aller lobenswerten Bemühungen des "harten Kerns" unserer Mannschaft nicht mehr.

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – SG Winterspelt 1 : 0
Torschütze: Lothar Pauli

Jetzt kann die 2. Mannschaft aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Bleibt nur zu hoffen, dass am 
Sonntag beim entscheidenden Spiel gegen Schönecken II alle Mann an Bord sind .

Kreisliga D : SG Utscheid/M.III – SV Schleid II 5 : 3
Torschütze: Meik Schröder (5) 

 

23. Spieltag am 29. April 2007

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Deudesfeld 1 : 1 (0 :0)
Torschütze: Jörg Liewer
Das Abstiegsduell war eine äußerst hektische und spielerisch schwache Partie, die für die Zuschauer keine Augenweide war. Hinzu kam eine ausgesprochen schwache Leistung des Unparteiischen, die die Gemüter aller Beteiligten in Wallung brachte. In der 1. Halbzeit waren nennenswerte Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste, die zunächst ein optisches Übergewicht hatten, brachten den glänzend reagierenden Nico Lacaf nur einmal in Gefahr. Auf der Gegenseite konnte Patrick Schneider, der frei zum Schuss kam, den gegnerischen Schlussmann nicht überwinden. Patrick Schneider sollte auf tragische Weise auch bald nach dem Wechsel im Mittelpunkt stehen. Bei einem Kopfballduell im Mittelfeld wurde er von seinem Gegenspieler unterbaut, stürzte unglücklich auf die Stollen des Gegners und blieb mit einer Rückenverletzung liegen. Das Spiel wurde für fast 45 Minuten unterbrochen, bis ein herbeigerufener Krankenwagen den Verletzten ins Bitburger Krankenhaus brachte. Das Spiel wurde jetzt immer zerfahrener, einer der wenigen guten Angriffe der SG MU endete mit einem Lattenschuss von Marco Domas. Fast im Gegenzug ließ sich Nico Lacaf von einem Sonntagsschuss aus ca. 25 Metern überraschen und die Gäste schienen 3 glückliche Punkte zu entführen. Unsere Elf löste jetzt den Libero auf, kam zu einigen guten Chancen ohne zählbaren Erfolg. 4 Minuten vor Schluss deutete der SR nach einem Handspiel im Strafraum zum Entsetzen der Gäste auf den Elfmeterpunkt und Jörg Liewer ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum Ausgleich.

Kreisliga C: SG Ringhuscheid II – SG Utscheid/M. II 1 : 2 (1 : 1)
Torschützen: Michael Ludwig, Michael Kolbet

Kreisliga D: SV Lasel II – SG Utscheid/M. III 3 : 0 ( 0 :0) 

22. Spieltag am 22. April 2007

Kreisliga A : SG Koosbüsch – SG Utscheid/Mettendorf 1 : 4 (1: 0)
Torschützen : Patrick Schneider (3), Dirk Thommes

Noch hat sich die 1. Mannschaft nicht aufgegeben und brachte aus Wißmannsdorf 3 Punkte mit, obwohl es zunächst nicht danach aussah. In den ersten Minuten war die SG MU überlegen und ein Schuss von Frank Domas ging nur knapp am Tor vorbei. Beim ersten gefährlichen Angriff der Hausherren erzielte ein aufgerückter Mittelfeldspieler mit einem kapitalen Schrägschuss die überraschende Führung für die Echtersbacher. Als ein Angriff der SG MU durch Handspiel unterbunden und der Spieler nicht verwarnt wurde, ließ sich Jörg Liewer auf einen Disput mit dem SR ein und wurde mit Gelb-rot vom Platz gestellt. Jetzt geriet unsere Elf ins Schwimmen und die Koosbüscher hätten ihre Führung bei etwas mehr Schussglück entscheidend ausbauen können, trafen aber nur Latte und Pfosten. Das Spiel schien für uns verloren, aber nach der Pause drehten der eingewechselte Patrick Schneider und Dirk Thommes mit einem schön herausgespielten Treffer innerhalb von 3 Minuten die Partie. Die Echtersbacher antworteten mit wütenden Angriffen, das Spiel wurde hektischer und als ein Koosbüscher wegen eines Revanchefouls des Feldes verwiesen wurde, war beide nur noch zu zehnt. Dank Nico Lacaf und einer starken kämpferischen Leistung überstanden wir die Drangperiode des Gegners und in den letzten Minuten erzielte der schnelle Patrick Schneider noch 2 blitzsaubere Kontertore. Ein insgesamt verdienter Sieg, der zwar etwas zu hoch ausgefallen ist, aber wieder hoffen lässt.

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – SG Lambertsberg II 2 : 2 (2 : 2)
Torschützen : Michael Kolbet, Michael Ludwig

Kreisliga D: SG Utscheid/M. III – SG Lambertsberg III 2 : 1 (0 : 0)
Torschützen: Lothar Pauli, Maik Schröder

21. Spieltag am 14. April 2007

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – FC Bitburg 0 : 0

Bei herrlichem Sommerwetter in Utscheid zeigte unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft eine kämpferisch hervorragende Leistung, wobei jeder an seine Grenzen ging. Bitburg war zwar spielerisch wie erwartet überlegen, wurde aber im Laufe des Spiels zunehmend nervöser, als unsere Hintermannschaft mit Co-Trainer Manfred Fuchs im Tor und Jörg Liewer als letztem Mann bis zum Umfallen kämpfte und ihr Tor sauber hielt. Das nötige Glück kam auch hinzu, als die Bitburger, in erster Linie bei Standards gefährlich, in jeder Halbzeit einmal das Aluminium trafen. Auch unser Mittelfeld ließ den Gegenspielern kaum Spielraum, während vorne Marco Domas ein ungeheures Pensum erledigte und sich um Entlastung bemühte. In der Nachspielzeit wurde der eingewechselte Patrick Schneider bei zwei Kontern mit einem Bodycheck gestoppt, bzw. ging sein Kopfball knapp übers Tor. Ein Sieg wäre vielleicht auch zuviel Glück gewesen, aber hätte die Mannschaft diese Einstellung in einigen vorherigen Spielen auf den Platz gebracht, wären mit Sicherheit einige Punkte mehr auf unserem Konto.

Kreisliga C: SC Bleialf- SG Utscheid/M. II 3 : 0

Kreisliga D: SC Bleialf II – SG Utscheid/M. III 7 : 0

20. Spieltag am 1. April 2007

Kreisliga A: SG Schönecken – SG Utscheid/Mettendorf 3 : 0 (2 : 0)

Auch im 2. Spiel nach der Winterpause konnte kein Pünktchen ergattert werden, von dem gesetzten Minimalziel von 4 Punkten aus diesen beiden Spielen  ist man meilenweit entfernt und stattdessen seit diesem Spieltag Träger der roten Laterne. Dabei kann man der Mannschaft das Bemühen und den Willen nicht einmal absprechen, aber die Gesamtleistung war halt nicht ausreichend. Nach ausgeglichenem Beginn, wobei sich kleinere Chancen für die SG MU nur aus Standardsituationen ergaben, kamen die Platzherren noch vor der Halbzeit zu 2 Treffern, während die hohen Bälle auf die Brüder Domas, die zunächst in der Spitze spielten, bei der großgewachsenen Abwehr der Schönecker  keinen Erfolg bringen konnten.  Nachdem nach der Pause der eingewechselte Patrick Schneider bei einer Großchance knapp verzog, lief unsere Elf  10 Minuten vor Schluss in einen Konter zum  3 : 0 und die Messe war gelesen.

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – FC Karlshausen II 2: 0 ( 1: 0)

Die mit etlichen Routiniers, von denen besonders Achim Reinard ein starkes Spiel machte,  bestückte 2.Mannschaft konnte dank Michael Ludwig, der sich auf seine alten Torjägerqualitäten besann,  und 2 Treffer markierte, endlich mal wieder 3 Punkte einfahren, so dass wieder Hoffnung besteht, dem Abstieg doch noch zu entrinnen.

Kreisliga D: SG Utscheid/M.III – DJK Watzerath II 0 : 5 (0 :1)

19. Spieltag am 25. März 2007

Kreisliga A: SG Utscheid/Mettendorf – SG Neidenbach 0 : 1 (0 : 0)

In Utscheid wurde der so dringend benötigte Punktgewinn erneut verpasst. Trotz der langen Verletztenliste erwarteten Mannschaft und Zuschauer etwas Zählbares gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner, aber nach einem verspäteten Beginn des Spiels wegen einer Autopanne des SR kam es bei einem böigen Wind in der 1. Halbzeit zu einem zerfahrenen Spiel. Die Neidenbacher -mit dem starken Wind im Rücken- drückten zwar, kamen aber nur zu einigen gefährlichen Weitschüssen, die der angeschlagen ins Spiel gegangene Nico Lacaf in gewohnter Manier sicher entschärfte. Bei einigen Konterchancen hätten wir durchaus in Führung gehen können, aber Pech und fehlende Übersicht verhinderten einen Torerfolg. Wer in der 2. Halbzeit trotz nachlassenden Windes einen Sturmlauf unserer Elf erwartet hatte, sah sich getäuscht, es gab einen ca. 20-minütigen Durchhänger, in dem die Gäste aufkamen und nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte ein Gästespieler in aller Ruhe auf den am langen Pfosten ungedeckt lauernden Stürmer flanken, der zum 0 : 1 einköpfte. Jetzt bäumte sich die SG MU nochmals auf, aber als der Gästetorwart einen kapitalen Schuss von Jörg Liewer abprallen ließ, konnte niemand die Gelegenheit verwerten. Insgesamt vermisste man das bedingungslose Kämpfen einiger Spieler, recht stark spielten neben Torwart Nico Lacaf noch Frank Domas und Marco Reinard, während der in den Vorbereitungsspielen gute Andreas Ewen nach einem gelbwürdigen Foul eines Gegners schon früh angeschlagen wurde und nach der Halbzeit ausgewechselt werden musste. Jetzt heißt es weiterkämpfen, denn noch ist nach den Resultaten der Mitkonkurrenten nicht alles verloren.

Kreisliga C: FC Prüm – SG Utscheid/M. II 5 : 0

Kreisliga D : FZM Philippsweiler- SG Utscheid/M. III 4 : 0

 

Nachholspiel vom 17. Spieltag

Kreisliga D:  SG Ehlenz II – SG Utscheid/M. III 0 : 1
Torschütze: Ralf Pauli

18. Spieltag am 16. November 2006

Kreisliga A: SG Ringhuscheid I – SG Utscheid/Mettendorf I 4:3 (2:1)
Torschütze: Patrick Schneider (3)

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – SG Densborn 2:8 (2:5)
Torschützen: Achim Reinard, Maik Schröder

Kreisliga D: SG Utscheid/M. III – SG Lünebach II 1:5 (0:2)
Torschütze: Sascha Cohn

17. Spieltag am 19. November 2006

Kreisliga A: SG Utscheid/Mettendorf – SG Gillenfeld II 0 : 5 ( 0 : 0)

Trist wie der verregnete Novembertag endete das Spiel der 1. Mannschaft in Mettendorf- der Platz in Utscheid war nicht bespielbar- und die Hoffnungen auf den Klassenerhalt verlieren sich immer mehr im grauen Dunst. In der 1. Halbzeit bewahrheitete sich mal wieder die alte Fußballweisheit, dass, wer unten steht, auch kein Glück hat. Der durchgebrochene Marco Domas legte sich den Ball zu weit vor und wurde in letzter Sekunde abgeblockt, der Nachschuss von Mehdi Hussein traf den in seinem Strafraum umherirrenden gegnerischen Torwart. So ging es torlos in die Pause und als nach einer Stunde Spielzeit der Gegner seine erste klare Chance nutzte, nach dem Toranstoß auf 2 : 0 erhöhte, nahm das Unheil seinen Lauf. Nach einer Gelb-roten Karte gegen Michael Wagner brach unsere Elf zusammen und der Gegner erzielte in der letzten Viertelstunde fast mühelos noch 3 Treffer. Das 5.Spiel hintereinander ohne eigenen Treffer ließ auch die erschienenen treuen Anhänger verzweifeln.

Kreisliga C: SG Wallersheim II – SG Utscheid/M. II 2 : 1
Torschütze: Mathias Scholtes

16. Spieltag am 12. November 2006:

Kreisliga A: SG Nattenheim – SG Utscheid/Mettendorf 1 : 0

Beim Tabellenführer zeigte die Mannschaft eine aufopferungsvolle kämpferische Leistung, die am Ende doch nicht belohnt wurde. Nach 20 Minuten des Abtastens übernahmen die Hausherren das Kommando und kamen zu einigen Großchancen: Mit Glück und Geschick rettete unsere Elf das torlose Remis in die Halbzeit. Danach rannten die Nattenheimer weiter an, vergaben einige glasklare Möglichkeiten und schienen allmählich zu resignieren, so dass die SG MU etwas aufkam und Andreas Ewen bei einem Konter die Führung auf dem Fuss hatte, aber knapp verzog. Doch dann wurde in der Nachspielzeit (93. M.) die zu diesem Zeitpunkt zu große Risikobereitschaft doch noch bitter bestraft. Nach einem unnötigen Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, anschließendem Foulspiel mit Rudelbildung und gelb-roter Karte für E. Fuchs wurde der folgende Freistoss von einem Nattenheimer Stürmer per Kopf ins Tor verlängert. Sicherlich, gemessen an den Spielanteilen und den Torchancen, war der Sieg für die Truppe von K.-H. Köhler hoch verdient, doch Zeitpunkt und Art des Zustandekommens kann man nur als höchst unglücklich für die SG MU bezeichnen.

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – FSV Eschfeld  1: 2 (0 : 2)
Torschütze : Matthias Scholtes

Auch bei der 2. Mannschaft fehlt ein "Knipser", so dass trotz zeitweiser Feldüberlegenheit ein Punktgewinn verpasst wurde.

Kreisliga D : SG Utscheid/M. III – FSV Eschfeld II 1 : 2 (1 : 2)
Torschütze: Ignaz Göbel

 

15. Spieltag am 5. November 2006:

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Daleiden 0 : 1 (0 : 0)

Erneut konnte die 1. Mannschaft kein Tor erzielen, obwohl man ihr Willen und Bemühen dazu nicht absprechen kann. Nach unsicherem Beginn erkämpfte sich die ersatzgeschwächte Mannschaft Feldvorteile, konnte aber die wenigen guten Chancen nicht verwerten. Es fehlte auch die letzte Durchschlagskraft in der Spitze oder der finale Pass kam erst gar nicht an. Nach der Pause drückte unsere Elf aufs Führungstor, doch der Schuss ging nach hinten los. Die Gäste erzielten nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld die glückliche Führung und lauerten fortan auf Konter, während die Einwechselung der Offensivkräfte Patrick Schneider und Marco Domas keinen durchschlagenden Erfolg mehr brachte, so dass nicht einmal ein Punkt – der durchaus verdient gewesen wäre- in Mettendorf verblieb.

