Auch an diesem Spieltag gelang der 1. Mannschaft nicht der erhoffte Befreiungsschlag, obwohl sie in der 1. Halbzeit 4 kapitale Chancen zur Führung hatte, von denen 2 versiebt und 2 vom überragenden Bollendorfer Torwart vereitelt wurden. Kurz vor der Halbzeit ging dann der Gastgeber durch einen abgefälschten Schuss in Führung, gegen die unsere Elf in der 2. Halbzeit vergeblich anrannte, immer mehr verkrampfte und kaum noch zu Torgelegenheiten kam. Dankenswerterweise hatten sich Mario Jakobs und Frank Otto als starker Libero der Mannschaft zur Verfügung gestellt, die durch Verletzungen, Sperren und kurzfristige Absagen arg gebeutelt war.

Comments are closed.

Post Navigation