Kreisliga C: SV Neuerburg – SG Utscheid/M. II 2 : 0 ( 0 : 0)

Kreisliga D : RSV Dackscheid – SG Utscheid/M. III 5 : 4

14. Spieltag am 29. Oktober 2006

Kreisliga A: SG Mehren – SG Utscheid/Mettendorf 0 : 0

Bei spärlichem Zuschauerbesuch in Mehren- es waren auch nur wenige Anhänger der SG MU mitgereist- kam es gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt erneut zu einem torlosen Remis. In der ersten Hälfte war unsere Mannschaft zwar leicht überlegen, große Torchancen blieben aber Mangelware. Nach einer Standardsituation kamen die Mehrener zwar zu einem Kopfballtor, das aber wegen eines Fouls an Nico Lacaf vom jungen SR zu Recht nicht gegeben wurde. Nach der Pause baute unsere Mannschaft im Mittelfeld ab, der Gegner kam zu einigen klaren Gelegenheiten, die er aber unkonzentriert vergab. Zeitweise war das Spiel recht zerfahren und hatte keinen Sieger verdient, obwohl Sekunden vor Schluss der eingewechselte Maik Schröder alleine durch war,den Ball am herausstürzenden Torwart vorbeischob, doch sein Schuss sprang vom Innenpfosten wieder heraus. Insgesamt entwickelte unsere Elf zu wenig Druck, die kämpferisch gewohnt starken Sascha Gräfen und Jörg Pichierri überzeugten noch am meisten.

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – SG Weinsheim II 1: 0 (1 : 0)
Torschütze : Michael Kolbet

Kreisliga D : SG Utscheid/M. III – SG Koosbüsch II 2 : 2
Torschützen: Alfred Jahndel, Ignaz Göbel

13. Spieltag am 22. Oktober 2006

Kreisliga A: SG Utscheid/Mettendorf – SG Kyllburg II 0 : 2 (0 : 1)


An der Mettendorfer Kirmes verpasste es die 1. Mannschaft, etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen zu gewinnen und machte es der 2. und 3. Mannschaft nach, indem man an diesem Spieltag auch kein Tor und keinen Punkt erzielte. Während unsere Elf in der 1. Halbzeit keine nennenswerte Torchance hatte, da zu ungenau gespielt und zu wenig Bewegung im Spiel war, waren die Gäste feldüberlegen und gingen schon früh in Führung. Nach der Pause bäumten sich die Hausherren nochmals auf, fingen sich aber nach einer Stunde nach Stellungsfehlern den 2. Gegentreffer. Man kämpfte zwar unverdrossen weiter, dem Anschlusstreffer standen bei Chancen von Jörg Liewer und Maik Schröder der gegnerische Torwart bzw. der Pfosten im Wege. Jetzt kommt es beim Rückrundenstart in Mehren am kommenden Sonntag zu einem weiteren vorentscheidenden Abstiegsduell.

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – SG Daleiden II 0 : 2 (0 :1)

Kreisliga D: SG Utscheid/M. III – SG Daleiden III 0 : 3 ( 0 : 2) 

2. Runde Landratspokal am 17.Oktober 2006

FC Karlshausen – SG Utscheid/Mettendorf 3 : 1 ( 0 : 0)
Torschütze: Maik Schröder

Beim ehrgeizigen B-Ligisten handelte sich unsere Mannschaft eine durchaus verdiente Niederlage ein. Ohne die verletzten Sascha Gräfen und Eppi Fuchs war man den Platzherren im Mittelfeld läuferisch unterlegen. Hinzu kamen viele Fehlpässe, auch die Hintermannschaft erwies sich als unsicher, so dass die sehr bemühten Stürmer Patrick Schneider und Sascha Thielen auf verlorenem Posten standen. Nachdem die Hausherren mit einem Freistoss und nach einer Unsicherheit in unserer Hintermannschaft mit 2 : 0 in Führung gegangen waren, schien das Spiel entschieden, doch der eingewechselte Maik Schröder schaffte mit energischem Einsatz den Anschlusstreffer. Jetzt machte unsere Elf Druck, doch der Ausgleich gelang trotz einiger Gelegenheiten nicht mehr. Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Karlshausen gegen unsere völlig aufgerückte Mannschaft gar das dritte Tor.

12. Spieltag vom 15.Oktober 2006:

Kreisliga A: SG Gönnersdorf – SG Utscheid/Mettendorf 0 : 2 (0 : 0)
Torschützen: Jörg Liewer, Andreas Ewen

Beim Mitaufsteiger in Gönnersdorf kam die 1. Mannschaft zu einem wichtigen Sieg, der wegen zweier Aluminiumtreffer der Hausherren in der 2. Halbzeit etwas glücklich, aber nicht unverdient war. Ein kapitaler Weitschuss von Jörg Liewer und ein Freistoss von Andreas Ewen führten zu zwei Treffern und guter Stimmung unter den im Bus mitgereisten Anhängern. Während Hussein Mehdi die Bälle klug verteilte, glänzte der angeschlagene Sascha Gräfen mal wieder durch enormen Einsatz und hielt den starken Mittelfeldspieler Deisen des Gegners in Schach. Jetzt gilt es, auf dieser Leistung in den nächsten Heimspielen aufzubauen und den Mittelfeldplatz zu halten.

Kreisliga C : SG Schönecken II – SG Utscheid/M. 2 : 3 (1 : 0)
Torschützen: Maik Schröder (2) Lothar Pauli


Kreisliga D: SG Großkampen III – SG Utscheid/M. III 3 : 2

11. Spieltag vom 9. Oktober 2006

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Lambertsberg 0 : 3 ( 0 : 1)

Gegen eine sehr kompakte und laufstarke Mannschaft aus Lambertsberg konnte erneut nichts Zählbares erreicht werden, so dass die Lage immer bedrohlicher wird. Sicher wäre das Spiel anders verlaufen, hätten Patrick Schneider, der allein aufs Tor zulief, und Michael Kolbet mit einem Volleyschuss aus kurzer Entfernung, ihre Chancen in der Anfangsphase nutzen können. So kamen die Gäste immer besser ins Spiel, und als man Stefan Stamsen alle Zeit der Welt liess, überwand dieser Nico Lacaf mit einem kapitalen Schuss aus 18 Metern. Nach der Pause lud unsere Hintermannschaft den Gegner mit groben Schnitzern zum Tore schiessen ein, doch Nico rettete zweimal großartig gegen allein durchgebrochene Stürmer. Jetzt bäumte sich unsere Elf nochmals auf, allein ein Treffer wollte ihr trotz einiger Gelegenheiten nicht gelingen. Als 10 Minuten vor Schluss nach einem  Wirrwarr im Strafraum die Gäste mit einem Kullerball auf 2 : 0 erhöhten, war die Entscheidung gefallen. Kurz vor  dem Abpfiff des schwachen Schiedsrichters, der etliche grobe Aktionen des Gegners , unter denen besonders Sascha Gräfen zu leiden hatte, nicht mit Verwarnungen ahndete, schraubte die SG Lambertsberg das Ergebnis gar auf 3 : 0. Jetzt stehen in den nächsten Wochen schwere und entscheidende Spiele gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt bevor.

Kreisliga C : SG Winterspelt – SG Utscheid/M. II 8 : 0

Kreisliga D : SV Schleid II – SG Utscheid/M. III  kampflos für Schleid

Nachdem aus unerfindlichen Gründen am Spieltag nur 5 Spieler für die 2 . Mannschaft spielbereit waren, musste die 3. Mannschaft einspringen und konnte ihr Spiel in Schleid wegen Spielermangels nicht mehr austragen. Dennoch war auch bei der 2. Mannschaft in Habscheid kein Auswechselspieler vorhanden !!!

10. Spieltag vom 1.Oktober 2006

Kreisliga A : SG Deudesfeld – SG Utscheid/ Mettendorf 1 : 0 (0 : 0)

So leicht war es noch nie, auswärts zu punkten, und dennoch kehrte die 1. Mannschaft ohne jeden Zähler vom Spiel in Deudesfeld zurück. Das Fiasko deutete sich schon bei der schwachen Trainingsbeteiligung am Freitagabend an und setzte sich bei einem Gegner fort, der in der 1. Viertelstunde zahlreiche Fehler produzierte, die unsere Offensivabteilung aber wegen fehlender Übersicht und Aggressivität nicht auszunutzen verstand. Ob der Erfolg gegen Koosbüsch oder was auch immer in den Köpfen einiger Spieler herumspukte, man passte sich dem bescheidenen spielerischen Niveau des Gegners immer mehr an, und als auch einige aussichtsreiche Standardsituationen nichts einbrachten, ging man torlos in die Pause. Die Gastgeber verstärkten nun ihren Einsatz , und als unsere Hintermannschaft die Übersicht verlor, markierte ein am langen Pfosten freistehender Stürmer die Führung für die Platzherren. Jetzt rannte man verzweifelt- in den letzten 10 Minuten stürmte sogar der eingewechselte Trainer Günter Bretz mit- dem Rückstand hinterher, liess aber die nötige Cleverness vermissen, um wenigstens noch einen Punkt zu retten. Eine nicht nur überflüssige, sondern höchst ärgerliche Niederlage, die uns noch bitter aufstoßen könnte. Der beste Mann auf dem Platz war der junge Schiedsrichter Mario Schmidt, der eine souveräne Leistung bot.

Kreisliga D : SG Utscheid/M. III – SC Bleialf II 1 : 0
Torschütze: Peter Koos 

SG Utscheid/M. III – SV Lasel II 3 : 5
Torschützen: Ralf Pauli (2) Maik Schröder

Kreisliga C : SG Utscheid/M. II – SG Ringhuscheid II 1 : 6 (0 : 4)
Torschütze : Maik Schröder 

9. Spieltag vom 24./26. September 2006

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Koosbüsch 3 : 1 ( 1 : 1)
Torschützen : Michael Wagner, Patrick Schneider, Jörg Liewer

Bei gutem Zuschauerbesuch am Dienstagabend in Mettendorf begannen beide Mannschaften das Lokalderby sehr vorsichtig, doch nach 20 Minuten nutzte Michael Wagner die erste Chance im Spiel mit platziertem Kopfball zur 1 : 0 Führung. Jetzt gelangen der SG MU einige schöne Aktionen, die gut aufgelegten Stürmer Michael Wagner und Patrick Schneider brachten die Koosbüscher in Schwierigkeiten. Allmählich aber kamen die Gäste auf, unsere Mannschaft ließ sich in die Defensive drücken und die "Echtersbacher" kamen zu einigen klaren Chancen. Als man sich schon fast in der Halbzeit wähnte, senkte sich ein Glücksschuss, der wohl als Flanke gedacht war, über Nico Lacaf zum Ausgleich in den Winkel. Nach dem Wechsel – die SG Kosbüsch hatte mit der Einwechselung von Harald Eppers voll auf Offensive gesetzt- brannte es einige Male in unserem Strafraum lichterloh und das Spiel wurde jetzt richtig spannend und temperamentvoll. Der stark spielende "Epi" Fuchs erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und schickte Patrick Schneider auf die Reise, der zur umjubelten Führung für die SG MU verwandelte. Unmittelbar nach diesem Treffer wurde der Koosbüscher Torschütze nach grobem Foul an Manfred Hamper des Feldes verwiesen, die letzten Anstrengungen des Gegners verpufften und in der Nachspielzeit gelang Jörg Liewer nach einem schönen Konterangriff die endgültige Entscheidung.

Kreisliga C : SG Lambertsberg II – SG Utscheid/M. II 4 : 3 (1 : 3)
Torschützen: Sascha Kohn, Dirk Thommes (2)

Kreisliga D : SG Lambertsberg III – SG Utscheid/M. III 4 : 0 (1 : 0)

8. Spieltag vom 21./24. September 2006:

Kreisliga A: FC Bitburg – SG Utscheid/Mettendorf 5 : 0 (3 :0)

Am Donnerstagabend blieb das erhoffte kleine Wunder in Form eines Punktgewinnes beim Meisterschaftsfavoriten aus. Schon nach einer Viertelstunde wurde unser Konzept, mit einem breit gefächerten Mittelfeld die Bitburger anrennen zu lassen, während vorne Michael Wagner und Sascha Thielen an der Mittellinie lauerten und gleichzeitig den Spielaufbau des Gegners stören sollten, nach einem Abspielfehler im Mittelfeld und Stellungsfehlern im Deckungszentrum über den Haufen geworfen. Bis zur 30. Minute war das Spiel entschieden, als die schnellen Bitburger nach weiteren Fehlern in unserer Hintermannschaft auf  3 :0 erhöht hatten, während die SG MU den Bitburger Strafraum bis dahin noch nicht einmal gefährlich aufgesucht hatte. Bis zur Halbzeit tat sich dann nichts mehr, nach dem Wechsel schraubten die Platzherren durch einen Foulelfmeter und nach einem weiteren Patzer unsererseits das Resultat auf 5 :0.  Durch die Hereinnahme von Hussein Mähdi und Jörg Liewer wurde das Spiel jetzt ausgeglichener, ein Ehrentreffer wollte uns nicht glücken, der aufs Tor zulaufende Michael Ludwig rasselte unglücklich mit dem herauslaufenden Bitburger Torwart zusammen und verliess anschließend angeschlagen das Spielfeld. Zwischendurch verhinderte Nico Lacaf immer wieder durch prächtige Reaktionen weitere Treffer. Noch besteht kein Grund zur Resignation, die notwendigen Punkte müssen ohnehin gegen andere Gegner geholt werden. 

Kreisliga C : SG Utscheid/Mettendorf II – SC Bleialf 3 : 3 (1 : 2)
Torschützen: Sascha Kohn, Sascha Thielen, Meik Schröder

7. Spieltag am 17. September 2006:

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Schönecken/Burbach 1 : 1 (0 : 1)
Torschütze : Sascha Thielen

Nach zerfahrenem Beginn konnte sich unsere Mannschaft ein leichtes Übergewicht erspielen, ohne allerdings große Torchancen heraus zu spielen. Nach einer halben Stunde jedoch bekam der Gegner einen Foul-Elfmeter zugesprochen, der sicher verwandelt wurde. So ging es mit 0 – 1 in die Halbzeitpause. Die 2. Spielhälfte begann verheißungsvoll, der eingewechselte Sascha Thielen zeigte Joker-Qualitäten und konnte nach schönem Doppelpass den Ausgleich erzielen. Danach schleppte sich das Spiel dahin, die Gäste wurden stärker und konnten Torchancen erspielen. Dies gelang auch unserer Mannschaft zum Spielende, ohne allerdings den entscheidenden Treffer zu erzielen. Letztendlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

Kreisliga C: FC Karlshausen I – SG Utscheid/M. II  3 : 0

Kreisliga D: DJK Watzerath II – SG Utscheid/M. III  7: 0

Rheinlandpokalspiel am 14.09.2006

SG Utscheid/Mettendorf – SG Großkampen I 0 : 6 ( 0 : 4)

Zu einer Lehrstunde geriet das in freundschaftlicher und fairer Atmosphäre durchgeführte Spiel im Rheinlandpokal für den A-Klassenaufsteiger , der zwar versuchte, mit dem läuferisch und spielerisch überlegenen Bezirksligateam mitzuhalten und dabei auch gute Ansätze zeigte, ohne aber den Klassenunterschied verwischen zu können. Nachdem zunächst noch Nico Lacaf und die Latte einem Torerfolg der Gäste im Wege standen, ging die SG GLÜ nach 20 Minuten in Führung, die vor der Halbzeit mit teilweise leicht erzielten Treffern noch auf 4 : 0 ausgebaut wurde, so dass die Spannung bei den zahlreichen Zuschauern gänzlich verloren ging. Auch die Einwechselung der Routiniers Manfred Hamper und Sascha Gräfen änderte nichts am Kräfteverhältnis, die SG GLÜ erhöhte auf 6 :0, schaltete einen Gang zurück, während sich den weiter unverdrossen bemühenden Platzherren der verdiente Ehrentreffer – ein Schuss von Sascha Thielen sprang vom Innenpfosten wieder heraus- versagt blieb. 

6. Spieltag am 10. September 2006:

Kreisliga A : SG Neidenbach – SG Utscheid/Mettendorf 0 : 2 (0 : 1)
Torschützen : Hussein Mehdi, Patrik Schneider

Bei der Truppe unseres früheren Trainers Raymund Eichner bot die 1. Mannschaft eine taktisch kluge Leistung , wobei unsere Hintermannschaft mit Nico Lacaf und Michael Kolbet an der Spitze wieder einmal hervorragend stand. So ergaben sich für die flinken Stürmer Patrik Schneider und Marco Domas immer wieder Konterchancen, bei einer dieser Chancen scheiterte der etwas unglücklich agierende Michael Wagner am Neidenbacher Torwart. In der 35. Minute aber schloss Hussein Mehdi, dessen neue Trikots uns Erfolg zu bringen scheinen, eine schöne Kombination mit einem platzierten Schuss ins Eck ab. Nach der Pause schien das Spiel zu kippen, da Michael Wagner das Feld mit Gelb-Rot verlassen musste und die Platzherren jetzt alles nach vorne warfen. Als aber Patrik Schneider in eine Rückgabe sprintete und das 2:0 erzielte, brachte die SG MU, bei der jetzt die heimgekehrten Urlauber Sascha Gräfen und Marco Reinard eingewechselt wurden, den Erfolg sicher über die Zeit.

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – FC Prüm 2 : 10 (2 : 5) 
Torschützen: Meik Schröder u. Michael Ludwig

Kreisliga D: SG Utscheid/M. III- FZM Philippsweiler 1: 6 ( 1 : 1)
Torschütze: Horst Hamper 

5. Spieltag am 8. September 2006:

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Rinhuscheid 4 : 0 ( 1 : 0)
Torschützen : Marco Domas, Jörg Liewer, Patrik Schneider (2)

Am Freitagabend in Mettendorf klappte es endlich mit dem 1. Sieg in der neuen Klasse, der insgesamt verdient war, obwohl die Gäste in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel hatten. Ein Glück, dass Nico Lacaf und der überragende Jörg Pichierri, der den stärksten Gästespieler Michael Hermes in Schach hielt, von Anfang an hellwach waren. Als in der 36. Minute nach einer schnellen Kombination Marco Domas mit einem schönen Schuss die SG MU in Führung brachte, wurde deren Spiel schlagartig besser und die guten Chancen zahlreicher. Es dauerte aber bis zur 73. Minute, bis der wiedererstarkte Jörg Liewer mit einem kapitalen Weitschuss die Vorentscheidung herbeiführte. Der agile Patrik Schneider, der mit seiner Schnelligkeit die gegnerische Hintermannschaft permanent beunruhigte, sorgte nach schöner Flanke von Hussein Mehdi mit Kopfball und in der Schlußminute gegen einen weit aufgerückten Gegner für einen klaren Sieg mit vier sehr schönen Treffern. 

Kreisliga C: SG Densborn – SG Utscheid/M. II 5 : 1
Torschütze. Meik Schröder

4. Spieltag am 3. September 2006:

Kreisliga A: SG Gillenfeld II – SG Utscheid/Mettendorf 3 : 2 (1:1) 
Torschützen: Jörg Liewer u. Andreas Ewen
Bei der 2. Mannschaft des Rheinlandligisten verpasste die SG MU nur knapp einen verdienten Punktgewinn , konnte aber die Ladehemmung im Angriff endlich beseitigen. Außer dem Langzeitverletzten Mathias Scholtes mussten auch Marco Reinard, Sascha Gräfen und kurzfristig auch noch Michael Kolbet ersetzt werden. Trotz der Umstellungen zeigte unsere Elf eine spielerisch aufsteigende Tendenz und ging durch Jörg Liewer nach einem missglückten Abwurf des gegnerischen Torwarts in Führung, die leider trotz einiger guter Aktionen von Andreas Ewen und des quirligen Patrik Schneider nicht ausgebaut werden konnte. Kurz vor der Halbzeit kamen die Gastgeber zum Ausgleich und gingen durch ein unglückliches Eigentor nach der Halbzeit in Führung . Doch Andreas Ewen schlug nochmals zurück nach Pass von Dirk Thommes und markierte den Ausgleich. Jetzt ließen die Kräfte bei einigen unserer angeschlagenen und noch nicht ganz fitten Spielern nach und die SG Gillenfeld II, übrigens neuer Tabellenführer, erzielte in einem Gewühl nach einem Eckball den glücklichen Siegtreffer. 

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – SG Wallersheim II 1 : 4 (1:2)
Torschütze: Mario Jakobs, Foulelfmeter

Kreisliga D : SG Utscheid/M. III – SG Ehlenz II 4 :2 (1 :1)
Torschützen: Meik Schröder (3), Nico Back 

3. Spieltag am 27. August 2006:

Kreisliga A : SG Utscheid/Mettendorf – SG Nattenheim 0 : 3 (0 : 2)

Gegen die junge Mannschaft des Tabellenführers kam unsere Elf nicht über die Rolle eines Aufsteigers hinaus und musste Lehrgeld zahlen. Nachdem die ersten 20 Minuten ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten vorüber waren, kam die SG MU plötzlich zu zwei guten Gelegenheiten – darunter eine glasklare- die aber wegen zu langen Zögerns vertan wurden. Jetzt machte sich die Schnelligkeit der Gäste und das rasche Umschalten im Mittelfeld immer stärker bemerkbar, so dass sie noch vor der Halbzeit , als unsere Hintermannschaft nicht energisch genug eingriff, zu zwei Treffern kamen. Nach der Pause kam die SG MU besser ins Spiel, erneut führten zwei gute Chancen zu keinem Erfolg, so dass die cleveren Gäste nach 75 Minuten unsere aufgerückte Hintermannschaft überliefen und gegen den machtlosen Nico Lacaf mit dem 3. Tor alles klar machten. Jetzt steht gegen den Tabellenzweiten in Udler am nächsten Sonntag erneut eine schwere Aufgabe bevor. 

Kreisliga C : FSV Eschfeld – SG Utscheid/M. II 2 : 0

Kreisliga D : FSV Eschfeld II – SG Utscheid/M. III 6 : 1 
Torschütze : Horst Hamper

2. Spieltag am 20. August 2006:

Kreisliga A: SG Daleiden- SG Utscheid/Mettendorf  0 : 0
Zu einem  verdienten Punktgewinn kam die 1. Mannschaft beim Mitaufsteiger  in Dasburg. Nach beiderseitigem nervösem Beginn neutralisierten sich die Gegner größtenteils  im Mittelfeld, wobei im Laufe des Spiels  unsere Mannschaft die besseren Chancen hatte, die die eifrigen Stürmer Michael Ludwig und Michael Wagner aber nicht nutzen konnten. Kurz vor Schluss, als die SG MU  auf den  Siegtreffer drängte, stockte unseren Fans der Atem, als der Daleidener Goalgetter H. Ewen unserer Hintermannschaft zum 1. Mal entwischte, seinen Schuss aber verzog.

Kreisliga C: SG Utscheid/M. II – SV Neuerburg  1 : 7 ( 0 : 5 )
Torschütze: Reiner Thielen
Nach einem grottenschlechten Beginn mit kapitalen Fehlern in der Hintermannschaft lag unsere Elf schon nach 30 Minuten mit 0 : 5 im Rückstand.  Manche Spieler ließen aus unerfindlichen Gründen Laufbereitschaft und letzten Einsatz vermissen. Nachdem die Neuerburger einen Gang zurückgeschaltet hatten, gelang dem unermüdlichen Reiner Thielen Mitte der 2. Halbzeit wenigstens der Ehrentreffer.

Kreisliga D: SG Utscheid/M. III – RSV Dackscheid 3 : 2  (0 : 0)
Torschützen: Horst Hamper, Maik Schröder (2)  

1. Spieltag am 11./13. August 2006:

Kreisliga A: SG Utscheid/Mettendorf – SG Mehren 0 : 0 (Freitagabend in Utscheid)
Bei regnerischem Wetter und leider schwachem Zuschauerbesuch geriet der Start in die neue Liga nur zu einem halben Erfolg. Dies kann man aber auch angesichts der vielen Schwierigkeiten während der Vorbereitung als Erfolg verbuchen, zumal die spielerische Leistung durchaus ansprechend war. Beide Mannschaften scheuten aber das letzte Risiko, so dass die Torchancen auf beiden Seiten dünn gesät waren. Pech hatte Andreas Ewen , als in der 1. Halbzeit sein Kopfball vom Pfosten ins Feld zurücksprang. Unsere Hintermannschaft mit einem sehr starken Jörg Pichieri stand sicher, kurz vor Schluss rettete Nico Lacaf mit einer Glanzparade den verdienten Punkt gegen eine körperlich starke Mehrener Elf, die aber durchaus zu bezwingen gewesen wäre. Jetzt gilt es, beim Mitaufsteiger Daleiden/Arzfeld am kommenden Sonntag in Dasburg zu punkten. 

Kreisliga C : SG Weinsheim II – SG Utscheid/Mettendorf II  0 : 1 ( 0 : 1)
Torschütze: Christian  Scheer

 Kreisliga D : SG Koosbüsch II – SG Utscheid/M. III  9 : 0

Ergebnisse  Kreispokal   1. Runde

SG  Irrel –  SG Utscheid/Mettendorf II  2 : 0  (1 :0)
SG Utscheid/M.III – SG Lünebach II  0: 9 (0 : 5)

{2jtab: Saison 2007/2008}

Spielberichte der Saison 2007/08

26. und letzter Spieltag am 10. Mai 2008

Kreisliga B: SG Mettendorf/Utscheid – FC Karlshausen 5 : 1 ( 0 : 0) 
Torschützen: Patrick Schneider (2), Lothar Pauli, Daniel Hüllen, Sascha Thielen

Bei herrlichem Sommerwetter am Pfingstsamstag hatten sich leider nur wenige Zuschauer nach Utscheid begeben, die einen versöhnlichen Saisonabschluss von der 1. Mannschaft geboten bekamen. In der 1. Hälfte hatten die Mannschaften kaum nennenswerte Torchancen. Die SG MU war zwar leicht feldüberlegen , während die Gäste auf Konterchancen lauerten, doch Michael Wagner hatte den stärksten FCK -Spieler Tieltges gut im Griff. Viele Bälle landeten bei starkem Seitenwind im Aus, so dass kein rechter Spielfluss aufkam. Nach der Pause kam unser Team mit neuem Elan aus der Kabine und der agile Patrick Schneider markierte mit überlegtem Schuss in die kurze Ecke nach einem Fehlpass des FCK im Mittelfeld die Führung, die Lothar Pauli 1 Minute später mit einem haltbaren Treffer auf 2:0 ausbaute. Jetzt kam M. Hussein ins Spiel und unsere Stürmer wurden nun besser in Szene gesetzt, während die Gäste weiter abbauten. Doch einige Chancen wurden unkonzentriert ver- geben, bis der aufgerückte Daniel Hüllen einen abgeblockten Schuss aufnahm und den Ball in den Winkel jagte und nur 1 Minute später Sascha Thielen den Ersatztorwart des FCK mit einem Freistoss düpierte. Jetzt gaben sich die Gäste auf, doch unser Torwart ermöglichte mit einem Fehler dem FCK einen Treffer. Patrick Schneider hingegen, den die Gästeabwehr jetzt kaum noch halten konnte, erzielte unmittelbar vor dem Schlusspfiff das 5.Tor, nachdem er kurz vorher noch eine glasklare Gelegenheit versiebt hatte. So konnte Franz-Josefs Truppe mit dem 9. Platz eine zufriedenstellende Platzierung in der Abschlusstabelle erreichen, eine Leistung, die nach dem starken Aderlass nach dem Abstieg aus der A-Klasse Anerkennung verdient. 

Kreisliga C: SG Mettendorf/U. II – FC Metterich 1 : 3 (1 : 3)
Torschütze: Eigentor der Gäste

24. Spieltag am 4. Mai 2008

Kreisliga B : TuS Mötsch – SG Mettendorf/U. 5 : 3 (1 : 1)
Torschützen: Lothar Pauli (2), Patrick Schneider

Die Serie von Misserfolgen hielt auch in Mötsch an, wobei das Zustandekommen der Niederlage höchst ärgerlich war, da Pech und eigene Patzer einen durchaus verdienten Punktgewinn verhinderten. Nach vorsichtigem Beginn beider Mannschaften kam die SG MU zu einer leichten Überlegenheit und nach 2 vergebenen Chancen wurde Lothar Pauli nach prächtiger Vorarbeit des agilen Patrick Schneider frei gespielt und brachte uns in Führung. Doch das 2. Tor wollte nicht fallen und kurz vor der Pause erzielten die Hausherren aus heiterem Himmel nach einer zu kurzen Abwehr mit einem platzierten Schuss den Ausgleich. Überhaupt war unsere Abwehr an diesem Tag reichlich unsicher und befand sich unmittelbar nach der Halbzeit noch im Tiefschlaf, als die Mötscher innerhalb von einer Minute 2 Treffer markierten, wobei die 2 starken Stürmer der Gastgeber reichlich Platz hatten, um Jugendtorwart Oliver Fuchs, der im übrigen einen guten Einstand gab und an allen Gegentreffern schuldlos war, zu überwinden. Doch noch einmal schien die Wende möglich, als dem unermüdlichen Patrick Schneider das Anschlusstor gelang und er 1 Minute später wieder alleine durch war, aber im 16er von den Beinen geholt wurde. Der Mötscher Verteidiger erhielt die rote Karte, doch Jörg Pichierri scheiterte mit dem fälligen Foulelfmeter am sonst keineswegs so sicheren Mötscher Schlussmann. Jetzt lösten wir den Libero auf und drängten in Überzahl auf den Ausgleich, doch klare Chancen wurden in der Überhast vergeben und die Abwehr liess sich erneut von einem Mötscher Stürmer beim 4. Gegentreffer düpieren. Kurz vor Schluss gelang Lothar Pauli nochmals der Anschlusstreffer, doch in der Nachspielzeit hatte einer der starken Mötscher Stürmer, der allerdings auch durch zahlreiche Unbeherrschtheiten glänzte und sich nach einer klaren Tätlichkeit schon längst in der Kabine hätte befinden müssen, nochmals alle Freiheiten, um das Spiel mit dem 5. Tor zu entscheiden. 

 

Nachholspiel am 29. April 2008:

Kreisliga B: SG Mettendorf/Utscheid – SV Lasel 1 : 2 (0 :2)
Torschütze : Markus Hoffmann

Nachdem sich Trainer Franz-Josef Ewen nach einigen kurzfristigen Absagen (Krankheit, Verletzung, etc.) noch wenige Stunden vor Spielbeginn auf die Suche nach Auswechselspielern machen musste, knüpfte die Mannschaft im Spiel gegen den Tabellennachbarn in der 1. Halbzeit nahtlos an die Vorstellung der 2. Halbzeit aus dem Spiel gegen Watzerath an. In der 1. Viertelstunde passierte nichts Nennenswertes, dann ließ sich unsere Hintermannschaft innerhalb von 10 Minuten zweimal an der Grundlinie auf einfache Weise ausspielen und die innen lauernden gegnerischen Stürmer verwerteten die Hereingaben ziemlich ungehindert. Mangels Alternativen in der Offensive hatte der Trainer Jörg Pichierri in den Angriff beordert und Sascha Thielen als Abwehrchef aufgeboten. Während die Abwehr dadurch nicht stabiler wurde, konnte auch Jörg im Angriff nichts bewirken, da kaum verwertbare Zuspiele kamen und die langen Bälle vom gut stehenden Libero der Laseler sicher abgefangen wurden. Nach der Pause versäumte es der Gegner, bei einigen klaren Chancen, das Spiel zu entscheiden, und als Markus Hoffmann nach einer Stunde den Gästetorwart aus spitzem Winkel überlistete, bäumte sich unsere Mannschaft nochmals auf und setzte den Gegner unter Druck. Aber viele Aktionen wurden zu hektisch vorgetragen, und als 4 Minuten vor Schluss Jörg Pichierri den Ball im Fallen aus kurzer Entfernung knapp übers Tor setzte, fehlte uns auch das notwendige Glück, um noch einen Punkt zu retten. Das Spiel wurde in einer schwachen 1. Halbzeit verloren, doch zeigte die Mannschaft, dass sie im Gegensatz zu den Aussagen einiger "Experten" noch will, auch wenn es z.Z. nicht rund läuft. 

23. Spieltag am 27. April 2008:

Kreisliga B : SG Mettendorf/Utscheid- DJK Watzerath 1 : 5 (1 : 1)
Torschütze: Sascha Thielen

Eine deftige Klatsche bezog die SG MU im Heimspiel in Utscheid gegen den Tabellenzweiten. Nur wenige unserer Spieler konnten in läuferischer und konditioneller Hinsicht mit dem Gegner mithalten, der schon bald zu klaren Chancen kam. Dass es mit einem für uns sehr schmeichelhaften Remis in die Pause ging, war den beiden Torhütern zu verdanken. Während unser Keeper Sven Haus nach der 1 : 0 Führung der Gäste erneut einen Foulelfmeter abwehrte und auch den Nachschuss über die Latte lenkte, ließ der Gästeschlussmann einen harmlosen Weitschuss von Sascha Thielen über die Linie rutschen. Jetzt war der Tabellenzweite für einige Minuten verunsichert, doch der junge Stefan Koch schloss einen Konter zu früh ab. Nach der Pause zahlte sich auch die spielerische Überlegenheit der Watzerather aus, unser Mittelfeld ließ die schnellen Gegner gewähren, stand viel zu weit von seinen Gegenspielern und innerhalb von 7 Minuten hatte die DJK mit drei Treffern das Spiel entschieden. Während bei der SG MU die Kondition immer weiter nachließ (Trainingsbeteiligung?), führte uns der Gegner jetzt zeitweise vor. Jörg Pichierri und der unverdrossen kämpfende Christian Scheer verhinderten eine Katastrophe und als der der Gegner nach dem 5. Treffer 10 Minuten vor Schluss einen Gang zurückschaltete, ergaben sich einige Chancen zur Resultatsverbesserung, die aber durch ungenaues Zuspiel und mangelnde Konzentration vergeben wurden. Schade, dass die Mannschaft nach der starken Leistung gegen die SG Baustert so nachgelassen hat. Ein guter Mittelfeldplatz wäre doch ein durchaus befriedigender Saisonabschluss !

Kreisliga C: SG Seinsfeld – SG Mettendorf/U. II 3 : 3 (0 : 3) Nachholspiel
Torschützen: Reiner Thielen, Mathias Scholtes, Meik Schröder

SG Mettendorf/U. II – SG Gilzem 0 : 9 (0 : 3) 

22. Spieltag am 20. April 2008:

Kreisliga B: SG Geichlingen- SG Mettendorf/Utscheid 0 : 0

Bei schönem Fußballwetter kam es in Körperich nur zu einer mäßigen Partie , bei der beide Mannschaften sich durch zahlreiche Ungenauigkeiten im Spielaufbau und ungenaue Schüsse hervortaten. In der 1. Halbzeit hatte unsere Mannschaft ein Übergewicht, doch Michael Ludwig hatte an diesem Tag kein Schussglück und verzog bei zwei klaren Gelegenheiten. So plätscherte das Spiel dahin, die Zuschauer hätten sich eine etwas rasantere Begegnung gewünscht, obwohl beide Teams ersatzgeschwächt aufgelaufen waren. Nach der Pause traten die Hausherren energischer auf und kamen gleich zu einer klaren Torgelegenheit. Bis zum Schluss hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, von denen sie aber keine nutzen konnten. Nachdem Daniel Hüllen zur Pause verletzt ausgeschieden war und Christian Scheer kurz vor Schluss eine unnötige gelb-rote Karte erhielt, geriet der verdiente Punktgewinn noch in Gefahr. Doch zum Glück behielt unsere Hintermannschaft um Torwart Sven Haus und Libero Jörg Pichierri die Ruhe, so dass wenigstens ein Punkt mitgenommen werden konnte und jetzt auch theoretisch bei 28 Punkten keine Abstiegsgefahr mehr besteht.

21. Spieltag am 13. April 2008

Kreisliga B : SG Mettendorf/Utscheid -SG Baustert 2 : 1 (1:0)
Torschützen: Michael Wagner, Patrick Schneider (unfreiwillige Mithilfe Gästespieler Marco Schönhofen)

Bei strömendem Regen, der auch den guten Utscheider Platz immer tiefer werden ließ, zeigte die SG MU im Lokalderby die beste Saisonleistung und erzielte gegen die beste Rückrundenmannschaft einen verdienten Sieg. Schon mit Spielbeginn übernahm unsere Elf das Kommando, doch auf dem glitschigen Geläuf verzog unser Goalgetter Michael Ludwig seine Schüsse. Doch nach glänzender Vorarbeit des wieselflinken Patrick Schneider, mit dem die Gästeabwehr ihre liebe Not hatte, brachte der laufstarke Michael Wagner unsere Mannschaft nach 25 Minuten in Führung. Beim Gegner lief jetzt nichts zusammen; unsere Elf, die keinen Ausfall zu verzeichnen hatte, ließ den starken Gegner nicht ins Spiel kommen und hätte bei etwas mehr Glück und Cleverness zur Halbzeit mit 2 Toren führen müssen. So aber kamen die Gäste mit neuer Motivation aus der Kabine, brachten unsere Abwehr jetzt in Schwierigkeiten und ihr Topspieler Marco Nosbüsch, gegen den Sascha Thielen im übrigen eine starke Leistung ablieferte, markierte mit unhaltbaren Kopfball den Ausgleich. Doch unsere Angreifer blieben gefährlich, nach einem Ballverlust im Mittelfeld wurde Patrick Schneider auf die Reise geschickt, seinen harten Schuss konnte Gästetorwart Schabo zwar noch abwehren, doch vom Bein des Abwehrspielers M. Schönhofen prallte der Ball ins Tor der SG Baustert. Nach diesem unglücklichen Gegentor waren die Gäste etwas geschockt, der erneut durchgebrochene Patrick Schneider verzog allein vorm Torwart nur knapp und wurde kurz vor Schluss, als er erneut allein auf das Tor zulief, von dem aus dem Strafraum geeilten Torwart zu Fall gebracht. SR Ingo Zwank liess Gnade vor Recht ergehen und zückte nur Gelb. Jetzt brachte die SG MU den verdienten Sieg sicher über die Zeit. Für den verletzten Markus Hoffmann war Mehdi Hussein ins Spiel gekommen und dankenswerterweise halfen die Routiniers Marco und Achim Reinard als Auswechselspieler mit, bei der augenblicklichen Personalnot den Erfolg zu sichern. Im Abwehrzentrum bot Jörg Pichierri die gewohnt starke Leistung , wie überhaupt die die gesamte Mannschaft als geschlossene Einheit auftrat.

Kreisliga C : SG Preist -SG Mettendorf/U. II 7 :0

20. Spieltag am 06. April 2008

Kreisliga B : SG Dist – SG Mettendorf/Utscheid 4 : 4 ( 2 : 2)
Torschützen: Michael Ludwig (2), Jörg Pichierri FE, Michael Wagner

In einem spannenden Spiel in Sülm, das mehr Zuschauer verdient gehabt hätte, rettete unsere Mannschaft mit großem Einsatz und Kampfbereitschaft in einem furiosen Endspurt einen verdienten Punkt. Dabei begann das Spiel für uns recht unglücklich, als schon nach 5 Minuten der verletzte Stefan Koch ausgewechselt werden musste und nur 2 Auswechselspieler – darunter der angeschlagene Mehdi Hussein- zur Verfügung standen. Die Gastgeber gingen hochmotiviert in diese Partie, erkämpften sich ein leichtes Übergewicht doch nach 15 Minuten wurde Michael Ludwig in die Gasse geschickt und erzielte mit einem schönen Schuss die Führung. Aufkommende Härten unterband der sicher leitende SR Karl Peters mit zahlreichen gelben Karten gegen beide Mannschaften. Die SG Dist drückte weiter aufs Tempo und erzielte noch vor der Halbzeit mit 2 Aktionen (darunter einem kapitalen Weitschuss) die 2:1 Führung, die Michael Ludwig aber kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Ecke mit Kopfball egalisieren konnte. Schnee- und Graupelschauer machten den Akteuren die Ballkontrolle zunehmend schwerer, unsere Elf schien das Spiel in den Griff zu bekommen, als nach einer Stunde Spielzeit Torwart Sven Haus im Luftkampf mit einem Dister Stürmer einen Elfmeter verursachte. Den platziert geschossenen Ball holte er aber mit einer prächtigen Reaktion aus der Ecke und bewahrte seine Mannschaft vor dem erneuten Rückstand. Die Platzherren waren ob des verschossenen Elfers etwas geschockt und nach schönen Pässen des stark spielenden Markus Hoffmann scheiterten unsere Stürmer Michael Ludwig und Michael Wagner nur knapp bei 2 klaren Torgelegenheiten. Das Spiel wogte nun hin und her, doch 10 Minuten vor Schluss stand ein Dister Stürmer völlig ungedeckt und versenkte eine Freistossvorlage ungehindert in unseren Kasten. Jetzt spielten unsere Trainer Werner Kolf und Franz-Josef Ewen- letzterer kam unmittelbar von einem Krankenhausaufenthalt zum Spiel- volles Risiko und beorderten Jörg Pichierri nach vorne. Doch der Schuss schien nach hinten los zu gehen, als ein Dister Konter nur durch ein Foul unterbunden werden konnte und der anschließende Freistoss 4 Minuten vor Schluss von dem Dister A. Werner zur scheinbaren endgültigen Entscheidung mit einem Kunstschuss zum 4 : 2 in den Torwinkel befördert wurde. Jetzt bewies unsere Elf Moral, der unermüdliche rackernde Jörg Pichierri wurde im Strafraum gelegt und verwandelte den Elfer zum Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit gelang Michael Wagner mit schönem Schuss zum Entsetzen der Dister der glückliche, aber nicht unverdiente Ausgleich. Wenn auch im Spielaufbau auf dem nassen Rasen die Bälle oft zu schnell und leicht verloren wurden, sind doch Kampfgeist und Moral zu loben, die ein schon verloren geglaubtes Spiel noch aus dem Feuer rissen und für den Zusammenhalt der Mannschaft so wichtig sind. 

 

19. Spieltag am 29. März 2008:

Kreisliga B : SV Schleid -SG Mettendorf/U. 1 : 0 (0 :0)

In einem Spiel, das kaum mittleres C-Liganiveau erreichte, ermöglichte die SG MU dem abgeschlagenen Tabellenletzten seinen 2.Saisonsieg. Unsere Mannschaft ließ sich teilweise von den permanenten Nickligkeiten und verbalen Provokationen des Gegners einschüchtern, teilweise aber derart reizen, dass darüber das Fußballspielen vergessen wurde. Nach sehr verhaltenem Beginn unsererseits wäre dennoch die Führung in der 1. Halbzeit möglich gewesen, doch ein abgefälschter Schuss von Mätty Scholtes ging knapp vorbei, einige Gelegenheiten wurden mit zu schwachen Schüssen abgeschlossen und kurz vor der Halbzeit wurde der allein durchgelaufene Patrick Schneider auf Höhe des Strafraumes ungestraft vom herauslaufenden Torwart festgehalten. So ging es torlos in die Pause, nach der die Hausherren weiter unverdrossen mit allen Mitteln kämpften und mit einem Pfostenschuss Pech hatten. Um das Maß voll zumachen, ließen sich 2 Abwehrspieler und Torwart an der Außenlinie von einem mit Händen und Füssen ackernden Stürmer der Schleider düpieren, der den Ball in die kurze Ecke schob. Letzte Anstrengungen wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen, brachten nichts mehr ein, da der Torwart der Platzherren über sich hinauswuchs und unsere Aktionen in der immer größer werdenden Hektik meist viel zu zerfahren waren, um noch einen Treffer zu erzielen.
 Nächsten Sonntag droht eine ähnliche Partie bei einer abstiegsgefährdeten Mannschaft, wobei die Dister sicherlich spielerisch stärker als der Tabellenletzte sind, und wo nur gepunktet werden kann, wenn die Trainingsleistungen diese Woche verbessert und einige Spieler auch bei Provokationen ihre Nerven im Griff haben werden.

 

18. Spieltag am 16. März 2008:

Kreisliga B: FC Bitburg II – SG Mettendorf /U. 1 : 2 (0: 1)
Torschütze: Michael Ludwig (2)

Wichtiger Auswärtserfolg für die 1. Mannschaft

Bei widriger Witterung und schwierigen Platzverhältnissen kam auf dem Bitburger Hartplatz kein gutes Spiel zustande. Unsere Mannschaft, die auf Sascha Gräfen-ist nach Augsburg verzogen- in Zukunft verzichten muss und bei der auch Andreas Ewen nach einer Verletzung in einem Trainingsspiel langfristig ausfallen wird , hatte den besseren Start , wobei die Bitburger den stark spielenden Michael Ludwig nie in den Griff bekamen. So war es auch Michael, der die Bitburger Abwehr überlief und nach 15 Minuten die wichtige Führung markierte, als die Bitburger vergeblich Abseits reklamierten. Jetzt wurden unsere Aktionen sicherer, doch bei einigen wenigen Gelegenheiten wurde der vorentscheidende 2. Treffer verpasst. Nach der Pause kamen die Gastgeber auf, unsere nicht immer sattelfeste Abwehr hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen, doch zu unserem Glück vergaben die Bierstädter unkonzentriert die sich bietenden Ausgleichsmöglichkeiten. Eine Viertelstunde vor Schluss schien das Spiel für die SG MU gewonnen, als Michael Ludwig einen Konter souverän mit dem 2. Treffer abschloss und kurz darauf ein Abwehrspieler der Bitburger wegen einer Notbremse gegen den allein aufs Tor stürmenden Patrick Schneider des Feldes verwiesen wurde. Doch unsere Mannschaft schaffte es, in der Nachspielzeit noch einmal Spannung und bei den wenigen mitgereisten Anhängern Unruhe zu schaffen, als sie einen Eckball schlecht ausführte und die viel zu weit aufgerückte Hintermannschaft sich von den dezimierten Bitburgern auskontern ließ. Erleichterung, als bald darauf der Schlusspfiff ertönte.

Kreisliga C: SG Dudeldorf – SG Mettendorf/U. II 9 : 0 

17. Spieltag, Nachholtermin am 07. Dezember 2007

Kreisliga C : SG Mettendorf/Utscheid II – SV Speicher 1 : 6
Torschütze: Achim Reinard

17. Spieltag am 02. Dezember 2007

Kreisliga B: SG Mettendorf/U. – SG Pronsfeld 0 : 3 (0 : 2)

Endlich Winterpause für die 1. Mannschaft
Nachdem schon im Spiel gegen Ferschweiler nur durch eine Energieleistung von Jörg Pichierri noch ein Punkt gerettet werden konnte, in Großkampen beim Tabellenvorletzten 3 Gegentore nach dem gleichen Strickmuster (Freistösse vors Tor) – vgl. Bericht bei www.glue-live.de – eingefangen und nichts Zählbares erreicht wurde, war der Akku im Spiel gegen den Tabellenführer aus Pronsfeld bei einigen Spielern völlig leer und man kassierte eine verdiente Niederlage. Wegen des Dauerregens war das Spiel kurzfristig von Utscheid nach Mettendorf verlegt worden, doch auch auf dem Hartplatz zeigten die Gäste die bessere Spielanlage, waren im Spiel ohne Ball klar überlegen und kamen gleich gefährlich vor den Kasten der SG MU, obwohl sie zunächst recht häufig ins Abseits rannten. Nach einem zu kurz abgewehrten Ball und als unsere Abwehr die Übersicht verlor, hatte der Tabellenführer schon nach einer halben Stunde mit 2 Treffern eine Vorentscheidung geschafft. Einige gute Ansätze unserer Stürmer verdarben sich diese selbst, weil entweder zu lange mit dem Schuss gezögert wurde oder der letzte Pass nicht ankam. In der 2. Halbzeit übernahmen die Pronsfelder mit dem Wind im Rücken jetzt völlig das Kommando, nach einem weiteren Treffer ihres Goalgetters Karsten Klein war das Spiel entschieden, während außer einem Fernschuss aufs Tornetz von Michael Ludwig die SG MU zu keiner nennenswerten Chance mehr kam. Die Gäste dagegen , die noch zweimal frei vor unserem Tor auftauchten, hätten bei mehr Konzentration noch leicht weitere Treffer erzielen können. Jetzt gilt es, nach einer Ruhepause eine ordentliche Vorbereitung auf die letzten 9 Spiele zu leisten, damit die Mannschaft nicht gänzlich in den Abstiegsstrudel rutscht.

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SV Speicher ausgefallen

16. Spieltag am 25. November 2007

Kreisliga B : SG Großkampen II – SG Mettendorf/U. 3 : 1 (2 : 1 )
Torschütze : Michael Ludwig

Kreisliga C : SV Rittersdorf- SG Mettendorf/U. II 3 : 0

15. Spieltag am 18. November 2007

Kreisliga B : SG Mettendorf/U. – SG Ferschweiler 2 : 2 (1 : 1)
Torschützen : Dirk Thommes, Jörg Pichierri

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SG Biersdorf 2 : 1 ( 1 : 0)
Torschützen: Frank Domas, Sascha Kohn

14. Spieltag am 11. November 2007

Kreisliga B: SG Alsdorf – SG Mettendorf/Utscheid 3 : 0 (0 : 0)

Auf dem von den intensiven Regenfällen rutschig gewordenen Rasen in Wolsfeld trat unsere ersatzgeschwächte Mannschaft – neben den Langzeitverletzten fiel auch noch Jörg Pichierri aus- zunächst recht mutig auf und kam zu einigen vielversprechenden Torgelegenheiten, wobei unsere Stürmer aber den freistehenden Nebenmann übersahen und den Erfolg dadurch vermasselten. Dann konnte sich Sven Haus auszeichnen, der mit einer spektakulären Parade einen fast sicheren Gegentreffer verhinderte. So gingen die Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden in die Pause, nachdem sie auf Geheiß des SR , der – wie schon in Lasel- permanent falschen Einwurf pfiff, Einwürfe hatten üben können. In der 2. Halbzeit, mit dem Wind im Rücken, rechnete sich die SG MU durchaus etwas Zählbares aus, ließ sich aber völlig aus dem Konzept bringen, als der SR jetzt von falschen Einwürfen auf Freistösse und gelbe Karten für Allerweltsfouls gegen unsere Mannschaft umschaltete. Bei einem der unzähligen Freistösse gegen die SG MU lenkte Sven den Ball an die Latte, den Abpraller konnten die Alsdorfer mühelos ins Tor schieben, da unsere Abwehr 3 Angreifer in der Mitte sträflich ungedeckt gelassen hatte. Auf der Gegenseite ahndete der SR ein klares Handspiel im Strafraum der Nimstaler nicht, unsere Zuschauer waren empört und einige unserer Spieler hatten ihre Nerven nicht mehr im Zaum. Eine wahre Flut von gelben Karten ergoss sich über unsere Spieler und Michael Wagner erhielt Gelb-Rot. Die Nimstaler liessen sich von der Hektik nicht anstecken und nahmen ungerührt die Geschenke des SR und und unserer Elf an. Nach 60 Minuten ließ sich unsre Abwehr auf der rechten Seite ausspielen und der Gegner erhöhte auf 2 :0. Unverdrossen versuchten wir einen Treffer zu erzielen, doch ein kapitaler Schuss von dem eingewechselten Patrick Schneider knallte auf die Latte , eine weitere elfmeterreife Situation im Nimstaler Strafraum übersah der SR erneut großzügig. Bei einer schönen Hereingabe von Patrick schoss Lothar Pauli den Torwart an, im Gegenzug markierte die SG Alsdorf in Überzahl das 3 :0. Jetzt lagen die Nerven völlig blank, Patrick Schneider wurde nach Reklamieren und Foulspiel ebenfalls mit gelb-roter Karte vom Feld geschickt, der eingewechselte Thomas Thielen rutschte 5 Meter freistehend vor dem gegnerischen Kasten aus und schob den Ball vorbei. Während uns also selbst der verdiente Ehrentreffer versagt blieb, hätte die SG Nimstal jetzt gegen 9 Gegenspieler durchaus noch weitere Treffer erzielen können, aber immerhin lieferte sie ein Lehrbeispiel dafür ab, dass man ein Spiel nur drehen kann, wenn man sich von widrigen Umständen wie Pech, dubiosen SR-Entscheidungen, Hektik etc. nicht beeinflussen lässt und die Ruhe bewahrt.

Kreisliga C: SG Herforst- SG Mettendorf/U. II 4 : 0 (3 : 0)

 

13. Spieltag am 4. November 2007

Kreisliga B: FC Karlshausen – SG Mettendorf/Utscheid 2 : 2 (0 : 0)
Torschütze: Markus Hoffmann (2)

Zum Abschluss der Vorrunde kam es im Derby in Karlshausen zu einer flotten Begegnung, in der die SG MU einen verdienten Punkt erspielte, mit dem wohl die wenigsten gerechnet hatten, nachdem aus dem Kirmesspiel gegen Mötsch einige Spieler angeschlagen und Daniel Hüllen mit einer schweren Verletzung völlig passen musste. Kurz nach Spielbeginn erlitt Andreas Ewen eine Platzwunde am Kopf und wurde fast 10 Minuten ausserhalb des Spielfeldes behandelt. In Unterzahl kam unser Team kaum über die Mittellinie, überstand die kritische Phase aber ohne Gegentreffer. Nach der Rückkehr von Andreas normalisierten sich aber die Verhältnisse, die Hausherren hatten zwar weiterhin mehr Ballbesitz, aber einige schöne Konter unserer Elf scheiterten nur knapp. Nach dem Wechsel blieben wir weiter gefährlich und nach schöner Vorarbeit von Michael Wagner und Lothar Pauli brachte Markus Hoffmann seine Mannschaft mit Flugkopfball in Führung, die aber vom FCK nach kurzer Zeit mit einem unhaltbaren Schrägschuss egalisiert wurde. Jetzt wogte das Geschehen hin und her, bei einer glasklaren Torchance zögerte Mehdi Hussein zu lange, so dass die Karlshausener Abwehr noch klären konnte. Doch nach einer weiteren schönen Kombination, bei der wiederum der sehr agile Michael Wagner durch einen glänzenden Pass auffiel, stand Markus Hoffmann erneut goldrichtig und vollstreckte aus kurzer Entfernung. Leider konnte unsere Mannschaft diese Führung ca. 15 Minuten vor Schluss wieder nur kurze Zeit halten. Nach einem völlig unnötig verursachten Freistoss erlief ein Spieler des FCK den Ball noch vor der Außenlinie – wobei unsere Abwehr Handspiel reklamierte- und die anschließende Hereingabe nutzten die Gastgeber in dem entstandenen Wirrwarr zum erneuten Ausgleich. Jetzt war der eine Punkt noch in Gefahr, aber mit großem Einsatz brachte die SG MU das Unentschieden über die Zeit. 

Kreisliga C: FC Metterich- SG Mettendorf/U. II 5 : 0 (3 : 0)

 

12. Spieltag am 28. Oktober 2007

Kreisliga B : SG Mettendorf/Utscheid – TuS Mötsch 5 : 3 (4 : 1)
Torschützen: Mehdi Hussein (2), Michael Ludwig (2), Michael Wagner

Drei wichtige Punkte konnte die SG MU am Kirmessonntag , an dem man sich einen größeren Zuspruch der einheimischen Zuschauer gewünscht hätte, in Mettendorf einfahren und liegt damit voll im Soll. Dabei nahm das Spiel einen kuriosen Verlauf. Nachdem eine Viertelstunde bei leichter Mötscher Feldüberlegenheit nichts Nennenswertes passiert war, nutzte Michael Wagner einen Patzer des gegnerischen Torwarts per Kopf zur Führung. Jetzt lief unser Kombinationsspiel besser, innerhalb von 2 Minuten erhöhten Mehdi Hussein durch Freistoß, wobei der hochspringende Michael Wagner den Torhüter irritierte, und Michael Ludwig auf 3 : 0. Als einer unserer Spieler nach einem derben Tritt außerhalb des Spielfeldes behandelt wurde, überlief Michael Ludwig die aufgerückte Abwehr und erhöhte mit einem kapitalen Schuss gar auf 4 : 0. Die Männer aus Bitburgs Vorstadt waren allerdings keine 4 Tore schlechter und kamen in der Nachspielzeit zum 1. Gegentreffer, nachdem auch schon vorher unsere Abwehr einige brenzlige Situationen mit einigem Glück überstanden hatte. Nach der Pause, zwei angeschlagene Spieler mussten ausgewechselt und Michael Ludwig ins Deckungszentrum zurückgezogen werden, ging nach vorne nur noch wenig und die Mötscher witterten nach ihrem 2. Treffer kurz nach der Halbzeit Morgenluft. Jetzt hielt unsere Mannschaft kämpferisch dagegen, allerdings das flüssige Kombinationsspiel aus dem zweiten Teil der 1. Halbzeit wollte sich nicht mehr einstellen, und als 10 Minuten vor Schluss der Gegner gar seinen 3. Treffer erzielte, schien das Spiel vollends zu kippen. Zum Glück behielt der stark spielende Mehdi Hussein 5 Minuten vor dem Ende die Nerven nach einem Alleingang, umspielte den gegnerischen Torwart und schob die Kugel zum alles entscheidenden Treffer in die Maschen. Jetzt fielen Trainer und den treuen Anhängern wahrlich Steine vom Herzen, denn ein Punktverlust nach einer 4 : 0 Führung wäre doch gar zu arg gewesen und hätte das anschließende Kirmesessen wohl gründlich verdorben.

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SC Stahl 2 : 3 ( 1 : 2)
Torschützen: Peter Koos FE, Lars Kasper

11. Spieltag am 21. Oktober 2007

Kreisliga B: DJK Watzerath – SG Mettendorf/Utscheid 3 : 1 ( 1 : 0)
Torschütze: Lothar Pauli

Trotz ungünstiger Voraussetzungen- mehrere Stammspieler waren angeschlagen und Leistungsträger Jörg Pichierri musste schon nach 25 Minuten ausgewechselt werden- hielt die SG MU mit dem ungeschlagenen Tabellenführer gut mit. Der vielleicht spielentscheidende Unterschied war die größere Entschlossenheit und Gefährlichkeit der Watzerather Angreifer. Nach verteiltem Spielverlauf zu Beginn- mehrere gute Konterchancen unsererseits wurden mit zu schwachen Schüssen abgeschlossen- gingen die Platzherren durch einen unhaltbaren Schrägschuss in Führung. Noch war nichts verloren, unsere Elf stemmte sich weiter wacker gegen die drohende Niederlage, doch nach einer Stunde gelang dem Tabellenführer das 2 : 0, als unser sonst gut haltende Torwart einen harten Schuss, den er schon gehalten hatte, aus den Händen gleiten ließ und ein Stürmer den Ball ins leere Tor schob. Mit der Einwechselung der Routiniers Sascha Gräfen und Mätty Scholtes versuchte F.J. Ewen nochmals das Spiel zu wenden, und als dem unermüdlich rackernden Lothar Pauli durch ein schön herausgespieltes Tor der Anschlusstreffer gelang, geriet die vielgerühmte Abwehr des Spitzenreiters in Bedrängnis. Mehrere turbulente Situationen spielten sich nun im Watzerather Strafraum ab, doch der nicht unverdiente Ausgleichstreffer wollte nicht fallen. Gegen unsere weit aufgerückte Abwehr gelang der DJK kurz vor Schluss die endgültige Entscheidung. 

Kreisliga C: SG Gilzem – SG Mettendorf/U. II 8 : 0

 

10. Spieltag am 14. Oktober 2007

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SV Kruchten 5: 1 (4 :1)
Torschützen: Maik Schröder (2), Sascha Kohn, Achim Reinard, Alfred Jahndel

Kreisliga B : SG Mettendorf/Utscheid – SG Geichlingen 1 : 1 (0 :1)
Torschütze: Andreas Ewen

Im Lokalderby, das in freundschaftlicher Atmosphäre stattfand, konnten auf beiden Seiten keine, spielerischen Glanzlichter gesetzt werden. In den ersten 10 Minuten schien unsere Mannschaft überhaupt nicht bei der Sache, so dass der Gegner schon bald durch einen Schrägschuss, fast von der Außenlinie in Führung ging. Unsere Angriffe versandeten dagegen meist schon vor dem gegnerischen Strafraum wegen vieler Fehlpässe und Ungenauigkeiten. Erst kurz vor der Halbzeit kam die SG MU zu einigen guten Chancen, doch unsere Angreifer hatten , auch wegen mangelnder Übersicht , keinen Erfolg. Nach der Pause brachte Franz-Josef Ewen, Sascha Gräfen und Markus Hoffmann, die für stärkeren Druck sorgten, der  aber ohne zählbaren Erfolg blieb. Als sich ein Geichlinger Stürmer wegen Ballwegschlagens eine gelb-rote Karte einhandelte, packte unsere Elf die Brechstange aus, doch das Tor des Gegners schien wie vernagelt. Im Gegenteil, bei einem Konter musste sich Sven Haus einem Stürmer mutig vor die Füsse werfen, um das sichere 0 : 2 zu verhindern. In der Schlussminute aber gelang Andreas Ewen  noch der glückliche, aber aufgrund der zahlreicheren Torchancen der verdiente Ausgleich.

9. Spieltag am 7. Oktober 2007

Kreisliga C: SG Mettendorf/U. II – SG Preist 0 : 2 (0 : 0)

Kreisliga B: SG Baustert – SG Mettendorf/Utscheid  2 : 2 (1 :2)
Torschützen: Michael Ludwig, Andreas Ewen

Nachdem kurzfristig Stefan Koch und Sascha Gräfen ausfielen – letzterer sollte die Bewachung des starken M. Nosbüsch übernehmen- standen die Chancen für einen Punktgewinn beim Kirmesspiel in Oberweis nicht zum allerbesten. Doch überraschend hatte unsere Elf zunächst die besseren Chancen, da die Gastgeber in der Abwehr erstaunlich nervös agierten und sich unseren  Angreifern dadurch Torgelegenheiten  boten, die diese aber nicht verwerten konnten. Als  unsere Abwehr den Ball vertändelte, zeigte Daniel Pauls seine Gefährlichkeit und markierte die Führung der Hausherren. Doch prompt reagierte die SG MU und in 5 Minuten wandelten  Michael Ludwig und Andreas Ewen den Rückstand  in eine 2 :1 Führung um, als die Bausterter Abwehr zeitweise die Übersicht verlor.  Jetzt hatten wir unsere stärkste Phase mit etlichen guten Chancen, so hatte der stark spielende Andreas Ewen Pech, als sein Schuss aus kurzer Entfernung am langen Eck vorbei ging. Nach der Pause stürmte die SG Baustert mit neuem Elan, unsere Elf ließ sich jetzt zu sehr nach hinten drängen und alsbald landete ein Kopfball   zum Ausgleich in unserem  Netz. Jetzt schien das Spiel zu kippen, die Gastgeber drängten jetzt unaufhörlich, doch Sven Haus, der schon in der 1. Halbzeit einige gute Paraden gezeigt hatte, konnte weiteren Schaden abwenden. Das bis dahin faire Spiel wurde nun zusehens härter, negativer Höhepunkt war ein Nachschlagen eines Bausterter Spielers, das der konsequent leitende SR Müller mit einer roten Karte bestrafte. Dadurch konnte unsere Elf  das Spiel wieder ausgeglichener gestalten, verpasste aber gute Konterchancen durch Ungenauigkeiten, während die Platzherren zunehmend auf Freistösse aus waren, mit denen Marco Nosbüsch unser Tor bedrohte. Nachdem ein solcher, der unhaltbar gewesen wäre, knapp am Winkel vorbeizischte, konnten F.J. Ewen und seine Truppe den nicht unverdienten  Auswärtspunkt mitnehmen.

8. Spieltag am 30. September und 2. Oktober 2007

Kreisliga C: SV Bollendorf- SG Mettendorf/U. II 3 : 2 (2 : 2)
Torschützen: Reiner Thielen, Achim Reinard

Nach einem Blitzstart mit einer 2 : 0 – Führung blieb der 2. Mannschaft ein verdienter Punktgewinn verwehrt. Dazu trug eine unglücklich agierende Schiedsrichterin ihren Teil bei, als die Bollendorfer durch einen umstrittenen Elfmeter zum Ausgleich kamen und dem Siegtreffer ein klares Foulspiel des Bollendorfer Stürmers vorausging.

Kreisliga B : SG Mettendorf7U. – SG Dist 3 : 2 ( 2 : 1)

Torschützen: Michael Ludwig, Jörg Pichierri FE, Andreas Ewen

In dem auf Wunsch der SG Dist auf Dienstagabend nach Mettendorf verlegten Spiel erkämpfte die SG MU angesichts des schwierigen Restprogramms in der Vorrunde (fast nur noch Spitzenmannschaften) drei sehr wichtige Punkte. Nachdem das Vorhaben der Gäste, uns mit einem frühen Tor zu überraschen, an der Aufmerksamkeit unserer Abwehr mit Jörg Pichierri an der Spitze gescheitert war, zeigte unsere Elf einige schöne Kombinationen und ging durch Michael Ludwig in Führung, die Jörg Pichierri durch einen sicher verwandelten Elfmeter nach Foul an Michael Ludwig noch ausbaute. Kurz vor der Pause kam die SG Dist ebenfalls durch einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer, als ein Stürmer nach leichtem Kontakt mit Daniel Hüllen im Strafraum zu Boden sank. Nach der Pause fiel sogar der Ausgleich, als unsere Abwehr nach einem Freistoss die Übersicht verlor. Übersicht dagegen bewies kurz danach Andreas Ewen, als er nach mehreren abgewehrten Schüssen die erneute Führung erzielte. Jetzt wurde das Spiel unansehnlich, als von der Dister "Bank" Hektik ins Spiel gebracht wurde, die nicht nur den nun überforderten SR verunsicherte, sondern auch einige Dister Spieler zu rüden Aktionen provozierte und bei unseren Spielern entsprechende Gegenwehr und auf unserer Trainerbank helle Empörung auslösten. Kein Wunder, dass bei dem nun folgenden Festival an gelben Karten für beide Seiten und zahllosen Freistössen jeglicher Spielfluss verloren ging. Nachdem die eingewechselten Stefan Koch und Markus Hoffmann durch umstrittene Abseitsentscheidungen an der Vorentscheidung gehindert wurden, brachte unsere Mannschaft den knappen, aber nicht unverdienten Sieg über die Zeit.

7. Spieltag am 24. September 2007

Kreisliga B : SG Mettendorf/Utscheid – SV Schleid 1 : 1 ( 1 : 1)
Torschütze: Michael Wagner

Das Schönste an diesem Sonntag war das herrliche Spätsommerwetter, während ein schwaches Spiel die relativ wenigen Zuschauer nicht recht erwärmen konnte. Zunächst sah es nach einem Arbeitssieg für die SG MU aus, besonders als Michael Wagner nach 17 Minuten per Kopfball die Führung gelang, als die Gäste vergeblich auf Abseits reklamierten. Nach einer halben Stunde schien die Vorentscheidung gefallen, doch Michael Wagner und Michael Ludwig konnten ihre riesige Doppelchance nicht verwerten. Wie aus heiterem Himmel kamen die Schleider zu einem vertretbaren Handelfmeter, den sie sicher verwandelten. Von da an lief bei unserer Mannschaft nicht mehr viel zusammen. Der Tabellenletzte kam immer mehr auf, unsere Konterchancen machten wir durch mangelnde Konzentration und ungenaues Zuspiel meist selbst zunichte. Nur der eingewechselte Stefan Koch hatte noch eine Großchance, setzte den Ball aber knapp über die Latte. In unserem Strafraum dagegen brannte es einige Male lichterloh, mit Glück und Geschick brachten Sven Haus und seine Vorderleute das Unentschieden über die Zeit. Eine gute Gelegenheit, noch mehr Abstand zu den Abstiegsplätzen zu gewinnen, war damit vertan. 

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SG Seinsfeld/Oberkail 0 : 10 ( 0 : 4)

6. Spieltag am 16./21. September 2007

Kreisliga B: SV Lasel – SG Mettendorf/Utscheid 2 : 3 (1 : 2)
Torschützen: Andreas Ewen, Daniel Hüllen, Sascha Gräfen

Die ersten Auswärtspunkte erkämpfte die SG MU am Freitagabend in Lasel, wobei der Sieg aufgrund der vielen hochkarätigen Chancen in der 2. Halbzeit klar verdient war. Nach vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten gingen die Platzherren bei ihrer ersten großen Chance in der 17. Minute mit einem kapitalen Schuss in den Winkel in Führung, gegen den Torwart Sven Haus, der später noch einige gute Paraden zeigen sollte, machtlos war. Bei dem Treffer hatte unsere Abwehr durch eine ungenaue Kopfballaktion den gegnerischen Stürmer erst in Schussposition gebracht. Um so wichtiger war es, dass Andreas Ewen aus fast 25 Metern nur wenige Minuten später der Ausgleich mit einem prächtigen Freistoss gelang. Jetzt zeigten die Laseler ihre Anfälligkeit in der Abwehr, während Michael Wagner nach Alleingang noch am Torwart scheiterte, gelang dem aufgerückten Daniel Hüllen nach 30 Minuten die umjubelte Führung. In der 2. Halbzeit häuften sich unsere klaren Chancen, doch unsere Stürmer waren nicht kaltschnäuzig genug oder scheiterten mit kapitalen Schüssen an Latte und Pfosten. So musste weiter gezittert werden, bis 10 Minuten vor Schluss Routinier Sascha Gräfen entschlossen und reaktionsschnell für die Vorentscheidung sorgte. In der Nachspielzeit gelang dem Gegner nach einem unübersichtlichen Gestochere im 5-Meterraum noch eine Resultatsverbesserung. Insgesamt war es zwar keine spielerische Glanzleistung, aber unsere Mannschaft bestach durch hohe Lauf- und Kampfbereitschaft und setzte die taktischen Anweisungen des Trainers F.J. Ewen erfolgreich um. 

Kreisliga C: SG Prüm/Enz Holsthum – SG Mettendorf/U. II 5 : 0 ( 1 : 0)

5. Spieltag am 09. September 2007 (zwei Tage nach…)

Kreisliga B: SG Mettendorf/Utscheid – FC Bitburg II 1 : 0 (0 :0)
Torschütze: Michael Wagner

Mit einer starken kämpferischen Leistung errang die SG MU auf dem Hartplatz in Mettendorf hochverdient 3 dringend benötigte Punkte. Schon in den ersten 20 Minuten machte unsere Mannschaft Druck und kam zu einigen klaren Chancen, die aber vergeben oder von dem guten Bitburger Torwart Pax zunichte gemacht wurden. Unsere Abwehr, in der Michael Ludwig, diesmal als Abwehrchef aufgeboten, eine sichere Bank war, ließ kaum gegnerische Chancen zu. Trotzdem ging es torlos in die Pause. Nach dem Wechsel ging das Spiel im gleichen Stil weiter, doch nach einer Stunde gelang unserem Angriff eine schöne Kombination, die Michael Wagner mit einem überlegten Schuss in die lange Ecke abschloss. In der Schlussphase hätten unsere Angreifer die Entscheidung herbeiführen müssen, brachten den Ball aber bei mehreren Großchancen nicht über die Linie, Andreas Ewen scheiterte gar wenige Meter frei vor dem Gehäuse am Bitburger Schlussmann. So hätte sich das Blatt beinahe noch gewendet, als die Bitburger in der Nachspielzeit zu etlichen Freistossgelegenheiten kamen und ein Kopfball des aufgerückten Abwehrspieles Maier haarscharf am langen Eck vorbei flog. 

Kreisliga C: SG Mettendorf/U. II – SG Dudeldorf 1 : 7 ( 1 : 5)
Torschütze: Maik Schröder

4. Spieltag am 1. September 2007

Kreisliga B: SG Pronsfeld – SG Mettendorf/U. 3 : 0 ( 2 : 0)

Das klare Resultat täuscht über den Spielverlauf hinweg, mehrere unglückliche Faktoren trugen zu diesem Ergebnis bei. Nachdem eine halbe Stunde beide Mannschaften sich gegenseitig neutralisiert hatten, ein Schrägschuss von Dirk Thommes nur knapp seine Ziel verfehlte, bestrafte der SR, der wohl nicht seinen besten Tag hatte, eine Grätsche von Sascha Thielen mit Rot, obwohl der Spieler den Ball getroffen hatte. Dies erregte zu Recht die Gemüter, da kurz vorher Jörg Pichierri von seinem Gegenspieler rüde umgerannt wurde, obwohl der Ball schon weg war, und noch nicht einmal Gelb für den Pronsfelder Spieler gezückt wurde. Um das Maß voll zu machen, ließ der SR aus unverständlichen Gründen über 5 Minuten nachspielen, in denen die Pronsfelder durch einen spektakulären Fallrückzieher und einen Heber ins verlassene Tor, nachdem unser Torwart auf einem unnötigen Ausflug den Ball verloren hatte, die Vorentscheidung herbeiführten. In Unterzahl kämpfte unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit unverdrossen, aber die letzte Durchschlagskraft fehlte , um dem Spiel noch eine Wendung geben zu können, zu mal den Platzherren 15 Minuten vor Schluss bei einem Konter der 3. Treffer glückte, als unsere Abseitsfalle nicht funktionierte. 

Kreisliga C : SV Speicher- SG Mettendorf/U. II 12 : 1 ( 1: 0)
Torschütze: Udo Brück

3. Spieltag am 26. August 2007

Kreisliga B : SG Mettendorf/U. I – SG Großkampen II 4 : 1 (3 :0)
Torschützen: Andreas Ewen, Dirk Thommes, Sascha Gräfen, Markus Hoffmann

Endlich wurde der Bann gebrochen und mit einem hochverdienten Sieg die ersten Punkte eingefahren. Schon nach 10 Minuten lag die SG MU nach schön herausgespielten Treffern mit 2 : 0 in Führung und ließ den Gegner kaum zu Chancen kommen. Nach einigen verpassten Gelegenheiten fasste sich Sascha Gräfen ein Herz und versenkte kurz vor dem Pausenpfiff den Ball zum 3 :0 im langen Eck. Als nach der Halbzeit nach einem groben Abwehrfehler die SG GLÜ zum 1. Treffer kam, schwante einigen Zuschauern schon wieder Böses, doch der eingewechselte Markus Hoffmann behielt die Nerven und verwandelte überlegt zum 4. Treffer. Jetzt resignierten die Gäste und der Sieg hätte jetzt leicht höher ausfallen können, doch unsere Angreifer versiebten in teils haarsträubender Weise einige glasklare Chancen. Insgesamt aber eine klare Leistungssteigerung der Elf, aus der Jörg Pichierri als Abwehrchef, der spielstarke Andreas Ewen und der unermüdliche Rackerer Dirk Thommes noch herausragten.

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SV Rittersdorf 1 : 5 (0 :2)
Torschütze: Patrick Schneider 

2. Spieltag am 24. August 2007

Kreisliga B : SG Ferschweiler – SG Mettendorf/U. I  3 : 1 ( 1 : 1)
Torschütze: Mehdi Hussein

Eine unglückliche und völlig unnötige Niederlage handelte sich die 1. Mannschaft bei einem keineswegs stärkeren Gegner ein. Unsere junge Mannschaft scheiterte vor allem an ihrer mangelnden Cleverness und an den eigenen Nerven. Wiederum kamen wir gut ins Spiel, schon in der 6. Minute nutzte Mehdi Hussein einen Fehler der gegnerischen Hintermannschaft zur Führung, die aber nach einem Missverständnis in unserer Hintermannschaft schon bald egalisiert wurde. Die vielen hohen Bälle auf unsere Stürmer brachten nichts ein, aber auch dem Gegner gelang nichts Nennenswertes. Nach der Pause wurde Michael Ludwig eingewechselt, die Bälle flacher gespielt und der Gegner, dessen Verteidiger sich des öfteren nur noch mit überhartem Einsteigen zu helfen wussten, in die Defensive gedrängt. Aber unsere Angreifer verpassten teilweise überhastet eine gute Gelegenheit nach der anderen, die Mannschaft wurde immer nervöser und aus dem Nichts erzielte Ferschweiler nach einem kapitalen Torwartschnitzer die Führung. Die SG MU drängte weiter auf den Ausgleich, doch der allein durchgebrochene Michael Ludwig jagte seinen Schuss in den Abendhimmel. In der Schlussminute erzielte der Gegner gegen unsere total aufgerückte Hintermannschaft gar noch das dritte Tor. Schade, denn so leicht werden auswärts nur selten Punkte zu gewinnen sein.

Kreisliga C : SG Biersdorf – SG Mettendorf/U. II 12 : 0

1. Spieltag am 17.-19. August 2007

Kreisliga B : SG Mettendorf/U. I  -SG Alsdorf 1 : 4 (1 : 1)
Torschütze Dirk Thommes

Gegen einen der Titelfavoriten erwischte die SG MU einen Start nach Maß, schon in der 1. Minute schloss Dirk Thommes eine schöne Kombination mit einem überlegten Schuss zur Führung ab, die aber schon nach wenigen Minuten dahin war, als unsere Abwehr nicht entschlossen genug zur Sache ging und die Gäste ausgleichen konnten. Jetzt kamen die Alsdorfer, die durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein starkes Laufspiel überzeugten, zu zwei Großchancen, die sie aber vergaben. Einige unserer Spieler ließen sich durch das aggressive Zweikampfverhalten des Gegners alsbald den Schneid abkaufen, dennoch verlief das Spiel bis in die 2. Hälfte ohne große Höhepunkte, bis ein berechtigter, wenn auch unnötiger Foulelfmeter die Alsdorfer auf die Siegerstraße brachte. Ein weiterer Konter brachte die Entscheidung, zumal Andreas Ewen frei vor dem Tor den gegnerischen Torwart anschoss und ein letztes Aufbäumen unserer Mannschaft nicht mehr zu erkennen war. In der Schlussminute besiegelte ein Sonntagsschuss fast von der Eckfahne unsere zu hohe, aber letztlich nicht unverdiente Niederlage.

Kreisliga C : SG Mettendorf/U. II – SG Herforst 3 : 6 ( 2 : 4)
Torschützen: Maik Schröder, Eigentor, Peter Koos

1. Pokalrunde Landrats-/Kreispokal 2007/2008

SV Lasel – SG Mettendorf/Utscheid  3 : 1 (2 :0)
Torschütze : Daniel Hüllen

SG Mettendorf/U. II – SG Prüm/Enz/Irrel 0 : 9 ( 0 : 4)
Zu einer Farce geriet das Pokalspiel gegen Holsthum/Irrel  vor etwa 10(!) Zuschauern, als nach kurzfristigen Absagen und unentschuldigtem Fehlen einiger Spieler nur 9 Spieler  der SG MU auf dem Platz standen und Betreuer Josef Scholtes und Getränkewart Andreas Fandel kurzfristig einspringen mußten. Nur der überragende Torwart Jonny Karen bewahrte unsere Elf (Neun?) vor einer zweistelligen Niederlage gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner. Wenn sich Einstellung und Trainingsbeteiligung vieler Spieler nicht ändern, ist das Unternehmen Klassener-
halt in der starken  C III -Staffel von vornherein zum Scheitern verurteilt.

 

Endspielturnier VG-Pokal

SG Mettendorf/Utscheid II – FC Karlshausen II 0 – 8

SG Mettendorf/Utscheid I – SG Ringhuscheid I 1 – 2

Damen DJK Utscheid – Damen SV Nusbaum 2 – 1

 

Verbandsgemeindepokal 2007 1. Runde

SG Geichlingen/K. – SG Mettendorf/Utscheid 3 : 5 (2 :2)
Torschützen: Michael Ludwig (2), Michael Wagner, Andreas Ewen, Markus Hoffmann

SG Nusbaum II – SG Mettendorf/U. II 1 : 3
Torschützen: Volker Klares (2), Christian Scheer
Da die Mannschaft in der 2. Runde ein Freilos hat, ist damit das Endspiel am 21. Juli in Mettendorf erreicht.


{2jtab: Saison 2008/2009}

 Spielberichte der Saison 2008/09

 

25. Spieltag vom 24. Mai

SG Bettingen – SG Utscheid/Mettendorf 6 : 0 

SV Nusbaum II – SG Mettendorf II 1:10
Tore: Hans-Peter Nosbüsch (3), Mohammed El Besbishy (3), Christian Schuh (2), Edmund Fuchs, Thomas Thielen

VG-Pokal 20. Mai

SG Utscheid/Mettendorf -SG Nusbaum  6 : 8 ( 2 : 4)

Beim Tag der offenen Tore in Utscheid war die Zahl der erzielten Treffer fast so hoch wie die Anzahl der spärlich erschienenen Zuschauer. Es besteht sicherlich Anlass, den bisherigen Austragungsmodus des VG-Pokals kritisch zu hinterfragen.

Tore: Mohammed El Besbishy (2), Hussein Mähdi, Mario Jakobs FE, Lars Kasper, Lothar Pauli.

25. Spieltag vom 17. Mai

SG Utscheid/Mettendorf -SG Nusbaum  5 : 2

Im letzten Heimspiel der Saison konnten wir Nusbaum mit 5:2 besiegen. Torschützen Ewen A. 2x, Scholtes M., Ludwig M. und Schilt D.

Es war ein verdienter Sieg für uns und damit ist der Klassenerhalt gesichert. Die Mannschaft bedankt sich bei unseren treuen Zuschauern für die gute Unterstützung in dieser Saison.

 

SG Mettendorf II : SG Ferschweiler II 7:1
Tore: Mohammed El Besbishy (2), Edmund Fuchs, Sascha Marx, Thomas Thielen, Christian Schuh, Martin Fandel

24. Spieltag vom 10. Mai

Ferschweiler I : SG Utscheid/M. I  0 : 1 (Spielbericht geschrieben von Gernot Gierens)

Am Sonntag konnten wir in Ferschweiler einen 1:0 Sieg feiern. Beide Mannschaften hatten gute Torchancen. Den entscheidenen Treffer erzielte Michael Ludwig in der 60. Minute.

Preist : SG Utscheid/M II 6 :2

23. Spieltag vom 03. Mai

SG Utscheid/M. I : SV Speicher I  2 : 3 (Spielbericht geschrieben von Gernot Gierens)

Sehr unglücklich verloren wir heute gegen die Mannschaft aus Speicher. Wir waren das ganze Spiel über den Gästen überlegen. Nur unsere 100 % Torchancen
konnten wir nur mangelhaft verwerten. Der Schiedsrichter verwerte uns nach 60 Minuten einen klaren Handelfmeter(ein Spieler von Speicher klärte mit der Hand auf der eigenen Torlinie).
Die rote Karte an unseren Verteidiger Christian Scheer war ebenfalls eine Fehlentscheidung. Solche Entscheidungen sind wir leider gewöhnt.

Tore: (2x) David Schilt

SG Utscheid/M. II : SV Wolsfeld II  2:1

Nach einer starken ersten halben Stunde unsererseits gerieten wir beim ersten Torschuss der Gäste mit 0-1 in Rückstand. Bis zur Pause konnten wir nicht mehr ins
Spiel zurück finden. Nach der Pause wurde das Spiel wieder besser und Egon Ganse konnte den 1-1 Ausgleichtreffer erzielen. Ingo Mai verwandelte kurz vor Schluss
einen Steilpass aus vollem Lauf zum verdienten 2-1 Siegtreffer.

22. Spieltag vom 26. April

Tus Mötsch – Uscheid/M. I  1 : 6

SG Utscheid/M. II spielfrei

21. Spieltag vom 17./18. April

SG Utscheid/M. I : SG Wolsfeld I 0 : 1

Am Freitag verloren wir unglücklich mit 0:1 gegen den Tabellenzweiten aus Wolsfeld. Die erste Halbzeit blieb torlos. In der 50. Minute gelang den Gästen der glückliche Siegtreffer.

SG Geichlingen II : SG Utscheid/M. II 3:4

20. Spieltag vom 11. April

SG Utscheid/M. I : Eintracht DIST 2 : 1

Im heutigen Spiel gegen die Gäste aus Dist konnten wir einen Sieg einfahren. Nach ausgeglichener 1. Halbzeit konnten wir in der 75. Minute durch Mario 
Jakobs (Elfmeter) die Führung erzielen. Fünf Minuten später erzielte der agile Lothar Pauli die 2:0 Führung. Die Gäste kamen in der 88. Minute zum Anschlusstreffer.
Es war aufgrund der 2. Halbzeit ein verdienter Sieg für uns.

SG Utscheid/M. II – SV Kruchten 3 : 5

19. Spieltag vom 5. April

SG Körperich – SG Utscheid/M. 6 : 1

So eindeutig wie das Ergebnis ist, war der Spielverlauf nicht. Durch zwei Platzverweise innerhalb von 5. Minuten kamen wir auf die Verliererstraße. Der Schiedsrichter pfiff sehr einseitig. 
Unser Tor erzielte Julian Lichter.

SG Irrel II : SG Utscheid/M. II 1:3

18. Spieltag vom 29. März

SG Utscheid/M.  – SV Lasel 1 : 5

SG Idesheim II – SG Utscheid/M. 0 – 1

17. Spieltag vom 22. März

FC Karlshausen  – SG Utscheid/M. 2 : 2

16. Spieltag vom 15. März

SG Utscheid/M.  – SG Koosbüsch/W.  3 : 1 ( 2 : 0 )

Nach langer Zeit konnten wir nochmal einen Dreier gegen unseren Nachbarn Koosbüsch einfahren. Der Sieg war auf jedenfall verdient. In der 1. Halbzeit erzielte Mario Jakobs 2 Treffer zur 2:0 Führung. In der 60. Minute erhöhte Dirk Thommes zum 3:0. Die Gastgeber kamen nur noch durch einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer.

Torschützen M. Jakobs (2), D. Thommes

15. Spieltag vom 8. März

FC Bitburg II  – SG Utscheid/M. 3 :1 ( 0 : 1 )

Wir machten heute ein gutes Spiel, obwohl wir wieder keine Punkte gewonnen haben. Von Beginn an versuchten wir den Gegner früh zu stören und David Schilt erzielte in der Anfangsphase das 1:0 für uns. Der Gegner aus Bitburg hatte nach ca. 30 Minuten die ersten Möglichkeiten. Dank unseres Engagements konnten wir diese vereiteln. Nach ca. 60 Minuten erzielte Bitburg aus Abseitsposition den Ausgleich. Uns wurde ein klarer Elfmeter nicht gegeben, auf der Gegenseite wurde auf den Elfmeterpunkt gezeigt. Auch nach dem 1:3 hatten wir noch gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings nicht genutzt wurden. Ein reguläres Tor von Andreas Ewen wurde wegen Abseitsposition nicht gegeben. Der Mannschaft ist heute nichts vorzuwerfen, der verdiente Lohn blieb allerdings aus.

Torschütze David Schilt

14. Spieltag vom 16. November

SG Utscheid/M. – SG Arzfeld II 0 :1 ( 0 : 0 )

13. Spieltag (Nachholspiel am 18.11. in Utscheid)

SG Utscheid/Mettendorf – SG Bettingen 1 : 4 ( 0 : 1)

Torschütze: Stefan Koch

12. Spieltag am 2.  November 2008

SG Nusbaum – SG Utscheid/M. 5 : 3 (0 : 3)

Torschützen: Michael Ludwig (2), Julian Lichter

SG Utscheid/M. II – SG Bettingen II  0 : 0

11. Spieltag am 26. Oktober 2008

SG Utscheid/M. – SG Ferschweiler 1:1 (1:0)

Zu unserer Kirmes hatten wir die Mannschaft aus Ferschweiler zu Gast. In der 1. Halbzeit dominierten wir das Spiel und gingen nach 20 Minuten durch Stefan Koch in Führung. Hiernach versäumten wir es, dass 2. Tor zu erzielen. In der 2. Halbzeit waren wir in der Defensive zu weit weg von unseren Gegenspielern und in der Offensive kam der letzte Paß nicht an. So erzielten die Gäste den Ausgleichstreffer. Zum Schluß hatte jedes Team noch Chancen einen Sieg zu erlangen. Wir haben wieder 2 Punkte gegen einen schlagbaren Gegner unnötig verloren.

SG Utscheid/M. II        : SG Nusbaum        4:0

Tore: Egon Gansen 3x, Lothar Pauli

 

10. Spieltag am 19. Oktober 2008

SV Speicher – SG Utscheid/M. 2:0 (1:0)

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten wir nach Speicher. Wir spielten von Beginn an unter unseren Möglichkeiten. Zweikampfverhalten und Passspiel war bei uns nicht zu erkennen. Die Heimmannschaft erzielte in der 30. Minute nach einem Missverständnis in der Abwehr die 1:0 Führung. Auch in der 2. Halbzeit konnten wir unser gewohntes Spiel nicht aufziehen und der Gegner erzielte in der 65. Minute völlig unnötig das 2:0.
Es war ein sehr schlechtes Spiel von unserer Mannschaft.

SG Ferschweiler II : SG Mettendorf II 2:3
Torschützen: Edmund Fuchs, Markus Hoffmann, Mohammad El Beshbishy

 

9.Spieltag am 12. Oktober 2008

SG Utscheid/M. – TuS Mötsch 3:1 (2:0)
Torschützen: Mario Jakobs (FE), Michael Ludwig, David Schilt

Bereits am Freitag empfingen wir die Gäste aus Mötsch. Wir legten los wie die Feuerwehr und führten nach 20 Minuten mit 2:0. Auch in der Folgezeit hatten wir gute Chancen die wir allerdings leichtfertig vergaben. Nach der Pause kam Mötsch besser ins Spiel und erzielte nach 65 Minuten den Anschlusstreffer. 5 Minuten später erzielte David Schilt mit einem Traumtor aus 25 Metern den 3:1 Endstand.
Somit haben wir nun 13 Punkte und wieder Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle.

SG Mettendorf II : SG Preist 9:0
Torschützen: Egon Gansen (3), Mohammad El Beshbishy (3), Sascha Marx, Edmund Fuchs, Hans-Peter Nosbüsch

 

8. Spieltag am 5. Oktober 2008

SG Wolsfeld – SG Utscheid/M 2:2 (0:1)
Torschützen: Michael Wagner, Andreas Ewen

Im heutigen Spiel in Wolsfeld spielten wir von Beginn an sehr diszipliniert. Der Gegner kam so nicht ins Spiel und wir erzielten in der 30. Minute durch Michael Wagner das 1:0. Bis zur Halbzeit blieb es bei diesem Spielstand. Nach der Pause waren wir weiterhin sehr konzentriert und Andreas Ewen erzielte in der 60. Minute per Freistoß das 2:0. Der Gastgeber war nur bei hohen Bällen in unseren 16er gefährlich und erzielte mit diesem Mittel nach ca. 70 Minuten das 1:2. In der Folgezeit hatten wir sehr gute Konterchancen um das wichtige 3. Tor zu erzielen. Diese wurden jedoch leichtfertig vergeben. Und so kommt es dann wie es kommen muss. Der Gegner erzielt in der 88. Minute das glückliche 2:2. Doppelt ärgerlich für uns, denn der Ball war bei dieser Aktion ganz klar im Seitenaus und wir hätten Einwurf bekommen müssen.
Fazit: Wenn der WILLE stimmt, können wir gegen jede Mannschaft mithalten.

SG Wolsfeld II : SG Mettendorf II 5:3
Torschützen: Gansen E. 2x, Hoffmann M. 

 

7. Spieltag am 29. September 2008

SG Dist  – SG Utscheid/M.  4:3 (2:1)
Torschützen: David Schilt,Andreas Ewen, Mathias Scholtes

Im heutigen Auswärtsspiel in Sülm kassierten wir eine 3:4 Niederlage. Wir zeigten eine katastrophale Leistung (ebenfalls der Schiedsrichter, der allerdings nicht Schuld an unserer Niederlage war). Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten waren nicht vorhanden. Schon in der 1. Minute kassierten wir durch einen harmlosen Freistoß das 0:1. Auch das frühe Gegentor rüttelte uns nicht wach, und der Gegner schoss in der 15. Minute beriets das 0:2. Jetzt fingen wir so langsam an zu spielen und erzielten das 1:2 durch David Schilt. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Wir verschliefen den Beginn der Halbzeit und kassierten das 1:3 und das 1:4. Andreas Ewen erzielte nach 70. Minute den Anschlusstreffer zum 2:4 und in der 88. Minute erzielte Mathias Scholtes das 3:4.
Mit einer solchen Leistung wird es in Zukunft schwierig Punkte zu holen. In den nächsten Wochen müssen wir uns gewaltig steigern, um uns von dem Tabellenkeller fern zu halten.
Fazit: Fußball ist ein Laufspiel.

SG Utscheid/M. II spielfrei 

 

6. Spieltag am 21. September 2008

SG Utscheid/M. I – SG Geichlingen/K. I 2:0 (1:0)
Torschütze: Mario Jakobs (2x)

Im heutigen Heimspiel hatten wir unseren Nachbarn aus Geichlingen zu Gast. Vor guter Zuschauerkulisse gingen wir bereits nach 10 Minuten durch Mario Jakobs in Führung. Danach verflachte unser Spiel und wir verwalteten den Vorsprung in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit kamen die Gäste nun besser ins Spiel. Torchancen blieben allerdings aus. In der 70. Minute konterten wir die Gäste aus und wieder war es Mario Jakobs der das 2:0 erzielte. Die Schlussphase wurde etwas hektisch (2x Gelb-Rot für die Gäste, 1x Gelb-Rot für uns). Auch wenn es nicht das beste Spiel von uns war, haben wir wieder einen Dreier eingefahren. Die Ergebnisse dieses Spieltages zeigen, dass jeder gegen jeden gewinnen kann.

SG Mettendorf II : SG Geichlingen II 3:5 (2:2)
Torschützen: Gansen E., Thielen T., Scholtes M. 

 

5. Spieltag am 14. September 2008

SV Lasel I : SG Utscheid/M. I 2:2 (1:1)
Torschützen: Mario Jakobs, Gernot Gierenz

Unsere Remis-Serie setzt sich auch in Lasel fort. Der Gastgeber ging früh (10. Minute) nach einem Eckball in Führung. Danach hatten wir das Spiel im Griff und waren spielerisch überlegen. Folgerichtig erzielte Mario Jakobs nach einer schönen Flanke von Lothar Pauli per Kopf das 1:1 (25 Minute). Danach verwalteten wir nur noch das Spiel und die spielerische Linie ging verloren. Nach der Pause erzielten wir in der 50. Minute durch Gernot Gierenz, nach schöner Vorarbeit von Michael Wagner, den Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt wurde Lasel bissiger und gewannen viele Zweikämpfe. So kam es wie es kommen musste. Wieder ein Eckball und ein Tor für Lasel (70. Minute). Jetzt spielten wir wieder Fußball und hatten wieder sehr gute Chancen, die wir viel zu leichtfertig vergaben (auch 100 % Chancen).
Fazit: der Gegner macht aus 4 Chancen 2 Tore, wir machen aus 8 Chancen 2 Tore.

SV Kruchten : SG Mettendorf II 0:1 
wir sind jetzt punktgleich mit 2 anderen Mannschaften an der Tabellenspitze !!!! 

4.Spieltag am 07. September 2008

SG Utscheid/Mettendorf I – FC Karlshausen 0:0 

Im heutigen Heimspiel hatten wir unseren Nachbarn aus Karlshausen zu Gast. Es war von der ersten Minute an ein sehr offenes Spiel. Die erste gute Gelegenheit hatten wir nach ca. 15 Minuten durch Andreas Ewen. Er umspielte den Torhüter doch ein Spieler von Karlshausen konnte den Ball auf der Linie klären. Auch in der 2. Halbzeit hatten wir die besseren Chancen. In der 75. Minute konnte der Torhüter von Karlshausen einen Schuß von Ralf Pauli nicht festhalten und Lothar Pauli hatte die Riesenchance zum 1:0 auf dem Fuß. Auch diese Chance wurde leichtfertig vergeben und im direkten Anschluss hatten die Karlshausener einen Lattenschuss. Somit hätten wir das Spiel auch noch verlieren können. Wir hatten sehr viele gute Torchancen, leider aber keine verwerten können. Dieses muß sich in Zukunft bessern, um wieder Siege zu erzielen.

SG Mettendorf II : SG Irrel II 7:2
Torschützen: 2x Thielen Th., Nosbüsch H.P., Marx S., Lichter J., Kaspar L., Eigentor

3. Spieltag am 31. August 2008

SG Koosbüsch – SG Utscheid/Mettendorf I 1:1 (0:1)
Torschütze: Mario Jakobs

Am heutigen Spieltag mussten wir im Lokalderby gegen den A-Liga Absteiger SG Koosbüsch antreten.
Unsere Mannschaft spielte von der ersten Minute an sehr guten Fußball. Im Mittelfeld und im Sturm wurde schön kombiniert und so kamen wir zu ersten guten Gelegenheiten. Nach 20 Minuten erzielten wir durch Mario Jakobs das 1:0 (nach schöner Kombination über R. Pauli und M. Ludwig).
Auch nach der Führung hatten wir weiterhin gute Chancen das Resultat zu erhöhen. Die Heimmannschaft spielte nur mit hohen Bällen und hatte in der gesamten Halbzeit eine Chance. Auch zu Beginn der 2. Halbzeit das gewohnte Bild. Die SG MU war spielerisch überlegen, dass wichtige 2:0 wollte allerdings nicht fallen. Wir hatten einen Lattenschuss sowie einen Pfostenschuss oder der Gegner klärte auf der Linie. 3 Minuten vor Schluss erzielte die SG Koosbüsch den sehr glücklichen Ausgleich.
Fazit: Wir machten ein sehr gutes Spiel und hatten am heutigen Tage nicht das nötige Glück um das 2:0 zu erzielen. So müssen wir weiterspielen um positive Resultate zu erzielen.

SV Bollendorf II – SG Utscheid/M. II 1 : 2 (1 : 1)
Torschützen: Mathias Scholtes, Egon Gansen 

2. Spieltag am 24. August 2008

SG Utscheid/Mettendorf – FC Bitburg II 1:3 (0:0)
Torschütze: Michael Ludwig

Im ersten Heimspiel der Saison 2008/2009 trafen wir auf die 2. Mannschaft des Bezirksligisten aus Bitburg.
In der ersten Halbzeit machten wir ein gutes Spiel. Wir waren spiel- und lauffreudig und hatten leichte Feldvorteile. Gute Chancen konnten wir wiederum nicht nutzen. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft erzielten die Gäste aus Bitburg nach 65. Minuten das 0:1. Die Tore zum 0:2 und zum 0:3 waren ebenfalls nicht nötig gewesen. 10 Minuten vor Schluss konnten wir noch durch Michael Ludwig zum 1:3 verkürzen. Dies war eine unnötige Niederlage gegen eine starke Mannschaft des FC Bitburg. Um in Zukunft wieder positive Resultate zu erzielen, dürfen wir nicht wieder so viele Fehler in der Defensive machen.

SG Mettendorf II : SG Gilzem II 4:3 (0:2) 
Torschütze: 4x Julian Lichter !

1. Spieltag am 17. August 2008

SG Arzfeld II -SG Utscheid/Mettendorf 0:1 (0:0)
Torschütze: David Schilt

Im 1. Saisonspiel musste die 1. Mannschaft der SG Mettendorf/U. in Dasburg gegen den Aufsteiger SG Arzfeld II antreten. Es war das erwartet schwere Spiel.
In der 1. Halbzeit hatten beide Mannschaften gute Torchancen, diese wurden allerdings von beiden Seiten nicht genutzt. Zu Beginn der 2. Halbzeit bekamen wir das Spiel besser in den Griff, und erzielten auch folgerichtig das 1:0. Danach hatten wir noch weitere gute Chancen, die wir jedoch leichtfertig vergeben haben. So mussten wir bis zum Schluss zittern, um den 1. Saisonsieg unter Dach und Fach zu haben. Insgesamt war der Sieg unserer Mannschaft aufgrund der 2. Halbzeit verdient.

SG Oberweis II : SG Mettendorf II 6:1 (2:0)
Torschütze: Nosbüsch 

 

1. Pokalrunde Landrats-/Kreispokal 2007/2008

SG Utscheid/Mettendorf  – SG Nattenheim  0 : 2 (0 : 1)

Gegen den Bezirksligaabsteiger stimmte im Gegensatz zum Trainingspiel gegen Neuerburg am Freitagabend (2 :1) die kämpferische Einstellung der stark ersatzgeschwächten Mannschaft und auch im Spielaufbau waren brauchbare Ansätze zu erkennen. Leider waren die finalen Pässe in die Spitze oft noch zu überhastet und ungenau, so dass gute Konterchancen nicht genutzt werden konnten. Überraschend hatte Trainer Gernot Gierenz Mehdi Hussein  als letzten Mann aufgeboten, der auf der ungewohnten Position eine gute Leistung bot. Wenn zu Beginn der Punktspiele  die Mannschaft komplett ist, dann sollten sich auch die ersten Erfolge einstellen.

 SG Utscheid/M. II – SG Körperich II  0 : 4 (0 : 2)

 

{/2jtabs}

Comments are closed.

Post Navigation